Montag, 30. März 2015

Cover Monday #11: "Die wunderbare Welt des Kühlschranks in Zeiten mangelnder Liebe" von Alain Monnier

Hallo ihr Lieben, 
heute möchte ich euch wieder ein Buch im Cover Monday vorstellen. :) 
Diese schöne Aktion hab ich bei The emotional life of books entdeckt, sie ist noch ganz neu beim Bloggen (also schaue mal vorbei) und gibts immer montags auf Mauras Blog zu finden! 


 Ich habe mich heute für das Buch "Die wunderbare Welt des Kühlschranks in Zeiten mangelnder Liebe" von Alain Monnier entschieden, zudem es auch eine Blogtour bei mir geben wird. 

Inhalt:
Es sind ja immer die simplen Dinge im Leben, die Großes verändern. Da bestellt eine entzückende, etwas unterkühlte Französin in Toulouse einen neuen Kühlschrank - und der ist defekt. So weit, so normal. Aber dann: Marie - das ist die Schöne - ruft die Hotline der Firma an, die ihr das Haushaltsgerät verkauft hat, und was passiert? Nach und nach treffen 17 Kühlschränke in Maries Wohnung ein, während in Indonesien ein neues Thermostat auf seinen Transport ins ferne Frankreich wartet. Halb Europa ist unterwegs, um ihr zu helfen, und das bleibt natürlich nicht unbeobachtet: Das Fernsehen kommt, sogar die BILD aus Deutschland berichtet. Wie gut, dass Marie einen verlässlichen Freund an ihrer Seite hat. Er ist Schriftsteller und erzählt diese Geschichte so herzerwärmend komisch, dass mangels Kühlung nicht nur in Toulouse die Temperaturen steigen.

Das Cover:
5 Kühlschränke auf dem Cover, das ist auch mal was und dann auch der wirklich sturille Titel, das ist einfach nur klasse. :) Vor allem die verschiedenen Schriftarten, mit denen der Titel geschrieben ist, das spricht mich einfach total an. :)

Wie gefällt euch das Cover?
Wäre das Buch nach eurem Lesegeschmack?
 
Alles Liebe,
Katja

Montagsfrage by Buchfresserchen #15

Hallo ihr Lieben,
heute kommt auch noch die Montagsfrage von Buchfresserchen. :)
Ich hoffe, ihr habt wieder Spass daran. :)
 
Die Frage lautet heute:
 

Glaubst du, du hast schonmal einer Buchfigur nachgeeifert? 

Also ich glaube jeder Leser, der ein Buch eben nicht nur liest, sondern auch liebt und sich die Verhaltensweisen der Protagonisten ansieht, der wird sicher schon mal was auf einem Buch übernommen haben. Ich meine, Lesen bildet - sagt der Volksmund und der Spruch kommt auch nicht von ungefähr, sondern ist wirklich wahr, ich merke da an mir selber immer wieder. 

Heute kann ich auch mal ein recht konkretes Beispiel nennen: 
Ich habe gerade etwas Liebeskummer und wie oft geht es in Jugendbücher oder auch in Romanen um eine Frau, die Liebeskummer hat (Gründe lasse ich jetzt aussen vor). Ich habe also gestern wirklich das Richtigue für mich gemacht - habe mir mit Schoki geschnappt, eine schöne Schnulze gesehen und mich dann mit einem Buch ins Bett verkrochen. Hilft und tat auch gut. 

------------------------------------------------------------------------
Du möchtest auch etwas zu dem Thema sagen? Dann kannst du hier ganz einfach mitmachen! Jede Woche wird bei. Buchfresserchen eine neue Montagsfrage veröffentlicht, die du innerhalb von 7 Tagen beantworten kannst. Dazu schreibst du deine Antwort zu der aktuellen Frage als Eintrag auf deinem Blog und verlinkst diesen danach hier über den "Add Your Link"-Button mithilfe des Formulars. Er erscheint dann automatisch in der Teilnehmerübersicht. Viel Spaß! 
 
Alles Liebe, 
 Katja

Sonntag, 29. März 2015

Stefan Müller - 111 Gründe, Bücher zu lieben ~ Eine Liebeserklärung an das Lesen

 
Beschreibung auf dem Buchrücken: 
 Bücher faszinieren die Menschen seit jeher. Waren sie vor Gutenbergs Buchdruck noch kostbare und nur von wenigen Menschen gelesene oder auch nur gesehene Einzelexemplare, die sorgsam und unter großem künstlerischen Einsatz per Hand kopiert wurden, haben Bücher in den folgenden Jahrhunderten die ganze Welt erobert Sie sind Teil des kulturellen Gedächtnisses der Menschheit, weil sie die Gedanken und das Wissen ungezählter Generationen in sich aufnehmen. Sie sind das Medium, das dauerhaft Vergangenheit, Gegenwart und bisweilen auch die Zukunft transportiert. Bücher sind aber auch und das ist das Faszinierende ein Ticket für eine Reise in die Fantasie, in der der Prinz die Prinzessin bekommt, das Gute über das Böse siegt und Leser für ein paar Stunden jemand sein oder an etwas teilhaben können, was sie nicht einmal zu träumen gewagt hätten. Über Bücher zu schreiben ist eine Mammutaufgabe. Von A wie Antiquariat bis Z wie Zeilenumbruch scheint die Themenvielfalt unerschöpflich. Und wie soll man einen gemeinsamen Nenner für den Geschmack aller Leser finden? Stefan Müller hat 111 gute Gründe zusammengetragen, Bücher zu lieben. Er ist Literaturwissenschaftler und hat sich mit seinen 33 Lenzen schon eine ansehnliche Wohnzimmerbibliothek geschaffen. Doch hier einfach nur auf und ab zu gehen und Lieblingsbücher herauszugreifen das reicht natürlich nicht! Also hat er sich auf eine literarische Reise durch die Epochen begeben und die Knüller, Überraschungshits und Dauerbrenner ausgewählt, die seiner Meinung nach auf eine Unbedingt-lesen-Liste gehören. Aber auch ein Plausch mit der Postfrau, unbarmherzige Kritiker, individuelle Lesezeichen, nette Buchhändlerinnen und Reisen mit leichtem Gepäck spielen eine große Rolle, wenn es um die Anziehungskraft von Büchern geht.

Details: 
Gebundene Ausgabe: 280 Seiten
Verlag: Schwarzkopf & Schwarzkopf (1. März 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3862650014
ISBN-13: 978-3862650019
Größe: 13,7 x 3,2 x 20,3 cm

 Eigene Meinung:
Stefan Müller verpackt in 280 Seiten ingesamt 111 Fakten, warum Bücherliebhaber, Seitenanbetter und passionierte Leser ihr Leidenschaft das Lesen so lieben. 
Dabei geht er auf folgende Themengebiete ein: 
  • Jenseits des Klappentextes
  • Bücher sind Menschen und Menschen sind Bücher
  • Es kommt (nicht) auf die Form an
  • Lachkrämpfe und Taschentuchalarm
  • Wer schreibt, bleibt: Tagebücher und Historisches
  • Unvergleichliche Heldinnen
  • Große und kleine Helden zwischen den Buchdeckeln
  • Dauerbrenner
  • Riesenwälzer und Bücherschlangen
  • Jugendbücher und Schullektüre
  • 111 deutsche Buchjahre: eine Unbedingt-lesen-Liste
  • Zu guter Letzt
Ich denke, die Übersicht der Kapitel lässt beim Bücherfreunden schon das Herz aufgehen. Es wird praktisch jeder Thema von den ersten Papyrosrollen in Ägypten bis hin zu den aktuell gehypten Bücher gestriffen und genau das macht dieses Buch zu etwas Besonderem.
Stefan Müller schafft es, obwohl er eigentlich trockene Fakten zusammenträgt, sie so zu verpacken, dass man einfach immer weiter und weiter liest, weil es einfach so wahnsinnig gut ist, was man liest. Dabei verliert er aber keine roten Faden und baut das Buch sehr logisch und struktuiert auf.
Es macht auch noch mehr Lust auf das Lesen, weil er so viele gute Bücher nennt, die man noch lesen könnte oder schon gelesen hat, da gibt es auch gleich wieder neues Lesefutter. 
Ein Buch über Bücher, das einfach nur eine Empfehlung Wert ist!

Fazit: 
Diese 111 Gründe wird jeder Buchliebhaber verstehen und das Buch sicher lieben. Stefan Müller schafft es, 111 Gründe als Kurzgeschichten zu verpacken, die sich so wunderbar lesen lassen. Man schafft es einfach nicht, das Buch aus der Hand zu legen, weil es einfach wunderbar zu lesen ist. 
Für jeden Bücherliebhaber, Seitenanbetter oder Menschen, die einfach nur gerne lesen - lest diese Buch, es wird euch gefallen!

Dafür gibt 5 Rosen:

Freitag, 27. März 2015

[Aktion] Wölkchens Freitags Fragen #54

 
Hallöchen ihr Lieben,
heute mache ich mal wieder bei Wölkchens Freitags Fragen mit - ich hoffe, ihr habt auch wieder Spass daran. :-)
Die aktuellen Fragen gibt es hier: ~*~ Klick ~*~ 

Bücher-Frage:

1. In welchem/r Land/Stadt/Welt befindest du dich in deiner aktuellen Lektüre? -Könntest du dir vorstellen dort zu leben?
Ich lese gerade "Märchen aus der Unterschichte ~ Wenn deine Vorurteile dich hängen lassen" von Tobias Siekiera und das spielt in ganz Deuschland. Und ja, ich könnte mir vorstellen, in Deutschland zu leben. XD

Private Frage:

2. Bist du ein Ostermuffel? - Warum/ Warum nicht?

 Also ich bin kein echter Ostermuffel, aber ich freue mich eben über die kleinen Häschen, aber ich finde das Schenken und alles immer recht überzogen. Ich meine, kurz nach Weihnachten stehen schon die Osterhasen im Regal, das muss ja nicht sein, oder? :(

Alles Liebe,
Katja

Donnerstag, 26. März 2015

[Aktion] Top Ten Thursday #10

Hallo ihr Lieben,

heute mache ich mal wieder bei TTT mit, das von der lieben Steffi von Bücher Bloggeria veranstaltet wird. Diese Mal finde ich das Thema des TTT echt super. :)

Das Thema heute ist:

10 Bücher, die verfilmt worden sind


Ich habe dieses Mal auch keine Bücher für euch, sondern es gibt die Filmtrailer, das ist einfach schöner, 
finde ich. :)
Ich bin heute danach vorgegangen, welche Verfilimungen ich selber gesehen habe und für gut bis sehr gut empfungen habe, aber die Reihenfolge ich keine Wertung, nur die Reihenfolge, in der mir die Filme einfielen.

Der Herr der Ringe - Die Gefährten

 

Nick & Norah - Soundtrack einer Nacht

 

Harry Potter und der Stein der Weisen

 

Die Tribute von Pamen - Tödliche Spiele

 

Das Schicksal ist ein mieser Verräter

 

A long way down

 

Amiée & Jaguar

 

P.S. Ich liebe dich

 

Stolz und Voruteil

 

Der Vorleser

 

 Ja, das waren sie auch schon - aber das sind wirklich die 10 Filme, die mir zu erst eingefallen sind. 
Alles Liebe,
Katja

[Rund ums Buch] Wissenswerte Fakten rund um Bücher #3

Hallo meine Lieben, 
heute habe ich mal wieder tolle Facts rund um unser Lieblingsthema "Bücher" für euch. :-)
Ich werde immer mal wieder auf die Reihe angesprochen, deswegen wird es jetzt wieder mal einen Post dazu geben. 

Fakt #1:

Der älteste Vorläufer des Buches ist die ägyptische Papyrusrolle, von der
das älteste bekannte Exemplar aus dem 3. Jahrtausend v. Chr. stammt.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Fakt #2:

 An Wochenenden, an denen ein neues "Harry Potter"-Buch herauskam, halbierte sich die Zahl der Kinder, die ins Krankenhaus eingeliefert werden mussten.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Fakt #3:

Die 144. Ausgabe des amerikanischen Simpsons-Comics ist nie in Deutschland veröffentlicht worden.
In dem Comic befragt Lisa Grampa Simpson zu allerhand Dingen des 2. Weltkrieges, in dem er gekämpft hat, und tischt ihr dabei allerhand Lügenmärchen und Übertreibungen auf. Aufgrund der theoretischen Geschichtsverdrehung ist der Comic nie ins Deutsche übersetzt worden oder in Deutschland erschienen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Fakt #4:

Der am häufigsten benutzte Buchstabe im englischen und deutschen ist das E, gefolgt vom N. Der Buchstabe, der am seltensten auftaucht, ist das Q.
Die Art des Textes hat keinen Einfluss auf die Buchstabenverteilung.
Der Buchstabe "Q" kommt in deutschen Texten nur mit einer Wahrscheinlichkeit von 0,02% vor "E" hingegen mit einer Wahrscheinlichkeit von 17,40%.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Fakt #5:

Das E-Book ist ein Format, das absolut im Trend liegt. Dies bestätigt auch der Konsum der digitalen Fassung, der in den letzten drei Jahren enorm angestiegen ist. Während im Jahre 2010 nur 0,7 Millionen E-Books verkauft wurden,ist die Anzahl der Verkäufe im Jahre 2013 auf 3,4 Millionen angestiegen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
So, das waren mal wieder 5 Fakten rum um Bücher - der dritte Post zur neuen Reihe in meinem Blog.
Alles Liebe,
Katja

Montag, 23. März 2015

Cover Monday #10: "Pinguinwetter" von Britta Sabbag

  

Hallo ihr Lieben, 
heute möchte ich euch wieder ein Buch im Cover Monday vorstellen. :) 
Diese schöne Aktion hab ich bei The emotional life of books entdeckt, sie ist noch ganz neu beim Bloggen (also schaue mal vorbei) und gibts immer montags auf Mauras Blog zu finden! 

 Ich habe mich heute für das Buch "Pinguinwetter" von Britta Sabbag entschieden. 

Inhalt:
 "Das Schlimme an Halbwahrheiten ist, dass immer die falsche Hälfte geglaubt wird."

Charlotte wird auf dem Höhepunkt ihrer Karriere gefeuert. Außerdem erhält sie von ihrer Mutter äußerst fragwürdige SMS aus der U-Haft in Grönland. Dann entscheidet sich ihr Immer-mal-wieder-Mann Marc auch noch, endlich in den Hafen der Ehe einzuschiffen - allerdings nicht mit ihr. Und nun? Rein in die rosa Babyelefantenhose und rauf aufs Sofa! Um Charlotte auf andere Gedanken zu bringen, drückt Freundin Trine ihr Sohnemann Finn aufs Auge. Als es bei einem Zoobesuch zu einem Beinahe-Unfall kommt, steht Charlotte der alleinerziehende Eric als Retter in der Not zur Seite. Weil der jedoch glaubt, Charlotte sei Finns Mutter, geht der Schlamassel erst richtig los ...

Das Cover:
 Ist das Cover nicht total süss. So schön pink und dann die kleine süsse Sonne, aber am besten ist der kleine Pinguin, der so lieb schaut. Das Cover ist total herzig, finde ich. :)
 Ich glaube, dass Cover passt wirklich so schön zu den Zoobesuchen in dem Buch von Charlotte. :)

Wie gefällt euch das Cover?
Wäre das Buch nach eurem Lesegeschmack?
 
Alles Liebe,
Katja

Montagsfrage by Buchfresserchen #14

Hallo ihr Lieben,
heute kommt auch noch die Montagsfrage von Buchfresserchen. :)
Ich hoffe, ihr habt wieder Spass daran. :)
 
Die Frage lautet heute:
 

Habt ihr schonmal Situationen beobachtet, die euch an Passagen aus gelesenen Büchern erinnern?

 

 Also ich glaube, solche Momenten hat man immer im Leben, gerade wenn man Vielleser ist. Leider fällt mir jetzt so richtig spontan keine ein, aber ich denke sicher, dass es immer wieder Momente gibt, in denen man an einen Moment aus einem Buch denkt oder sie auch so fühlt. 
------------------------------------------------------------------------
Du möchtest auch etwas zu dem Thema sagen? Dann kannst du hier ganz einfach mitmachen! Jede Woche wird bei. Buchfresserchen eine neue Montagsfrage veröffentlicht, die du innerhalb von 7 Tagen beantworten kannst. Dazu schreibst du deine Antwort zu der aktuellen Frage als Eintrag auf deinem Blog und verlinkst diesen danach hier über den "Add Your Link"-Button mithilfe des Formulars. Er erscheint dann automatisch in der Teilnehmerübersicht. Viel Spaß! 
 
Alles Liebe, 
Katja

Sonntag, 22. März 2015

[Mini-Rezension] Sandra Bäumler - Auf sanften Pfoten

 
 Beschreibung: 
Wildverspielt – Einsamzweit – Schnurrgefauche ...

Katie führt ein ungewöhnliches Leben. Tagsüber kategorisiert sie verstaubte Bücher. Nachts streicht sie als Katze über die Dächer. Da auch noch die große Liebe zu finden, ist keine leichte Aufgabe. Bis eines Tages ein verletzter Kater vor ihrer Haustür liegt.

Details:
Format: Kindle Edition / E-Pub
Dateigröße: 1063 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 68 Seiten
Verlag: bittersweet (18. Februar 2015)
Sprache: Deutsch

Fazit:
Also erstmal muss ich sagen, dass ich das Cover des E-Shorts total gelungen finde. Die Kombination aus pink in unterschiedlichen Farbabstufungen und die süssen Katzentapsen, das ist wirklich so niedlich. 

Die Geschichte des E-Shorts ist sehr interessant, man hat Katie, die eben tagsüber einen normalen Job hat und da Bücher katalogisiert, aber dann wird sie nachts zur Katze, die über die Dächer streift, aus der Suche nach der wahren Liebe...

Die Idee des E-Shorts fand ich sehr spannend und war leider etwas von der Umsetzung enttäuscht. 
Obwohl es nur ein E-Short ist, hatte ich am Anfang das Gefühl, dass es sich etwas zog und ich fand auch einige Stellen innerhalb des E-Shorts etwas undurchdacht, wenn man das mal so recht betrachtet. Da wurde einiges verschenkt und das fiel eben auf.
Etwas negativ fielen auch die vielen Flüchtigkeitsfehler auf, was ich total schade fand.

Trotzdem konnte mich die kleine Novelle gut unterhalten und ich habe sie gerne gelesen. 
Deswegen kann man sie wirklich Katzenliebhaber empfehlen, weil sie wirklich süss ist. 

Dafür gibt es 4 Rosen:
 

Besonderen Dank an Bittersweets für das "Bonbon. :)
http://www.bittersweet.de/

Janet Evanovich - Kuss mit Soße

 
Beschreibung auf dem Büchrücken: 
Mord zum Frühstück, Spione zum Dessert - Stephanie Plum lässt nichts anbrennen

Stephanie Plum kennt das Rezept für Desaster nur zu gut: Man nehme einen Mord an einem bekannten Fernsehkoch, dazu ihre exzentrische Kollegin Lula als Zeugin und ein Preisgeld von einer Million Dollar für jeden Hinweis auf den Mörder. Einmal umrühren und fertig ist das Chaos! Aber Stephanie behält einen kühlen Kopf, obwohl sie zusätzlich zu ihrem Job als Verbrecherjägerin noch eine Nebenbeschäftigung in der Sicherheitsfirma ihres attraktiven Kollegen Ranger angenommen hat. Jemand scheint dort vertrauliche Daten zu entwenden, um dann bei Klienten einbrechen zu können. Stephanie soll sich nun unauffällig bei Rangers Mitarbeitern umhören und die Sicherheitslücke finden?

Details: 
Broschiert: 320 Seiten
Verlag: Manhattan (13. Juni 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442546680
ISBN-13: 978-3442546688
Originaltitel: Finger Licking Fifteen
Größe: 13,7 x 3,1 x 21,6 cm 
Reihe: Band 15 der Stephanie Plum

Eigene Meinung: 
 Stephanie Plum ist Kautionsdetektivin - kein einfacher Job, aber er hält sie über Wasser. 
Diese Mal soll sie den Mord an einerm bekannten Fernsehrkoch aufklären, der sich aber als nicht so leicht herausstellt, wie es zunächst den Anschein hat... 
Zudem kommen die Probleme mit Ranger und dessen Firma immer massiver und Ranger bittet Stephanie um Hilfe, weil die Einbrüche in seine Gebäude immer mehr zunehmen und er den Verdacht hat, dass in seinem Team ein Maulwurf steckt... 

Der Schreibstil von Janet Evanovich ist leicht und locker, mit viel Humor. Das Buch sollte man eher als lustigen Krimi sehen oder wie einen Roman, weil ein echter Krimi ist zwar die Grundlage, aber die Geschichte ist so in ein Alltagschaos eingebettet, dass man den Fall eher nur am Rande mitbekommt.
Trotzdem bekommt man als Leser wirklich regelmäßig einen Lachkrampf, weil das Buch so vor Humor schreit, dass man einfach Lachen muss und beim Lesen wirklich immer ein Lächeln auf den Lippen haben.
Zudem spielt sich das Buch vor dem inneren Auge wie ein Hollywoodfilm ab und das fand ich total angenehm, weil man eben so eine genaue Vorstellung hat und das schafft auch nicht jeder Autor.

Dieses Buch ist bereits Band 15 der Reihe, aber das merkt man beim Lesen nicht, da die Fälle in sich abgeschlossen sind. Man hat es auch nicht beim Lesen festgestellt, ich habe es erst gemerkt, also ich die Details zum Buch zusammengesucht habe. Man kann das auch Buch also auch ausserhalb der Reihe lesen, wenn man eben nicht die ganze Reihe lesen möchte.

Fazit:
Der 15. Band der Stephanie Plum Reihe ist wahnsinnig lustig und man sollte das Buch wirklich mehr als Roman sehen, obwohl es Krimielement enthält. Die Geschichte rund um Stephanie Plum ist eben ziemlich im Alltag eingebettet, aber das ist nicht schlimm, weil es dadurch so komisch wird, dass man sich wirklich wohl in dem Buch fühlt.

Dafür gibt es 5 Rosen:

Samstag, 21. März 2015

[Aktion] Wölkchens Freitags Fragen #53 ~ mal wieder zum Samstag

 
Hallöchen ihr Lieben,
heute mache ich mal wieder bei Wölkchens Freitags Fragen mit - ich hoffe, ihr habt auch wieder Spass daran. :-) Gestern habe ich die Frgen durch meine eigene Lesenacht nicht geschafft, aber das ist nicht so schlimm, ich möchte die Fragen trotzdem gerne nachholen. ;)
Die aktuellen Fragen gibt es hier: ~*~ Klick ~*~
 
Bücher-Frage:

1. Wie schnell bist du in der Regel mit dem Lesen eines Buches fertig?

Also ich bin in der Regel schon ein schneller Leser, aber ich nehme mir auch immer recht viel Zeit zum Lesen. :) Ich mache das einfach gerne und ich freue mich, wenn ich mir dann wieder ein neues Buch aussuchen darf. :) Aber ich kann nicht sagen, wie lange ich für ein Buch brauche. ;)

Private Frage:

2. Stell dir vor du würdest in einen Horrorfilm hineingezogen werden, was meinst du wie lange du überleben würdest?
 
Ganz ehrlich, ich hätte keine Ahnung, wie lange ich da überleben würde, aber wie ich mich kenne, würde das nicht lange sein. :D 
 
Alles Liebe,
Katja

Freitag, 20. März 2015

[Lesenacht] Musikalisches Lesen durch die Nacht II


Guten Abend ihr Lieben,

heute Abend ist es soweit, ich mache das 2. Musikalische Lesen durch die Nacht.

Hier nochmal alles im Überblick:

Später Einstieg wird gerne gesehen und Bücher dürfen vorab schon mal gesagt oder gepostet werden. :)
Bei dem Bücher ist das Thema auch frei ~ fangt etwas neues an oder lest auch gerne eure aktuelles Buch weiter. :)
Es gibt natürlich auch eine Facebook-Veranstaltung dazu und wer Lust hat, kann auch unter dem Hashtag #musiklesen auf Twitter / Instagram etc. mitmachen. :) Es wird natürlich auch wieder hier auf dem Blog einen Post zum Kommentieren geben, so habt ihr viele Möglichkeiten mitzumachen. :)

Hashtag: #musiklesen 

Es ist jetzt kurz vor 20 Uhr und ich werde in diesem Post alles festhalten, was so passiert. 
Twitter und Facebook habe ich natürlich auch mit auf und lese fleissig mit. 

Meine Buchauswahl für heute Nacht:
 

Die Fragen: 

~ 20 Uhr ~
Wir beginnen ganz einfach: 
Was lest ihr heute und was ist euer Ziel für heute Abend?
Verrate mir gerade deinen Lieblingssong. :)

Mein Ziel ist "Heldentage" auszulesen und "Schlusstakt" anzufangen. 
Momentan höre ich oft:

Update um 20.30 Uhr: 
Ich habe jetzt mal einige Blogs besucht (so tolle Sachen sind da dabei) und ich habe auch eine Mitleser, schaut mal: 
Ich hoffe, ihr seid alle fleissig am Lesen. <3

~ 21 Uhr ~
 Die erste Stunde ist schon rum, die verging aber schnell, oder? :) 
Ihr habe euch ja schon etwas in das Buch eingefühlt und deswegen verratet mir mal, welcher Song passt zu eurem Buch?

Ich lese ja "Heldentage" und die Stimmung ist gerade recht gedrückt, Liebeskummer und allgemein ist das Buch eher von der Thematik her schwierig, deswegen denke ich, das passt:
(Für den musste ich echt in der Mottenkiste wühlen, aber der passt einfach zu Leas Stimmung.)

~ 22 Uhr ~
Bevor ich jetzt meine Frage loswerde, muss ich mich erstmal bedanken. :) Insgesamt 35 liebe Leute lesen heute mit und das ist grossartig. Dafür danke ich euch schonmal. :)
Nun sind leider schon 2 Stunden um und ich habe einen echten Leseflash und komme super voran, deswegen eure Frage: 
Wie fühlt ihr euch? Kommt ihr mit dem Lesen gut voran oder stockt es noch etwas? :)
Läuft bei euch im Hintergrund Musik? 

Also wie schon gesagt, ich komme super voran und ich habe im Hintergrund heute mal das laufen:

~ 23 Uhr ~
3 Stunden schon um - die Zeit rennt echt total. 
Wie heisst euer Protagonist und wie würdest ihr ihn in 3 Worten beschreiben.
Wenn ihr etwas findet, dann versucht einen Song zu dem Charaker zu finden. ;)

Lea ist meine Hauptprotagonistin und sie ist stark, zielstrebig, aber leider auch unendlich verhangen in ihrem Leben. Ich glaube, der passt zu ihr:

~ 24 Uhr ~
Geisterstunde... ;)
Ich dachte mir, jetzt könnt ihr entscheiden, was ihr machen wollt. ;) 
1) Denke mal an deine Wunschliste und verraten mir, welche Buch da gerade weit oben steht. ;)
2) Poste einen Song deiner Lieblingsband oder eine Song, den du magst. ;)

Ich wünsche mir gerade am meisten das Buch "Das Lächeln von Paris" von Corine Gantz weit oben auf der Liste. :D
Hier eine meiner Lieblingsbands:

~ 1 Uhr ~
Langsam wird es ruhiger in alle Ecken und das ist schön so. :) 
Aufgabe für jetzt ist ganz einfach: 
Wie kannst du am besten Schlafen? Hast du einen Trick? ;)

Ich selber lese ja oft noch im Bett und manchmal, wenn der Tag so aufgedreht war oder mich Sachen von der Arbeit noch beschäftigen, dann habe ich ASMR für mich entdeckt. 
ASMR ist eine Technik, die eigentlich aus Amerika kommt und das Gehirn durch sanftes Sprechen oder Flüstern oder Geräusche in den Schlafmodus versetzt. 
Das werde sicher einige nicht kennen, deswegen hier mal ein Beispiel auf Deutsch (Das erklärt am Anfang auch, was ASMR ist):

~ 2 Uhr ~
Wow - so schnell war das wieder vorbei. ;)
Eigentlich schade, oder? 
Nun die Frage aller Fragen: Wie hat es euch gefallen? Was habt ihr geschafft? :)

Ich habe Heldentage geschafft und fange jetzt noch Schlusstakt an. ;)
Ich danke allen für die wirklich schöne Nacht, ihr habt mich ja durch den Abend getragen. ;)

Wer es nicht kennt, sollte es mal testen, mir hilft es wirklich. :)

Ich wünsche uns allen eine tolle Nacht. :)

Alles Liebe, 
Katja

[Aktion] Top Ten Thursday #9

 
Hallo ihr Lieben,

heute mache ich mal wieder bei TTT mit, das von der lieben Steffi von Bücher Bloggeria veranstaltet wird. Ich habe lange nicht mehr beim TTT mitgemacht, aber das soll sich mal wieder ändern. :)

Das Thema heute ist:

10 Bücher aus dem Knaur Verlag


Ich habe das Thema heute mal unterteilt in 3 Bereich:

Bereits rezensiert:

Auf den SuB:

Auf der Wunschliste: 

Kennt ihr eins der Bücher? Habt ihr eins selber gelesen? :)
Alles Liebe,
Katja

Mittwoch, 18. März 2015

Jane Green - Kopfüber

 
Beschreibung auf dem Buchrücken: 
Amber hat zwei tolle Kinder, einen Börsenmakler zum Mann und ein Traumhaus in Connecticut. Vicky ist Single und arbeitet für das angesagteste Magazin von ganz London. Für eine Reportage tauschen Vicky und Amber ihre Leben. Mit Mann und Hund, Job und Katze. Nur vier Wochen – und danach ist nichts mehr, wie es war …

Details:
Taschenbuch: 480 Seiten
Verlag: Diana Taschenbuch (6. Juli 2009)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453354117
ISBN-13: 978-3453354111
Originaltitel: Life Swap
Größe: 11,7 x 3,8 x 18,6 cm

Eigene Meinung:
Einmal aus dem eigenen Leben heraus und mal das Leben eines andere Leben? Wer wünschst sich das nicht? Für Amber, die sonst in ihrem Leben zwischen Kindern, dem Mann und dem Hund festhängt, wird diese Vorstellung wahr, also sie für einen Monat mit der hippen Vicky das Leben tauschen kann. Vicky ist im Gegensatz zu Amber Single und arbeite als Redakteuerin.
Amber und Vicky treffen im Rahmen einer Reportage aufeinander und so wechseln sie ihre Leben, was aber nicht ohne Folgen bleiben wird...

Die Geschichte rund um Vicky und Amber ist sehr leichte Lektüre mit kleinen Turbulenzen, aber man gleitet eher durch die Seiten, da einiges leider etwas vorhersehbar war. Es dreht sich auch um 2 Kontienente, immerhin tauschen einen Amerikanerin und eine Engländerin ihre Leben und so kommt es eben auch zu einigen Vorurteilen in dem Buch über die Amerikaner und die Englänger. 

Eigentlich sind Vicky und Amber Mitte Dreißig, aber leider muss man sagen, dass sie wirklich naiv sind. Das ist eben etwas, was man in den Charakteren und auch den Verlauf der Handlung ziemlich abschwächt. Die beiden Frauen sind zwar recht sympathisch, aber leider ist es eben so, dass man sich nicht mit ihnen als starke Frauen anfreunden kann, weil es keine starken Frauen sind, sondern eher Frauen, die sich das Leben ziemlich leicht machen wollen, aber deren Leben eben nicht leich sind.

Der Schreibstil von Jane Green ist sehr leicht und das Buch liest sich - trotz der knapp 500 Seiten - leicht weg und man fliegt durch die Geschichte, aber leider ist die Geschichte an sich auch nicht besonders tief gehend. Man erwartet eben eine etwas turbulente Verwechlsungskomödie, aber leider bekommt man eher eine Ansammlung von Klischees und eine Geschichte, die leider eher eine schlechte Komödie ist.

Für eine leichten Sommertag, an dem man nicht viel nachdenken möchte, ist das Buch sicher okay, aber sonst ist es für den Leser eher unterfordernd.

Fazit:
An sich ist der Plot und die Grundidee des Buches gut, aber leider ist die Umsetzung des Buches eher lasch und ziemlich vorurteilsbelatet. Amber und Vicky sind wirklich nicht die Hellsten und mache das Buch nicht wirklich besser. 

Dafür gibt es 2 Rosen: 

Dienstag, 17. März 2015

[Lesenacht] Musikalisches Lesen durch die Nacht

 
Hallo ihr Lieben, 
wer mir auf meiner Facebook-Seite folgt, der hat es vielleicht schon gesehen, den ich mache mal wieder eine Lesenacht. Lang ist es schon her und da mich schon einige fragte, warum es da keine mehr gibt, dachte ich mir, ich mache im März mal wieder eine für euch, die sich eben wieder der Literatur und der Musik verschreibt. 

Ich bin immer wieder nach einen musikalischen Lesen gefragt wurden und nun ist es eben so, dass ich es hinbekommen habe, mal wieder so eine Lesenacht zu machen und das passt nun mal wieder. :)

Später Einstieg wird gerne gesehen und Bücher dürfen vorab schon mal gesagt oder gepostet werden. :)
Bei dem Bücher ist das Thema auch frei ~ fangt etwas neues an oder lest auch gerne eure aktuelles Buch weiter. :)
Es gibt natürlich auch eine Facebook-Veranstaltung dazu und wer Lust hat, kann auch unter dem Hashtag #musiklesen auf Twitter / Instagram etc. mitmachen. :) Es wird natürlich auch wieder hier auf dem Blog einen Post zum Kommentieren geben, so habt ihr viele Möglichkeiten mitzumachen. :)

Hashtag: #musiklesen 
 
Also hier nochmal alle Facts für euch: 
Date: 20.03.2015 ab 20 Uhr
Buchgenre: frei wählbar
 
Ich freue mich wirklich auf euch und hoffe, es gefällt euch, was ich geplant habe. :)
Alles Liebe, 
Katja

Montag, 16. März 2015

Cover Monday #9: Bunker Diary von Kevin Brooks

Hallo ihr Lieben, 
heute möchte ich euch wieder ein Buch im Cover Monday vorstellen. :) 
Diese schöne Aktion hab ich bei The emotional life of books entdeckt, sie ist noch ganz neu beim Bloggen (also schaue mal vorbei) und gibts immer montags auf Mauras Blog zu finden! 
 
 Ich habe mich heute für das Buch "Bunker Diary" von Kevin Brooks entschieden. 

Inhalt:
Sechs Personen in einem Bunker, festgehalten von einem namenlosen Entführer, dessen Identität ebenso unklar ist wie sein Motiv. Der sechzehnjährige Linus ist der Erste. Die neunjährige Jenny sowie vier Erwachsene folgen. Der Willkür des unbekannten Täters ausgesetzt, suchen Linus und seine Mitgefangenen nach einem Weg, in dieser gnadenlosen Situation das zwangsweise Miteinander erträglich zu machen. Doch als der Entführer beginnt, sie aufeinanderzuhetzen und anbietet, einen von ihnen um den Preis des Lebens eines der anderen freizulassen, eskaliert die Situation
 
Das Cover:
Da sich der Inhalt ja auch um einen Bunker dreht, finde ich das Cover echt passend. Irgendwie betroffen und beklemmend, aber auch schon einblicknehmend in das Buch. Das ist schon wirklich ein schlichtes, aber auch sehr treffendes Cover. 

Wie gefällt euch das Cover?
Wäre das Buch nach eurem Lesegeschmack?
 
Alles Liebe,
Katja

Montagsfrage by Buchfresserchen #13

 
Hallo ihr Lieben,
heute kommt auch noch die Montagsfrage von Buchfresserchen. :)
Ich hoffe, ihr habt wieder Spass daran. :)
 
Die Frage lautet heute:
Was war bei euch die längste Phase, in der ihr nicht gelesen habt?
 
Also ich habe zum Glück kaum mal Leseflauten. Es gibt bei mir eher Zeiten, in denen ich mal weniger lese, weil ich Stress habe und eben nicht zum Lesen komme. :( Aber sonst habe ich keine längeren Phasen gehabt, von denen ich berichten könnte. 
Aber ich weiss, ich habe während meiner Abiturprüfungen nicht gelesen habe, weil ich keine Zeit dazu hatte. :)

------------------------------------------------------------------------
Du möchtest auch etwas zu dem Thema sagen? Dann kannst du hier ganz einfach mitmachen! Jede Woche wird bei. Buchfresserchen eine neue Montagsfrage veröffentlicht, die du innerhalb von 7 Tagen beantworten kannst. Dazu schreibst du deine Antwort zu der aktuellen Frage als Eintrag auf deinem Blog und verlinkst diesen danach hier über den "Add Your Link"-Button mithilfe des Formulars. Er erscheint dann automatisch in der Teilnehmerübersicht. Viel Spaß! 
 
Alles Liebe, 
Katja

[Blogtour] "Todesschwestern" von Arwyn Yale ~ Tag 1

Hallo ihr Lieben, 

ich begrüsse euch herzlich zu der Bogtour "Todesschwestern"  von Arwyn Yale. :)

Innerhalb der Blogtour möchte wir euch den Auftakt zu der neuen Thiller-Reihe von Arwyn Yale näherbringen. :) 

Worum geht es in "Todesschwestern"?
Die Presse nannte sie »Die Todesschwestern«. Noelle und Joss waren sechzehn und siebzehn, als sie beschlossen, sich gemeinsam das Leben zu nehmen. Nur Joss überlebte. Ein Jahr später ist sie spurlos verschwunden. Privatdetektiv Nathan O’Brian soll das labile Mädchen finden. Zunächst scheint es sich um die gewöhnliche Suche nach einem fortgelaufenen Teenager zu handeln. Doch schon bald wird klar, dass nichts an dem Auftrag gewöhnlich ist, denn Joss verfolgt ein mörderisches Ziel.

Ich darf euch heute das Cover und auch die Leseprobe zu präsentieren. :)

Das Cover:
 
 Das Cover passt doch mal zu einen guten Thiller, oder? :) Ich meine, das ist mal ein richtig schön düsteres Cover, das einen dunklen Strank mit düsterer Stimmung zeigt.

Die Leseprobe:
Prolog
Ich hatte mein Spiegelbild umklammert, als sie kamen, den silbernen Handspiegel fest an mich gedrückt und mir gewünscht, sie wäre hier und würde mich in den Arm nehmen. Als ich wieder in den Spiegel sah, war ich verschwunden; stattdessen blickte mir eine fremde Person entgegen, die früher einmal Ähnlichkeit mit mir besaß.
Gedankenverloren strich ich über das kalte Glas und berührte meine Narbe neben der Lippe, versuchte mich ihrer Herkunft zu erinnern, und malte mit zittrigen Fingern ein Herz mitten auf meine Stirn. Doch der Abdruck verblasste, noch bevor sich die Striche unten berührten. So war es kein Herz, war nie eins gewesen.
Ich hielt die Luft an, als die Rufe unten lauter wurden, presste den kleinen Spiegel fest an meine Brust, sodass mein Gesicht in einem Meer aus blauem Kaschmir verschwand. Ich dachte an Noelle und betete, dass sie zu sich kommen und beruhigend auf mich einreden würde. Doch das würde nicht passieren. Noelle war fort. Für immer! Alles, was mir von ihr geblieben war, waren ihre Schreie in meinem Kopf. Jeden Tag. Jede Stunde. Jede Minute.
Als die Tür aus der Angel gerissen wurde und Holzsplitter wie Pfeilspitzen aus dem Rahmen brachen, ließ ich den Spiegel fallen.
Sie ließen ihn mich nicht aufheben, zogen mich weg von den Fliesen, weg von dem Blut, den Scherben und dem Messer, in dessen Klinge sich meine Narbe spiegelte. Ich wollte mich losreißen, ich konnte hier nicht weg. Ich durfte sie nicht alleine lassen.

1. Kapitel
Brighton, England
1. August 2013
Er hatte sich kaum verändert, trug dieselbe blaue Kappe wie früher; auch sein Gang war gleich geblieben. Leicht humpelnd, als hätte er sich den Knöchel verstaucht. Seine Haare waren mittlerweile von grauen Strähnen durchzogen, sein Teint schmutziggrau. Sie hätte ihn unter Hunderten wiedererkannt. Nach all den Jahren. Vielleicht trotz all der Jahre.
Galle kam ihr hoch, als er sich über den Kofferraum beugte, hustend und röchelnd, und eine Einkaufstüte hervorholte. Sie meinte, eine Weinflasche zu erkennen.
Vorsichtig griff sie nach einem Zweig, dessen Blätter an ihrer Stirn kitzelten, und schob ihn ein Stück beiseite. Mit ihrer dunklen Kleidung würde er sie hinter dem Gebüsch unmöglich sehen können, selbst, wenn er genau in ihre Richtung blickte.
Die Vordertür ging auf; eine schmale Gestalt trat auf die Fußmatte. Das musste sie sein. Seine Frau! In der Zeitung hatte gestanden, dass sie Anna hieß. Ihre blonden Haare fielen strähnig auf ihre Schultern. Im Mundwinkel baumelte eine Zigarette.
»Wurde auch Zeit«, keifte sie, trat einen Schritt vor und nahm die Weinflasche aus der Einkaufstasche. Abrupt drehte sie sich um und marschierte ins Haus zurück.
Er stand einen Moment lang da, schüttelte den Kopf, setzte die Einkäufe auf dem Fußboden ab und kramte ein Päckchen Tabak aus seiner Jackentasche. Er ließ sich Zeit beim Drehen. Vermutlich hatte er es nicht eilig, ins Haus zu gehen. Das kam ihr gelegen.
Joss griff sich mit der Hand in die hintere Hosentasche und holte das Messer hervor. Sie war überrascht, wie ruhig ihre Hand war. Im fahlen Licht der Straßenlaterne konnte sie den schwarzen Griff nur erahnen. Jetzt oder nie!
Sie holte tief Luft, umschloss den Griff des Messers so fest sie konnte, zog ihre Baseballkappe tief ins Gesicht und rannte los.
Er stand mit dem Rücken zu ihr, sein Blick glitt über das Nachbargrundstück, auf dessen Rasen ein Zu-Verkaufen-Schild stand.
Es passte einfach alles perfekt. Als hätte jemand die größten Stolpersteine für sie aus dem Weg geräumt. Niemand würde sie sehen.
Er schnippte seine Zigarette auf den Boden, klopfte sich auf die Brust und hustete. Er bemerkte sie nicht, bei dem Krach, den er machte. Seine Lungen mussten schwarz vor Teer sein. Als er kurz Luft holte, rasselte sein Atem, im nächsten Augenblick hustete er erneut.
Joss schaute zum Haus. Alle Fenster waren dunkel. Vermutlich war seine Frau mit der Flasche Wein zu Bett gegangen. Ob sie ihn vermissen würde?
Er zog Rotz hoch und spuckte auf den Boden. In dem Moment stach sie zu.
Die Klinge glitt nicht wie Butter durch seine Jacke und seine Haut, wie sie es in vielen Krimis gelesen hatte. Sie brauchte Kraft, um sie durchzustoßen.
Er schrie auf, seine Knie sackten ein.
Sie fluchte. Die Klinge stieß auf Widerstand. Eine Rippe?
Er drehte den Kopf herum, doch als sie das Messer aus ihm herauszog, sackte er stöhnend zu Boden.
Im Flur des Hauses ging Licht an.
Joss rannte los.


Der Blogtourfahrplan: 
 Ich hoffe, ihr konntet etwas mehr über "Todesschwestern" erfahren und folgt unsere Tour auch weiterhin. :)

Alles Liebe, 
Katja

Freitag, 13. März 2015

[Aktion] Wölkchens Freitags Fragen #52

 
Hallöchen ihr Lieben,
heute mache ich mal wieder bei Wölkchens Freitags Fragen mit - ich hoffe, ihr habt auch wieder Spass daran. :-) Euch einen tollen Abend. ;)
Die aktuellen Fragen gibt es hier: ~*~ Klick ~*~
 
Bücher-Frage:

1. Wie viele Buchreihen hast du aktuell begonnen und noch nicht beendet? - Stört es dich, wenn du viele Reihen angefangen hast oder ist dir das egal?

Oh, keine Ahnung, wie viele Reihen ich gerade begonnen habe, aber ich finde das auch nicht so schlimm, dass ich mehrere angefangene Reihen habe. :D

Private Frage:

2. Gehörst du zu den Menschen die gerne stundenlang shoppen gehen oder bist du eher der Typ der schnell alles besorgt und sofort wieder nach Hause verschwindet? - Oder bestellst du gar alles im Internet?
 
 Also ich bin da eher der Mischtyp. Ich bestelle gerade Apothekensachen im Internet, sonst gehe ich mal etwas bummeln oder eben auch nur mal schnell was einkaufen, wenn ich Stress habe. 

Alles Liebe,
Katja

[Lesenacht] Lesenacht #3 März

Hallo ihr Lieben, 

gerade bin ich von der Buchmesse wieder rein und ich freue mich immer noch, weil ich einen tollen Messetag hatte und den dann im Messetagbuch mit euch teilen möchte. :)
Deswegen möchte ich heute etwas weniger lesen, sondern eher etwas mehr bloggen, damit ich euch an meiner Leipziger Buchmesse teilhaben lassen kann. :)

heute lade ich euch wieder mit zu einer Lesnacht ein und zwar zur "Lesenacht #3 März" von Funao's Welt.
Hier geht es zur Veranstaltung: ~*~ Klick ~*~
Eigentlich ging es schon um 20 Uhr los, aber da ich etwas Verzug durch die Autofahrt nach Hause inklusive Stau auf der A4 hatte, kommt der Post erst jetzt. :)
Thema heute ist: 
„Lies ein Buch, dass 2014 erschienen ist :)“
Ich habe mich für eins entschieden, das ich schon wirklich lange lesen möchte. :)
  
 
Ich lese "Die Seiten der Welt" von Kai Meyer (erschienen am 22.09.2014), welches ich heute auf der Buchmesse signieren lassen habe. *-*

Frage 1:
Wo und zu welcher Zeit spielt das Buch / die Geschichte?

Also ich weiss, dass das Buch in London spielt, die Zeit würde ich Gegenwart tippen, bin mir aber nicht sicher. 

*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*

Frage 2: 
Auf welcher Seite / bei wie viel Prozent seid ihr jetzt? Und gefällt es?

Aktuell stehe ich bei 0 %, da ich das Buch erst gleich beginne. :D

 *~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*

Frage 3:
Beschreibt in 3 Wörtern die Hauptprotas und wie heißen sie?

Meine Hauptprota ist Furia Salamandra Faerfax und ich würde sie so beschrieben: 
neugierig. fantasievoll und mutig.

 *~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*

Frage 4:
Wie alt sind die Protas?

Meine Hauptprota ist Furia Salamandra Faerfax ist 15 Jahre alt.

 *~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*

Frage 5:
Wie weit seid ihr gekommen und hat es Euch gefallen?

Ich bin bis Seite 112 gekommen und freue mich immer, wenn es so tolle Lesenächte gibt. :)

Euch einen tollen Abend, 
Katja

Mittwoch, 11. März 2015

[Leipziger Buchmesse 2015] Die Planung steht....

Hallo ihr Lieben, 

dann reihe ich mich mal in die zahllosen Posts zu Leipziger Buchmesse ein, weil ich werde morgen, am Freitag und am Sonntag dort sein und freue mich schon, wenn ich einige von euch treffe. :)

Ich möchte euch auch gerne verraten, wo man mich eventuell aufgabeln kann, wenn man mich gerne treffen möchte. :D

Wo ich ab und zu mal auftauchen werde, ist in der BloggerLounge, weil die ist ja extra für die Blogger unter uns eingerichtet wurden. :) 

Donnerstag, 12.03.2015:
11.00 Uhr: André Herzberg liest aus "Alle Nähe fern" ~> LVZ-Arena, Halle 5, A 100
12.00 - 12.30 Uhr: Melanie Müller liest ~> Halle 5, A 101
14.30 - 15.00 Uhr: Sabine Raml liest aus "Heldentage" ~> Lesebude I, Halle 2, E 307

Freitag, 13.03.2015:
12.00 - 12.30 Uhr: Kai Meyer liest aus "Die Seiten der Welt" ~> Fantasy Leseinsel, Halle 2, H 309
13.00 Uhr: Arno Strobel liest aus "Schlusstrakt" ~> Lesetreff, Halle 2, E 400
14.00 Uhr: Mechthild Gläser liest aus "Die Buchspringer" ~> Fantasy Leseinsel, Halle 2, H 309
14.30 - 16.00 Uhr: How I Met My Author ~> AutorenLounge, Halle 5, B 413
16.00 Uhr: Lieblingsautoreneinladung ~> Halle 5, B 206
16.00 - 17.00 Uhr: Meet & Greet mit Sina Müller ~> Halle 2, K 302
17.00 - 18.00 Uhr: Random House Bloggertreffen ~> Halle 3, C 101

Sonntag, 15.03.2015:
11.30 - 13.00 Uhr: Blogger schenken Lesefreude Treffen ~> CCL Bankettraum 1
12.00 - 14.00 Uhr: Impress Bloggertreffen ~> CCL Vortragsraum 11
13.00 Uhr: Holly-Jane Rahlens liest aus "Blätterrauschen" ~> Lesebude II, Halle 2, E 304
 13.30 Uhr: Janet Clark liest aus "Fintermoos" ~> Lesetreff, Halle 2, E 400
14.30 - 15.00 Uhr: Kathrin Lange liest aus "Herz in Scherben" ~> Lesebude II, Halle 2, E 304

Ich freue mich, wenn ich euch bei dem einen oder anderen Termin sehe. 
Ich werde auch immer mal wieder was posten, wenn es geht. :)
Alles Liebe,
Katja