Mittwoch, 2. Juli 2014

Shannon Greenland - Der beste Sommer meines Lebens

 
Bescheibung auf den Büchrücken / Klappentext: 
 Eine unerwartete Begegnung mit einem interessanten Jungen ... Die Möglichkeit, ihrer heimlichen Leidenschaft nachzugehen ... Die Freiheit, die zu sein, die sie schon immer sein wollte ... 
Als Em die Einladung ihrer Tante annimmt, den Sommer in deren Bed & Breakfast auf einer traumhaft schönen Insel zu verbringen, ahnt die Siebzehnjährige nicht, dass diese Entscheidung ihr Leben von Grund auf verändern wird. Zu Hause war alles streng durchgeplant: Schule, Elitecollege, Karriere als Anwältin. Ihre Tante dagegen ermutigt sie, ihrer heimlichen Leidenschaft - dem Kochen - nachzugeben. Und dann gibt es da noch Cade, den gutaussehenden, aber unzugänglichen Jungen, mit dem Em mehr verbindet, als sie erst glaubt ...

Details: 
Taschenbuch: 240 Seiten
Verlag: bloomoon; Auflage: 1. verb. Aufl. (3. April 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3845801824
ISBN-13: 978-3845801827
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
Originaltitel: The Summer My Life Began
Größe: 20,8 x 14,4 x 2,8 cm 
 
Eigene Meinung: 
Em ist eigentlich die Traumvorstellung ihrer Eltern, sie ist Klassenbeste und soll nach dem Abschluss Jura studieren und in die Kanzlei des Vaters einsteigen, nur leider achten die Eltern nicht darauf, was Em selber will. Also sie eine Einladung zur ihrer Tante auf eine Insel bekommt, kann sie nicht widerstehen und lernt dort kenne, was es heisst, sich selbst für etwas zu entscheiden...
 
Also zuerst hat mich das Cover angesprochen, es sieht so nach Sommer, Sonne und Freiheit aus, passt auch sehr gut zum Thema des Buches. 
 
In Em verliebt man sich sofort, sie ist eben das typische Mädchen, dass den Eltern alles recht machen will, aber irgendwie immer unter deren Erwartungen bleibt. Trotzdem versucht sie, sich ihren eigenen Weg zu schaffen, kann sich aber zu Hause nicht wiklich entfalten, das schafft sie erst bei ihrer Tante.
 
Bei Cade, der in Ems Leben noch eine Rolle spielen wird, ist das etwas anders, man ist sich anfangs nicht sicher, was man von ihm halten soll, man wird erst mit der Zeit mit ihm warm. Aber wenn man ihn dann mal etwas besser kennst, dann ist er eigentlich die passende Besetzung für eine Sommerflirt. 

Der Verlauf des Buches ist jetzt nichts neues, aber die Umgebung ist schön verpackt und die Geschichte passt in sie hinein. Es ist so ein typisches Sommer-Wöhlfühl-Buch, dass man am Strand liest und sich freut, dass man mich Em auf die Reise gehen darf. 

Der Schreibstil von Shannon Greenland, die mit diesem Buch ihr Debüt in deutscher Umsetzung gibt, ist flüssig und liest sich sehr gut und auch leicht. Man kann der Handlung gut folgen und findet sich auch schnell in die Geschichte, weil der Einstieg es einem wirklich leicht macht. 
 
Das Buch ist für Mädchen ab 14 Jahren geeignet und die Einordnung passt auch sehr gut, weil es eine typische Geschichte rund ums Erwachsen werden und die erste grosse Liebe ist. Etwas ältere Leserinnen (zu denen ich mit 24 Jahren auch gehöre) sollten nicht mit neuen innovativen Ideen rechnen, aber man findet wirklich ein schönes Wohlfühlbuch für den Sommer.

Fazit: 
Ein Mädchen auf dem Weg zum Erwachsen werden und Ferien auf einer schönen Inseln, was fehlt da noch zu einem schönen Sommer? Na gut, das Flirten kommt auch dazu, aber auch das Thema der Selbstbestimmung spielt eine Rolle. Ein tolles Sommerbuch für Mädchen ab 14, die im Sommer eine leichte Lektüre lesen wollen.

Dafür gibt es 4,5 Rosen: 
(In den gängigen Portalen, in denen es kleine halben Punkte gibt, wie das Buch dann auf 5 Rosen hochgestellt.)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo!
Ich freue mich über jeden Kommentar, als bitte schreibt gerne etwas. :-)
Egal, ob es Gedanken zu meinem Posts, Anregungen für mich sind oder einfach ein Zeichen ist, dass wir gerade das Gleiche lesen - lasst eurer Fantasie freien Lauf. :-)
Alles Liebe,
Katja