Donnerstag, 24. April 2014

[Welttag des Buches 2014] Blogger schenken Lesefreude - wenn es plötzlich ein Buch mehr ist...

Hallo ihr Lieben,

plötzlich ist es ein Buch mehr, weil mir der liebe Suhrkamp Insel Verlag noch ein Buch zur Verfügung gestellt hat und ich nun erstmal überlegen musste, was ich noch damit anstelle.

Lose ich es auch noch mit aus oder verschenke ich es an einen lieben Menschen? Und ich hoffe, ihr seid mir jetzt nicht böse, aber ich habe das Buch gestern spontan an meinen Freundin Annabell verschenkt, weil sie mir mit diesem Buch ewig in den Ohr lag und plötzlich hatte ich es in der Hand. :-)

Trotzdem möchte ich euch gerne den Inhalt verraten: 
Der rundliche Rheinländer Altfried Janich findet nach der Wiedervereinigung eine Stelle im »Ostschloss«, einem heruntergekommenen Barockbau, der neuerdings eine psychiatrische Anstalt beherbergt. Hier hält er es für seine Aufgabe, seinen Patienten gegenüber die Sonnenposition einzunehmen, ihnen Orientierung und eine Quelle des Trostes zu sein. Als sein Freund Odilo durch einen rätselhaften Autounfall zu Tode kommt, gerät er selbst auf die Nachtseite der Dinge. Tagsüber rücken ihm die Patienten zu nahe, nachts geistert er durch die Säle, es bedrängen ihn Erinnerungen, und auch seine Familiengeschichte mit ihren Verlusten holt ihn ein. Altfrieds ganzes bisheriges Leben scheint auf die Situation im Schloss zuzulaufen: Alle Geschichten enden hier, und bald stellt sich die Gewissheit ein, dass er aus dem Schloss nicht mehr wegkommen wird. Marion Poschmanns lange erwartete neue Prosa ist ein Roman über Deutschland aus der Sicht der Kriegsenkel. Ein Roman über die Macht der Zeit, über Erinnerung und zeitlose Verbundenheit. Ein Roman über fragile Identitäten, über den schönen Schein und die Suche nach dem inneren Licht –funkelnd, glasklar und von subtiler Spannung.

Manchmal kann Freude schenken wirklich einfach sein, habe ich festgestellt. ;-) Zumindest kam heute morgen schon ein SMS mit dem Inhalt: "Die ersten 50 Seiten sind schon durch. ;-)". 

Im Übrigen habe ich mir gleich mal ein Leihrecht gesichert, damit ich auch etwas davon habe. ;-)

Alles Liebe und macht euch noch eine schöne Woche, 
Katja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo!
Ich freue mich über jeden Kommentar, als bitte schreibt gerne etwas. :-)
Egal, ob es Gedanken zu meinem Posts, Anregungen für mich sind oder einfach ein Zeichen ist, dass wir gerade das Gleiche lesen - lasst eurer Fantasie freien Lauf. :-)
Alles Liebe,
Katja