Montag, 13. April 2015

[Blogtour] "Einmal, keinmal, immer wieder" von Dorothea Stiller ~ Der Buchtailer

Hallo ihr Lieben, 

ich darf euch heute zum 3. Tag der Blogtour zum Chick-lit-Roman "Einmal, keinmal, immer wieder" von Dorothea Stiller begrüssen. 


Mein Thema für euch heute ist der Buchtrailer.
Da ich euch nicht einfach nur den Trailer zeigen möchte, sondern auch etwas rings um die Buchtrailer erzählen will, beginnen wir mal mit dem allgemeinen Teil.

Allgemeines zum Thema Buchtrailer


Warum ein Buchtrailer? 

Buchtrailer sind genauso wie Filmtrailer ein Appetitthappen auf das Buch. 

Aus der Sicht der Verlag lohnt sich eine Buchtrailerprodution sehr, weil es inzwischen einen immer größerwerdenden Markt für die Werbekonzepte eine Möglichkeit gibt, ein kurzes Video über die Sozialen Netzwerke schnell und einfach zu verteilen und dementsprechend für Aufmerksamkeit zu sorgen. 

Aber nicht nur für grosse Verlage und Bestseller bewährt sich das Produkt Buchtrailer, sondern auch für Autoren wird diese Art des Buchbewerbung immer interessanter. Die Möglichkeit mit einem kurzen Clip auf das eigene Buch aufmerksam zu machen, eröffnet eine Reihe weiterer Möglichkeiten, so das der Autor seine Chancen, auf dem riesigen Buchmarkt wahrgenommen zu werden, immens erhöht. 

Wie entsteht ein Buchtrailer? 

Das kurze Clip entsteht auf der Grundlage eines Exposés des Buches. Anhand dieser schriftlichen Grundlage wird das versucht, die Atmosphäre des Buches einzufangen, wobei der Trailer ähnelich fungiert wie das Buchcover, indem es den potenziellen Leser auf das Buch einstimmen soll. Nur geht die Funktion des Trailer etwas weiter als die des Covers, da in den Trailer zusätzlich eine Momentaufnahme aus den Buch inklusive Stimmen oder Ort eingebaut werden können. Diese Möglichkeit öffnet dem Leser eine breite Palette an Fantasie, was in dem Buch passieren könnte. 

Woraus sollte man bei der Trailerproduktion achten? 

Ein Buchtrailer zu produzieren oder produzieren zu lassen, kann schnell mal mit einer höhrere Summe zu Buche schlagen, wenn der Trailer wirklich gut werden soll und eben auch den potenziellen Leser zum Kauf animieren soll. Neben dem Titel, Autor und Erscheinungstermin sollte ausserdem noch eine grobe Grundstory in den Clip gepackt werden, um die gewünschte Einstimmung auf das Buch zu erzielen.

Schlechter Trailer = schlechtes Buch?

Bei meiner Recherchen zum dem Blogtourthema bin ich auf eine breite Palette von Buchtrailer gestossen, die inzwischen auf dem Markt versammelt sind. Dabei fängt das bei den grossen Verlagen an und schliesst sich eigentlich erst bei Indie-Autoren ab, die ähnlich wie die grossen Verlage versuchen, auf den Marktingzug mit aufzuspringen.
Nun liegt natürlich das Empfinden eines Buchtrailer bei jedem selber, weil jeder Mensch reagiert auf solche Trailer anders, aber es gibt auch Buchtrailer, die mich als Leser eigentlich eher abschrecken würde, das Buch zu kaufen. Dieser Effekt ist sicher nicht beabsichtigt, kann aber vorkommen und dieser Gefahr sollte sich jeder Prodzent oder Auftraggeber für einen Buchtrailer bewusst machen, den so unterschiedlich wie die Menschen sind, genauso unterschiedlich wird auch der Clip aufgenommen. 
Trotzdem kann man nicht pauschal sagen, dass ein schlecht gemacht oder eben für das eigenen Empfingen nicht ansprechend gestaltete Trailer auch gleich für ein schlechtes oder unlesenswertes Buch steht, vielmehr ist es so, dass man den Buchtrailer immer als Teil der Vermarktung sehen muss, durch den der Autor oder der Verlag versucht, die Aufmerksamkeit des Masse auf das Buch zu lenken.

Der Trailer


So, nun kommt der spannende Moment, ich präenstiere euch den Trailer zu "Einmal, keinmal, immer wieder" von Dorothea Stiller:

Hier nochmal der ganze Blogtourplan für euch: 

Blogtourdaten


11.04. - Schreibtipps bei Grüsse vom See
12.04. - Autoreninterview bei Magische Momente
 13.04. - Buchtrailer bei mir
 14.04. - Bezüge zu anderen Büchern und zum Leben der Autorin bei Amezaliwa
15.04. - Charakterinterview bei Lu´s Buchgeflüster
16.04. - Schauplätze: Hamburg/Münster bei Ullas Bücherseite
17.04. - Second Life bei Wortwucher
18.04. - Gewinnspiel-Details und Startschuss für die Einsendungen bei Wortwucher

Das Gewinnspiel: 

Um an dem grossen Gewinnspiel teilnehmen zu können, beantwortet einfach folgene Frage: 

Wer nutze neben den Autoren noch das Werbemittel des Buchtrailers?

Merkt euch den sechten Buchstaben für das Lösungswort.
Denn bei jedem Blogtourtag werdet ihr auf verschiedenen Blogs einen Buchstaben einsammeln können und diese Buchstaben ergeben dann am Schluss in der richten Reihenfolge das Lösungswort. 
 
Ich wünsch euch viel Glück und drück euch ganz dolle die Daumen.

Was gibt es zu gewinnen?




Ich wünsche euch morgen viel Spass mit Tag 4 und dem Thema "Bezug zu anderen Bücher und zum Leben der Autorin" bei der liebe Moni von Amezaliwa.

Alles Liebe,
Katja

Kommentare:

  1. Sonjas Bücherecke13. April 2015 um 14:19

    Hallo Katja,

    die heutige Frage verstehe ich nicht ganz. Den Trailler finde ich toll. Die Blogtour ist auch klasse und das Buch wandert auf meine Wunschliste.

    Wünsche dir einen schönen Tag.
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja,

      ich formuliere die Frage mal anders, wer nutzt denn neben den Autoren noch die Buchtrailer zum Promoten von Bücher?

      Ich hoffe, jetzt ist es klar. :)

      Alles Liebe,
      Katja

      Löschen

Hallo!
Ich freue mich über jeden Kommentar, als bitte schreibt gerne etwas. :-)
Egal, ob es Gedanken zu meinem Posts, Anregungen für mich sind oder einfach ein Zeichen ist, dass wir gerade das Gleiche lesen - lasst eurer Fantasie freien Lauf. :-)
Alles Liebe,
Katja