Dienstag, 15. Juli 2014

Lisa Schroeder - In Liebe, Brooklyn

 
Beschreibung auf dem Buchrücken: 
 Lieber Lucca, 
ich vermisse dich. 
Ich vermisse deine Augen 
und die Liebe darin. 
Ich vermisse deine Arme um mich. 
Ich vermisse, wie geborgen 
ich mich gefühlt habe bei dir. 
Ich vermisse dich, Lucca. 
Ich werde dich vermissen, 
mein Leben lang. 
In Liebe, 
Brooklyn

Details: 
Gebundene Ausgabe: 432 Seiten
Verlag: Loewe (2. November 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3785570570
ISBN-13: 978-3785570579
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
Originaltitel: Chasing Brooklyn
Größe: 14,4 x 9,4 x 2,2 cm 
Teil einer Reihe: Nein

Eigene Meinung: 
 Im ersten Moment, also ich das Buch in der Hand hielt, habe ich mich etwas über das Format gewundert, denn diese gebundene Ausgabe ist kleiner als die meisten Taschenbücher. Das irrtierte mich im ersten Moment sehr, aber also das Buch zu lesen begann, verstand ich, warum das Format so gewählt worden ist. Also sollte man sich nicht immer von der Grösse eines Buch leiten lassen, sage ich mal.

Zunächst erstmal ein Wort zum Cover. Das satte Grün mit rosa durchzogen sieht so ein bisschen aus wie ein Geschenk und das ist das Buch auch, es ist ein kleines Geschenk für alle, die gerade mitten oder am Beginn einer Trauerarbeit stehen. 

Lucca ist tot und am 1. Januar jährt sich der Tag zum ersten Mal. Brooklyn, seine Freundin und Nico, sein Bruder, trauern auf ihre eigene Weise und versuchen mit dem Verlust umzugehen, aber dann wird Brooklyn in ihren Träumen verfolgt und Nico erhält Nachrichten, die scheinbar von Lucca kommen und seinen Bruder veranlassen sollen, Brooklyn zu helfen...

Das Buch ist in Briefform gehalten, es wechselt immer zwischen Brooklyn und Nico hin und her und so kann man sich als Leser gut auf beide einstellen und lernt auch sehr gut kennen. 
Die Gefühl der beiden gehen auch dem Leser sehr nah und man spürt richtig, wie sich beide fühlen und was beide durchleben. Man leidet als Leser wirklich sehr mit und wenn man schon mal einen geliebten Menschen verloren hat, dann ist es immer schlimm, wenn man sich in den Bücher selber wiederfindet.

Lisa Schroeder schreibt über tiefe Gefühle und auch über Trauer und Verlust, aber trotzdem ist das Buch wirklich grossartig, auch wenn das Thema sehr traurig ist. Man fliegt förmlich durch die Seiten und das macht das Buch zu etwas ganz besonderem.

Die Altersempfehlung des Verlages finde ich auch passend, auch wenn ich sagen muss, dass das Buch nicht nur für 14 - 17 Jährige gedacht ist, sondern eigentlich immer dann passt, wenn man denkt, dass es passen könnte oder für einen Menschen eine Hilfe wäre. 

Fazit:
Ein kleines Buch mit grossem Inhalt, bei dem man sich nicht von dem Format leiten lassen sollte.
Ein Buch für alle, die sich mal in ein Buch fallen lassen wollen, aber eben auch grosse Gefühle dabei empfinden wollen. Das Buch sollte man einfach lesen und reflektieren und vielleicht sogar verschenken, wenn man jemanden hat, der gerade in einer Trauerphase steckt.

Dafür gibt es 5 Rosen: 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo!
Ich freue mich über jeden Kommentar, als bitte schreibt gerne etwas. :-)
Egal, ob es Gedanken zu meinem Posts, Anregungen für mich sind oder einfach ein Zeichen ist, dass wir gerade das Gleiche lesen - lasst eurer Fantasie freien Lauf. :-)
Alles Liebe,
Katja