Sonntag, 5. Mai 2013

Leserunde zu "Wer soll denn das anziehen bitteschön" auf Lovelybooks

Hallo ihr Lieben,
gerade mache ich auch wieder bei einer Leserunde auf Lovelybooks zu dem Buch "Wer soll denn das anziehen bitteschön" von Susanne Schedel mit. Hier halte ich wieder meine Antworten fest, damit ihr das alle verfolgen könnt. :-)
Der Post wird alles wieder dynamisch und wird immer wieder erweitert.

Wer liest mit? 
Hallo in die Runde,
dann stelle ich mich auch noch vor: Ich heiße Katja, bin 23 Jahre alt, komme aus Coswig bei Dresden und studiere Geschichte, Kunstgeschichte und Soziologie. Neben dem Studium arbeite ich noch als Medienverkäuferin in einem Buchladen.
Ich liebe Bücher, Musik und Konzerte und bin auch am Theater aktiv. Daran habe ich Spaß. :)
Ja, ich lese auch wahnsinnig viel - aber das ist meine erste Leserunde und da werde ich in Ruhe schauen, was ihr so macht und dann schauen, was ich beitragen kann.
Das Buch ist auch heute bei mir angekommen und ich bin schon ganz gespannt. :)

Leseabschnitt 1: Huntsville; Wer soll denn das anziehen, bitteschön?; Weißt du noch, dieser schreckliche Film mit Brad Pitt?
  So, nun möchte ich auch noch meine Meinung zum ersten Leseabschnitt loswerden.
Erstmal vorneweg - der Schreibstil gefällt mir sehr gut und ich mag die Erzählungen wirklich gerne, obwohl ich bei Huntsville etwas gezweifelt habe. Huntsville hat mir irgendwie nicht so gut gefallen, wobei ich nicht genau sagen kann, warum das so war. Die Geschichte hat mich irgendwie nicht mitgenommen.
Anders war es bei Wer soll denn das anziehen, bitteschöne? und Weißt du noch, dieser schreckliche Film mit Brad Pitt. Die beiden Erzählungen habe mir super gut gefallen und ich habe sie wirklich gerne lesen. Vielleicht war es bei den beiden auch so, dass ich beide Erzählungen in abgewandelter Form selber erlebt habe.

Leseabschnitt 2: Acht; Papageien aus Neuseeland; Worauf man sich einlässt
So, bevor ich das Buch jetzt gleich komplett durch habe, möchte ich noch schnell den 2. Leseabschnitt beschreiben. Der dritte wird dann gleich morgen oder so hinterher kommen.
 Acht gefällt mir, weil ich Alma sofort ins Herz geschlossen habe. Die Wandlung, die bei ihr geschied macht mir glücklich und ich hätte gerne mehr von ihr erfahren.
Papageien aus Neuseeland hat mich sehr traurig gemacht. Da wurde mir sehr bewusst, wie schnell man doch in ein Loch fallen kann. Das regt zum Nachdenken an und das war schön und erschreckend zugleich.
Worauf man sich einlässt ist bisher mein Liebling im Buch. Ich habe mich gleich wohlgefühlt, weil es mich an mein Germanistikstudium erinnert hat. Die Umgebung und das alles sind sher gut beschrieben und es wirkt richtig real. Das hat mich angezogen. Ich hätte gerne noch mehr davon gelesen, aber leider waren die Seiten viel zu schnell vorbei.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo!
Ich freue mich über jeden Kommentar, als bitte schreibt gerne etwas. :-)
Egal, ob es Gedanken zu meinem Posts, Anregungen für mich sind oder einfach ein Zeichen ist, dass wir gerade das Gleiche lesen - lasst eurer Fantasie freien Lauf. :-)
Alles Liebe,
Katja