Samstag, 30. Mai 2015

[Blogtour] Suicide - Drei Monate und ein Tag von Stefan Lange + Gewinnspiel

Hallo ihr Lieben,

ich darf euch heute herzlich zum 4. Blogtourtag von "Suicide - Drei Monate und ein Tag" von Stefan Lange begrüssen. 


Ihr habt in den letzten 3 Tagen schon viel über das Buch, Depressionen und auch Stefan Lange erfahren und ich werde euch heute etwas über Liebe und Emotionen erzählen, weil das ist ein wichtiger Bestandteil des Buches und ich darf euch heute etwas über unglückliches Verlieben und Lieben ezählen, was zwar nie schön ist, aber immer wieder passiert. 

Verlieben ist eigentlich eins der schönsten Gefühl, zu denen der Mensch fähig ist und wenn die Liebe auf Gegenseitigkeit beruht, dann ist das eine wunderschöne Sache, aber leider ist es im Leben leider oft der Fall, dass man unglücklich liebt, weil der Andere das Gefühl der Verliebtheit einfach nicht erwidert.  
Einen andere Möglichkeit ist, dass sich ein Partner trennt, weil er sich entliebt hat und der verbliebene Partner einfach verliebt zurückbleibt und dann schauen muss, was er daraus macht.

Dann stehe man da mit seiner Liebe und muss schauen, dass man aus dem Teufelskreis herauskommt und das möglichst, ohne in Depressionen zu verfallen oder sogar noch weiter zu gehen und sich das Leben nehmen zu wollen. Wer unglücklich verliebt ist, steckt in einer emotionalen Sackgasse. Gefühle, die nicht erwidert werden, können große Seelenqualen verursachen. Da hilft nur: Rückwärtsgang einlegen und systematisch den Rückzug aus der Herzschmerzfalle antreten.

Deswgen soll der Blogbeitrag etwas näher auf die Frage eingehen, wie man mit Liebeskummer umgehen kann, wobei man natürlich sagen muss, dass es keine Patenrezept gibt, wie man mit der Trauer nach einer Trennung umgehen soll.

Zunächst mal sollte man festhalten, dass Männer und Frauen in emotionalen Fragen unterschiedlich reagieren und genauso ist es, dass sie dann auch mit Trennungen anders umgehen. So kann man Studien davon ausgehen, dass sich etwa 30 % der Frauen nach einer Trennung mit einem Shoppingbummel oder einem Besuch beim Friseur verwöhnen, wohingegen Männer sich zu etwa 16 % eher mit einer neuen Partnerin trösten. 
Wie sich bei den Frauen schon abzeichnet, ist das Motto "Raus aus den eigenen Wänden" bei beiden Geschlechtern vertreten. 
So steht auf der Liste der Bewältigungsstrategien von Liebeskummer mit knapp 57 % Freunde anrufen und sich treffen und mit 38 % Ausgehen ganz oben. 
Nur etwa 26 % wollen sich zu Hause verschanzen und hemmungslos in die Kissen weinen und etwa ein Viertel will den Schmerz mit sich, guten Filmen und guter Musik verarbeiten.
Und der Spruch "Rache ist süss" trifft auch nicht mehr wirklich zu, weil nur etwa 5 % der Verlassenen zerstören Fotos und Andenken an die Bezeihung und sogar nur etwa 1 % denkst daran, das Eigentum des Verflossenen zu zerstören. 

Wenn man mal die Zahlen außenvor lässt, dann kann man vielleicht die Möglichkeiten einer Trennungsverarbeitung auf einige wenige Schritte zusammenfassen, die bei jeder Trennung früher oder später einfach bei dem Verflossenen ankommen sollten, einfach um besser mit der neuen Situation zurecht zu kommen, man könnte das mit dem Titel Trennungstipps überschreiben. 

Tipp 1:
Egal, wie dir Trennung über die Bühne ging oder ob einfach der Objekt der Begierde nicht auf den Verliebten "steht", man sollte versuchen, zu aktzenptieren, das die Lage so ist, wie sie ist. Wer sich immer wieder einredet, dass noch eine Beziehung möglich sein könnte, der hat einfach für sich selber noch nicht eingestanden, dass es nicht möglich ist, eine Beziehung aufzubauen oder sie weiterzuführen. 
Wenn man einfach nicht von der Vorstellung loskommt, dann sollte man sehen, dass man vielleicht sogar eine Abfuhr von dem Gebliebten bekommen kann. 

Tipp 2:
Natürlich hat man immer wieder die Vorstellung von einer perfekten Beziehung mit einem perfekten Partner und genau darauf projektziert man denn den Menschen, in den man verliebt ist. Diese Vorstellung ist an sich gut und richtig, aber wenn sie unerfüllbar ist, dann sollte man sich immer wieder in die Realität zurückholen. Weil die Vorstellung ist NIE eins zu eins in die Realität umsetzbar.
Man sollte sich zudem nie unter Wert verkaufen und wenn ein Partner einfach nicht zu einem passen will, dann sollte man auch so hinnehmen.
Der Versuch sollte sein, die Vorstellung einzugehen, warum der Partner nicht zu einem passt, weil die Vorstellung ist dann einfach vielleicht so heilsam, dass man sich dann von dem Partner nicht so einfach mehr in die Fantasie der Beziehung hineinbegibt.

Tipp 3:
Man sollte versuchen, den Kontakt zum Objekt der Begierde abzubrechen, weil je öfters man das sieht, was man nicht bekommen kann, desto schwieriger wird das Entlieben. Also sollte man sich ein strenges Kontaktverbot auferlegen, einfach um eine emotionale Distanz zu schaffen.
Zu dem Kontaktverbot sollte auch das Unterlassen von Anrufen und auch die Sperrung der Sozial-Media-Kontakten gehören, einfach um Zugriff darauf zu unterdrücken. 

Tipp 4:
Der letzte Tipp ist eigentlich das, was die Zahlen auch schon ausgesagt haben, Ablenkung suchen und dabei ist es egal, ob es mit Freunden, einfach ausgehen oder vielleicht sogar Flirten und Daten ist. Man sollte einfach schauen, dass man das macht, was einem selber gut tut. 

Wie schon geschrieben, gibt es kein Patenrezept, wie man mit einer Trennung oder einer unglücklichen Liebe umgeht, aber es ist einfach so, dass eine unglückliche Liebe leider zum Leben gehört, aber dass das keinesfalls bedeutete, dass es eine ausweglose Situation ist. 
 
~*~ ~*~~*~ ~*~~*~ ~*~~*~ ~*~~*~ ~*~~*~ ~*~~*~ ~*~~*~ ~*~~*~ ~*~~*~ ~*~
 
Der morgige Blogtourtag wird ganz besonders, weil die liebe Becky von  Beckys World of books hat einen Live-Chat mit Stefan Lange für euch.
Morgen (31.5.) um 18.30 Uhr geht es los, wen ihr wollt, dann speichert euch den Termin ab.

~*~ ~*~~*~ ~*~~*~ ~*~~*~ ~*~~*~ ~*~~*~ ~*~~*~ ~*~~*~ ~*~~*~ ~*~~*~ ~*~
 
Das Gewinnspiel:
Für euch, meine lieben Lesen, habe ich noch etwas besonders, den es gibt zu der Blogtour ein Exemplar von "Suicide - Drei Monate und ein Tag" (siginiert von Stefan Lange) zu gewinnen. 
Verrate mir einfach hier oder auf meiner Facebook-Seite, warum ihr das Buch gerne lesen würdet.
 
Dieses Gewinnspiel findet in Zusammenarbeit mit dem Autor Stefan Lange und Tanja Rörsch von der Agentur “mainwunder” statt, welche mir netterweise den Gewinn zur Verfügung gestellt haben. 
Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen, eine Barauszahlung findet nicht statt. Solltet ihr unter 18 Jahre sein benötige ich von euren Eltern eine Einverständniserklärung, dass ihr an dem Gewinnspiel teilnehmen dürft. Bitte teilt mir eine Emailadresse mit (diese benutze ich nur für dieses Gewinnspiel), dass ich euch im Gewinnfall benachrichtigen kann, die Gewinner werden aber zusätzlich auch hier im Blog bekannt gegeben, dafür erklärt ihr euch mit Teilnahme einverstanden ebenso wie  mit der Versendung eurer Adresse an Tanja Rörsch von “mainwunder” , damit der Gewinn zu euch kommt.

Alles Liebe,
Katja

Donnerstag, 28. Mai 2015

[Aktion] Top Ten Thursday #17

Hallo ihr Lieben,

heute mache ich mal wieder bei TTT mit, das von der lieben Steffi von Bücher Bloggeria veranstaltet wird. Dieses Mal finde ich das Thema des TTT echt wieder super und ich glaube auch, dass es für euch interessant ist. :)

Das Thema heute ist:  

10 Bücher aus dem Heyne Verlag

Mmh, der Heyne-Verlag ist bei mir gar nicht so starkt vertreten, aber 3 Rezension konnte ich finden: 

Zudem liegt noch ein Buch zum Rezensieren hier bereit (Link zum Verlag): 

Und auf dem SuB finden sich (Link zum Verlag): 

Alles Liebe,
Katja

Birgit Adam - Suche Frau in anständigem Zustand ~ die witzigsten Kontaktanzeigen der Welt

 
Beschreibung auf dem Buchrücken:
"Wer suchet, der findet" heißt es schon in der Bibel - nur wen finden wir, wenn wir uns in Kontaktanzeigen umschauen? Da scheinen sich die Freaks, Sexbesessenen und überdurchschnittlich Selbstbewussten nur so zu tummeln. Ob in seriösen Zeitungen, im regionalen Wochenblatt oder natürlich im Internet, wenn Menschen sich selbst und ihren Traumpartner in minimaler Zeichenzahl beschreiben, ranken sich schnell liebliche Stilblüten um entlarvende Selbstbeschreibungen und entwaffnende Ehrlichkeit trifft auf verheißungsvolle Angebote - Vielleicht findet man in den Kontaktanzeigen nicht immer der richtigen Partner, aber auf jeden Fall großartige Unterhaltung!

Details:
Taschenbuch: 192 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Lübbe Taschenbuch); Auflage: Aufl. 2013 (19. Juli 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3404607465
ISBN-13: 978-3404607464
Größe und/oder Gewicht: 12,5 x 1,8 x 18,9 cm 
 
Eigene Meinung:
 Birgit Adam hat in ihrem Buch Kontaktanzeigen gesammelt, die sie in Tageszeitungen, im Internet und auch auf Singlebörsen gesammelt hat und diese in ihrem Buch zusammengestellt. An sich ist die Idee ja nicht schlecht, weil es gibt ja immer wieder Menschen, die sich in Kontaktanzeigen wirklich ziemlich ungeschickt anstellen und die man dann wirklich schön zusammenstellen kann. 
 
In dem Buch gibt es folgende Kategorien:
Buch sucht Leser/-in
Kurz und Knapp
Wer will mich? Menschen suchen ein Zuhause
Ausgefallene Sonderwünsche
Ehrlich wärt am längsten
Auf die romantische Tour
Wassermann sucht Jungfrau
Reich und schön sucht ...
Stellenmarkt
Allerlei Geistreiches
Epilog: Menschen, die man unbedingt kennenlernen möchte
 
Sie hat neben den Kontaktanzeigen auch immer einen Kommentar dazugeschrieben, einfach um die Anzeigen noch etwas lustiger zu machen und leider ist es eben so, das sie dabei etwas über das Ziel hinausgeschossen ist und die Kommentare sind eben nicht mehr nur lustig, sondern auch manchmal auch verletzend und das sind einfach Sachen, bei denen man einen gewissen Grad halten muss, aber das scheint Birgit Adam nicht wirklich zu schaffen. Dadurch verschenkt das Buch einfach die Symapathie und man hätte einfach mehr aus der Grund machen können.

Fazit:
 Kontaktanziegen können schon lustig sein, aber bitte nicht immer mit den Kommentaren dazu, weil man kann manchmal einen lustigen Kommentar dazuschreiben, aber bitte keine Kommentare, die dann einfach nicht passend sind oder eben einfach nur so an den Haaren herbeigezogen sind, das es schon weh tut. 
Wer sich gerne mal in der Welt der Kontaktanzeigen umsehen will, der kann das in diesem Buch gerne tun, aber er sollte dann vielleicht nicht die Kommentare der Autorin lesen.

Dafür gibt es 3 Rosen:

Bärbel Muschiol - One Night Stand

 
Beschreibung: 
Emily liebt schmutzige Phantasien und schlägt ihrer besten und anständigen Freundin Marie ein wahninnig erotisches Spiel vor: „Ich wette mit dir, dass ich diesen heißen Mann innerhalb von 30 Minuten dazu bringen kann, mit mir zu schlafen.“ Es wird ein lustvoller, entfesselnder Abend und die Erfüllung Emilys intimer Sehnsüchte mit einem Fremden werden wahr…  

Details:
Format: Kindle Edition / E-Pub
Dateigröße: 343 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 40 Seiten
Verlag: Klarant Verlag (4. Februar 2015)
Sprache: Deutsch
 
Eigene Meinung:
 Emily und Marie sind wirklich gute Freundinnen, aber leider im Bezug auf Männer grundverschieden. In einer Kneipe im Dorf von Marie machen Emily und Marie eine Wette, dass sie einen Fremden innerhalb von 30 Minuten ins Bett bekommt und dann eine heisse Nacht mit ihm hat. Nur verändert diese Nacht einiges...

Also ich finde das Cover des E-Books schon echt schön, wenn ich mir denke, dass die Frau Emily ist, dann kann ich mir schon vorstellen, warum sie die Wette gewonnen hat. Auch die Schriftart gefällt mir besonder gut.

Der Schreibstil von Bärbel Muschiol ist einfach in den Bahn ziehend, sie schafft es, die Geschicht in eine realistische Umgebung zu bringen und dann eben auch zu zeigen, dass man eine erotische Geschichte auch glaubwürdig und authentisch erzählen kann und sie auch mit einem schönen Schreibstil echt gut verpacken kann.
 
Fazit:
Eine Wette, 2 gute Freundinnen, ein Mann und eine erotische Nacht ~ das sind die Zutaten für eine erotischen Quickie, der sich schnell lesen lässt und Lust auf viel mehr macht...
 
Dafür gibt es 5 Rosen:
 

Mittwoch, 27. Mai 2015

Deborah Diamond - Dunkle Leidenschaften ~ Fünf Farben von Schwarz (1)

 
Beschreibung:
Belinda ist gerade 30 geworden und wähnt sich auf dem besten Weg eine alte Jungfer zu werden. Um sie aus ihrer sexuellen Krise zu befreien, nimmt ihre beste Freundin Elisa sie mit ins „Adam & Eve“. Dort beobachtet Belinda einen geheimnisvollen Unbekannten. Der Fremde weckt in ihr Bedürfnisse, die sie bislang noch nicht kannte. Fortan begegnet er ihr in ihrer Fantasie und beschert ihr die leidenschaftlichsten Träume. Belinda beschließt, den Mann zu suchen und herauszufinden, zu was er in der Realität fähig ist. Sie begibt sich in die dunklen Gefilde der Liebe und es beginnt für sie ein fesselndes Abenteuer.  

Details:
Format: Kindle Edition / E-PuB
Dateigröße: 195 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 48 Seiten
Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
Sprache: Deutsch
ASIN: B00XM1AA1S
Teil einer Reihe? Ja, Teil 1 der Fünf Farben von Schwarz

Eigene Meinung:
 Zunächst möchte ich auf das Cover des E-Books eingehen, was ich wirklich schön finde, weil die Farbkombination aus Schwarz / Blau / Lila einfach total interessant ist. Ich finde, das passt einfach zu dem Anstrich der Geschichte. 

Belinda, die eigentlich in ihrem Leben zufrieden ist, fehlt nur noch ein Mann an der Seite, aber das ist leider leichter als gedacht und damit sie nicht weiter in Zweifeln versinkt, nimmt ihr Freundin Elisa sie mit ins "Adam & Eve", einem Swingerclub, in dem sich Belinda nicht wirklich wohlfühlt, bis sie da auf Leopold trifft, der in ihre ein ungeahntes Verlangen weckt...

Deborah Diamond zeichnet in ihrem Kurzroman ein sehr gutes Bild der BSDM-Szene, sie legt Wert auf Details, überlädt es aber nicht mit Genauigkeit. Ihr Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen und man fliegt durch die Seiten, dass man sich nich wundern braucht, dass man die nicht mal 50 Seiten in etwas mehr als einer Stunde durch hat.

Diese E-Book ist auch für Einsteiger in die erotische BSDM-Literatur geeignet, da es eine langsame (wobei man bei einer Kurzgeschichte mit dem Begriff langsam immer vorsichtig sein muss) Entwicklung gibt, Belinda ist praktisch wie der Leser ein Neuling auf dem Gebiet und so kann man mal in das Buch reinschnuppern.

Man sollte eben wisen, dass es eine Kurzgeschichte ist und das Ende etwas schnell kommen kann. Aber ich möchte nicht spiolern, weil ihr die Geschichte selber entdecken solltet.

Fazit:
 Eine schöne erotische Kurzgeschichte, die in einer interessanten BSDM-Umgebung angesiedelt ist und einfach nicht so wahnsinnig viel auf Umgebungsgeschichte Wert legt, aber trotzdem sehr ansprechend und interessant geschrieben ist.

Dafür gibt 5 Rosen:

Extras:
Danke an die liebe Deborah Diamond für das Rezensionsexemplar.
 Die liebe Deborah wird auch in der nächsten Zeit auf meine virtuellen Sofa Platz nehmen, also erfahr ihr noch mehr zu ihr.

[Leserfrage] Bloggst du für die Quote?


Hallo ihr Lieben, 

ich hätte nie gedacht, das ich mal einen Post mit dem Wort Leserfrage anfangen würde, aber heute ist es soweit. Manchmal erfreut man sich auch an ganz kleinen Dingen.
Eine Mail über mein Kontaktformular hat mich erreicht und bei der Frage musste ich wirklich erstmal lange nachdenken. 

Die liebe Leserin aus Magdeburg fragte mich: Bloggst du für die Quote?
Also erstmal musste ich überlegen, wie das gemeint war, aber ich glaube, sie meint mit der Quote die Leserquote.

Also natürlich freue ich mich, wenn meine Posts und Rezensionen gelesen werden, aber das geht sicher jedem Blogger so. Ich persönlich hänge mich aber nicht so wirklich an Zahlen auf. Ich meine, ich blogge, weil ich wahnsinnig viel Spaß daran habe. Ich lese gerne und viel und ich möchte auch immer über Bücher reden. Vor meiner aktiven Blogzeit habe ich kaum mit anderen Leuten über Bücher gesprochen, das hat sich erst im Laufe der Zeit geändert und viele meiner Freunde kommen auch plötzlich als Leseratten um die Ecke oder entdecken das Lesen neu für sich. 

Meine persönliche Maxime habe ich damit eigentlich erfüllt, weil ich wollte Menschen für das Lesen begeistern und das habe ich geschafft. Trotzdem denke ich nicht ans Aufhören, weil Bloggen inzwischen auch Teil meines Lebens ist und weil ich auch viele liebe neue Freunde dazu gewonnen habe, die ich sonst nicht kennen würde. 

Ich denke, ich konnte klar machen, das es eigentlich mehr als nur ein Blog für mich ist, es ist Teil meines Lebens und Teil meiner Kommunikation und da ist eine Leserquote nicht entscheidend. 

Alles Liebe,
Katja

Montag, 25. Mai 2015

[Buchvorstellung] "Das Licht von Aurora (Bd. 1)" von Anna Jarzab

 
Hallo ihr Lieben, 

heute möchte ich euch eine besondere Neuerscheinung aus dem Loewe-Verlag präsentieren. 

"Das Licht von Aurora (Bd. 1)" von Anna Jarzab

Darum geht es: 
Ich hatte nicht das Gefühl, als würde er nach Aurora gehören.
Ich hatte eher das Gefühl, als würde er zu mir gehören, egal wo ich war.
Aber das lag ja nicht in meiner Hand und in seiner auch nicht.


Schon immer wollte die 16-jährige Sasha in die Rolle ihrer liebsten Romanheldinnen schlüpfen und Abenteuer in fernen Welten erleben. Nicht ahnend, dass die Geschichten ihres Großvaters über Parallelwelten tatsächlich wahr sind, landet sie plötzlich unfreiwillig in Aurora – einer modernen Monarchie. Neben einem Leben am Hofe erwartet Sasha hier auch die ganz große Liebe. Doch Palastintrigen und Verrat drohen ihre Träume zu zerstören ...

Einmal Prinzessin sein! Der erste Roman in Anna Jarzabs spannender Jugendbuch-Reihe entführt Leser in eine Parallelwelt, in der eine Monarchie herrscht. Eine Geschichte voller Fantasy, Romantik, Geheimnisse und Verrat – für alle Fans der Bestseller-Trilogie Selection.

Das Licht von Aurora“ ist der erste Band der Aurora-Reihe.
(Quelle: Loewe-Verlag)

Das klingt doch echt super, oder? :) 

Ihr wollt noch mehr? 
Dann geht es hier zur Leseprobe: ~*~ Klick ~*~

Mehr zum Buch gibt es auf der Verlagsseite: ~*~ Klick ~*~

Also bei mir stehe das Buch schon auf der Wunschliste, erscheinen wird es am 22.06.2015. 

Alles Liebe,
Katja

Cover Montag #19: "Nachricht von dir" von Guillaume Musso

 
Hallo ihr Lieben, 
heute möchte ich euch wieder ein Buch im Cover Monday vorstellen. :) 
Diese schöne Aktion hab ich bei The emotional life of books entdeckt, sie ist noch ganz neu beim Bloggen (also schaue mal vorbei) und gibts immer montags auf Mauras Blog zu finden! 

 

Ich habe mich heute für "Nachricht von dir" von Guillaume Musso entschieden. 

Inhalt:
New York, John-F.-Kennedy-Flughafen. Ein Mann und eine Frau prallen im Schnellrestaurant aufeinander – und fluchen. Ein Sandwich fällt zu Boden, ein Glas Cola wird verschüttet, beide kehren sich den Rücken, um sich nie wiederzusehen. Doch zuhause angekommen – er in San Francisco, sie in Paris – , stellen sie fest, dass sie ihre Handys vertauscht haben. Handys, in denen intimste Informationen gespeichert sind. Sie beginnen, das Telefon des anderen zu durchstöbern, und was sie dort entdecken, erscheint ihnen wie ein Wink des Schicksals: Denn ihre Leben sind bereits seit langer Zeit miteinander verknüpft – durch ein Geheimnis aus der Vergangenheit, das sie nun einzuholen droht. Es beginnt eine atemlose Jagd, bei der die beiden alles riskieren, an ihre Grenzen gehen und das Unmögliche möglich machen.

Das Cover:
Ich mag das Cover total, weil es nicht nur eine tolle Ansicht auf die Stadt Paris hat, sondern auch, weil es mit einem tollen Farbverlauf spielt, also vom blauen Himmel hin zu den weissen Häusern der Stadt. Die Frau im Vordergrund schaut auf die Stadt und ist einfach ein schöner Blickfang, finde ich. 

Wie gefällt euch das Cover?
Wäre das Buch nach eurem Lesegeschmack?
 
Alles Liebe,
Katja

Montagsfrage by Buchfresserchen #23

Hallo ihr Lieben,
heute kommt auch noch die Montagsfrage von Buchfresserchen. :)
Und oh Wunder, ich habe es mal zum Montag geschafft, den Post zu schreiben. ;)
Ich hoffe, ihr habt wieder Spass daran. :)

Die Frage lautet heute:

Liest du Bücher einzeln nacheinander oder auch mehrere parallel?


Ich bin ja eine bekenntende Parallelleserin und ich mag es total, wenn ich mehrere Bücher lesen kann und mich dann immer wieder neu entscheiden, was ich weiterlesen möchte. Da ich ein Stimmungsleser bin, habe ich auch meist immer eine Genrenmischung angefangen, einfach um immer nach Stimmung etwas passendes lesen zu können. 

------------------------------------------------------------------------
Du möchtest auch etwas zu dem Thema sagen? Dann kannst du hier ganz einfach mitmachen! Jede Woche wird bei. Buchfresserchen eine neue Montagsfrage veröffentlicht, die du innerhalb von 7 Tagen beantworten kannst. Dazu schreibst du deine Antwort zu der aktuellen Frage als Eintrag auf deinem Blog und verlinkst diesen danach hier über den "Add Your Link"-Button mithilfe des Formulars. Er erscheint dann automatisch in der Teilnehmerübersicht. Viel Spaß! 

Alles Liebe, 
 Katja

Sonntag, 24. Mai 2015

[Gequassel] Sonntagsgedanken über Bücher #7

Hallo ihr Lieben, 

heute werden die Sonntagsgedanken mal etwas anders, weil ich habe heute für euch 2 Blogtouren, an denen ich teilnehmen werde und diese möchte ich euch heute etwas genauer vorstellen: 

Blogtour: "Suicide" von Stefan Lange:

Hier erstmal der Fahrplan für euch:

Darum geht es in dem Buch: 
»Ich spürte Wärme. Langsam erwachte ich aus diesem Traum, der mir seltsam bekannt vorkam und öffnete die Augen …« Sevilla in den 1990ern. Stefan widerstreben Karrieretreppen, er sieht seine nächste Station in Spanien. Leichtigkeit, Sonne in seinem Leben, Streifzüge durch die Stadt. Und ganz nah bei sich, in der Residenz entdeckt er eine ganz besondere Sehenswürdigkeit: Susanne. Ist sie genau die Eine? Es beginnt eine Sevillana der besonderen Art: Leidenschaft, Gleichklang und Gegentakt. Aus sinnlichem Tanz wird bitterer Ernst. Ein altes Trauma reißt einen Abgrund auf. In einer tagebuchartigen Rückblende erzählt Stefan Lange die Geschichte einer passionierten Liebe, eines Lebens zwischen Manie und Depression. Die Sprache besticht durch Klarheit; schonungslos offen, zynisch-brutal und sehnsüchtig-hoffnungsvoll zugleich rührt der Autor mit Suicide an ein Tabuthema. Nicht nur in TV- und Radiointerviews, sondern darüber hinaus auch mit Lesungen in Fachkreisen engagiert sich der Deutsch-Schweizer Stefan Lange in der Suizidprävention. »Denn der erste Schritt um Suizide zu verhindern, ist das Thema offen anzusprechen und es dadurch aus der Tabu-Zone zu holen.« Joana Hauff, Freunde fürs Leben e.V - www.frnd.de

Mein Thema ist recht psychologisch angehaucht, weil es geht um das Suchen und Finde der Liebe, um Trennungen und um den Zustand zwischen Hoffnung und Verzweiflung. Das klingt recht komplex, das ist es auch, aber es ist ein wichtiger Teil des Buches und sollte deswegen behandelt werden. 

Besonders an der Blogtour ist der Livechat, der am Sonntag um 18.30 Uhr mit Stefan Lange angeboten wird. Wenn echt das interessiert, merkt euch den Termin schon mal vor. 
 
~*~ 

Etwas zeitgleich liegt die 2. Blogtour, die im Thema total anders liegt, aber die gleich 3 Bücher umfasst und zwar die Metropolis Berlin-Blogtour.

Hier auch erstmal der Fahrplan für euch:

Bei der Blgtour stehen 3 Bücher im Fokus, die sich mit Berlin in den 20er Jahren befassen. Um die 3 Bücher geht es: 

1) Oliver Schütte - Die rote Burg

Inhaltsangabe: 
1926. Die Goldenen Zwanziger Jahre. In Berlin tobt das pralle Leben, Kunst und Kultur blühen auf, die Menschen amüsieren sich in den Filmpalästen und Tanzlokalen der Stadt.

Inmitten dieser glanzvollen Atmosphäre muss der junge Kriminalkommissar Martin Forster einen der spektakulärsten Mordfälle lösen, den die Hauptstadt je gesehen hat: Das Opfer wurde einem Löwen zum Fraß vorgeworfen. Wer ist der mysteriöse Tote? Wer hat ihn auf so bestialische Weise aus dem Weg geräumt? Und warum?

Martin Forster wagt sich bei seinen Ermittlungen in die Tiefen der Berliner Unterwelt. Er dringt dabei bis zu den berüchtigten Ringvereinen vor, hinter deren bürgerlicher Fassade sich die größten Verbrecherbanden der Stadt verbergen...

2) Ulrike Bliefert - Champagner, Charleston und Chiffon

Inhaltsangabe: 
1926. Die Goldenen Zwanziger Jahre. In Berlin tobt das pralle Leben, Kunst und Kultur blühen auf, die Menschen amüsieren sich in den Filmpalästen und Tanzlokalen der Stadt.

Mit klopfendem Herzen nähert sich die junge Elly Preissing der pulsierenden Metropole, in der sie eine Anstellung als Buchhalterin in einem Modegeschäft gefunden hat. Aber schon bald entwickelt sich alles ganz anders als erwartet. Statt in einer eigenen Wohnung muss sie bei Henriette leben, einer waschechten Berliner Göre. Das schicke Modegeschäft entpuppt sich als Laden für Gebrauchtkleider. Und Joachim, in den sich Elly Hals über Kopf verliebt, scheint einer anderen Frau versprochen. Doch dann lernt Elly Armin kennen, der ihr nicht nur eine Stelle als Vorführdame in dem renommierten Modehaus Goldtstein & Lange besorgt, sondern ihr die Welt zu Füßen legt. Hat Elly endlich ihr Glück gefunden?

3) Josephine Winter - Das Palais Reichenbach

Inhaltsangabe:
1926. Die Goldenen Zwanziger Jahre. In Berlin tobt das pralle Leben, Kunst und Kultur blühen auf, die Menschen amüsieren sich in den Filmpalästen und Tanzlokalen der Stadt. Für die adelige Familie Reichenbach hingegen sind es schwere Zeiten: Der einstige Reichtum ist nur noch Fassade, und das Volk verlangt die Enteignung des deutschen Adels.

Da Fürst Paul als Familienoberhaupt der drohenden Katastrophe tatenlos zusieht, ist Fürstin Juliane gewillt, alles zu tun, um die Familie zu retten. Doch ihre drei Kinder haben ganz eigene Pläne und Sorgen. Während Prinz Fridolin Karriere in der Deutschnationalen Volkspartei machen will, muss Prinz Georg ein dunkles Geheimnis vor seiner Familie verbergen. Und Prinzessin Ina begegnet dem glücklosen Schriftsteller Theodor Barbach, der sie schon bald vor die schwerste Entscheidung ihres Lebens stellt...

Drei sehr unterschiedlich angelegte Romane, die aber mit den Figuren spielen und die eigentlich in sich eine Einheit bilden, aber die trotzdem unabhängig voneinander gelesen werden können, da jedes Buch eine abgeschlossene Geschichte ist. 

Meine Rolle dabei wird ein Beitrag über die historischen Ereignisse in Berlin der 20er Jahre sein, ein Thema, das mir durch mein Geschichtsstudium natürlich sehr gut passt. 

So, dann schaut in der nächsten Zeit gerne mal bei mir vorbei, es wird spannend und es gibt dann neben den Rezensionen zu den Büchern natürlich auch die Blogtour-Beiträge und noch andere kleine Sachen, die in nächsten Tagen für euch schreiben will. 

Alles Liebe und schöne Pfingsten,
Katja

Freitag, 22. Mai 2015

[Bloggeraktion] Mein Buchwahnsinn ~ verstärkt durch Arvelle

http://www.arvelle.de/
 Hallo meine Lieben, 
ich möchte euch heute gerne einen Job vorstellen, in dem ich total gerne bestelle, weil er immer tolle Bücher hat und damit meine Buchsucht beflügelt.
Die Rede ist von Arvelle, einem Online-Shop, der immer wieder tolle Angebote hat. 

Ich bin immer wie begeistert, denn Arvelle ist anders als Rebuy, denn bei Arvelle gibt es zwar auch sehr günstige Bücher, aber das sind eben keine gebrauchten Bücher, sondern nur gemängelte Bücher, die aber noch ungelesen sind und nur leichte Lagerspuren aufweisen. 

Weitere Vorteile sind:
- versandkostenfrei ab 19 Euro Bestellwert
- Buchgeschenke ab 30 Euro Bestellwert (bei preisungebundenen Bücher) 
- immer wieder tolle Aktionspakete, die besonders günstig sind 

Für alle, die Arvelle noch nicht kennen, gebe ich hier nochmal einen kleinen Auschnitt aus dem Konzept des Shops: 

Suchen Sie günstige Bücher? 
Dann sind Sie hier bei Arvelle genau richtig. Denn wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Bücher günstiger anzubieten.
 
Wie wir das machen?
Die meisten Bücher, die Sie bei uns günstiger bekommen, sind sogenannte Mängelexemplare. Das sind Bücher, die wegen leichter äußerlicher Beschädigungen nicht mehr als neu verkauft werden können. Aber ein Buch mit einer kleinen Beschädigung ist doch viel zu schade zum Wegwerfen, oder? Deshalb kaufen wir solche Bücher von den Buchverlagen und bieten sie Ihnen deutlich günstiger an: In der Regel sparen Sie bei unseren Bücherschnäppchen 50-90% gegenüber dem Preis für das neue unbeschädigte Buch.
[Quelle: Arvelle]
 
Hier mal ein kleiner Ausschnitt, was ich so alles von Arvelle habe:
 

 

 

 
So, das ist nur ein Teil der Bücher, die ich schon bei Arvelle bestellt habe und es gibt immer wieder tolle Angeboten, schaut doch einfach mal vorbei, vielleicht findet ihr da auch etwas tolles. :)

Alles Liebe,
Katja

[Buchvorstellung] Der geheimnisvolle Brief... ~ eine besondere Buchvorstellung + Gewinnspiel

 Liebe Leser, 

gestern hat mich ein geheimnisvoller Brief erreicht, ein Brief mit einem wahnsinnig schönen Sigel auf der Rückseite. Erst war ich verwundert, aber dann wurde mir klar, worum es geht. :) 

 

Mare Barrow hat mir den Brief geschrieben, die Hauptprotagonistin eines sehr interessanten Buches. Dabei geht es um dieses Buch:


Die Farbe des Blutes - Die Rote Königin


Beschreibung:
Rot oder Silber – Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. Sie selbst gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die – und nur die – besitzt übernatürliche Kräfte. Doch als Mare bei ihrer Arbeit in der Sommerresidenz des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten! Um Aufruhr zu vermeiden, wird sie als verschollen geglaubte Silber-Adlige ausgegeben und mit dem jüngsten Prinzen verlobt. Dabei ist es dessen Bruder, der Thronfolger, der Mares Gefühle durcheinander bringt. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. Sie riskiert dabei ihr Leben – und ihr Herz …
--- Fesselnd, vielschichtig und voller Leidenschaft: Viktoria Aveyard entwirft eine faszinierende Welt mit einer starken Heldin, die folgenschwere Entscheidungen treffen muss. Es geht um Freundschaft, Liebe und Verrat, um Politik, Intrigen und Rebellion, um Gut und Böse – und um jede Schattierung dazwischen.
(Quelle: Carlsen Verlag)

 

Lust auf eine Leseprobe? Dann mal einen ~*~ Klick ~*~

Zum Gewinspiel:
Zu gewinnen gibt es auch etwas und zwar mehrere Bücher und mit noch mehr Glück sogar eine silberne Kette mit Kronenanhänger. :)
Was müsst ihr tun? Helft Mare, verschiedene Situationen zu meistern. :)
Die Trailer und alle andere Infos gibt es hier: ~*~ Klick ~*~

Alles Liebe,
Katja
 

Donnerstag, 21. Mai 2015

Dienstag, 19. Mai 2015

[Mini-Rezension] Petra Cnyrim - Erkläre den Begriff Vakuum ~ Noch mehr genial schlagfertige Antworten auf nervige Prüfungsfragen

 
Beschreibung auf dem Buchrücken:
Die meisten Menschen reagieren in einer Prüfungssituation mit Panik, wenn sie eine Frage nicht beantworten können. Doch manche nehmen es auch einfach mit Humor und beweisen mit ihrem Antwortversuch zumindest Kreativität und Cleverness. Dieses Buch versammelt erneut einige der besten, originellsten und lustigsten falschen Antworten auf Prüfungsaufgaben und zeigt, dass selbst eine Aufgabe wie »Nenne drei berühmte Menschen, die gemeinsam in diesem Jahrhundert Geschichte geschrieben haben« bei nahezu völliger Unwissenheit richtig beantwortet werden kann: »Löw, Schweinsteiger, Müller.«

Details:
Taschenbuch: 192 Seiten
Verlag: riva (9. März 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3868835334
ISBN-13: 978-3868835335
Größe: 12,5 x 1,2 x 18,7 cm

Fazit:
Da meine eigene Schulzeit noch nicht so lange her ist, dachte ich mir, das Buch könnte ganz lustig sein, weil Schüler sind ja im Allgemeinen recht kreativ, wenn es um die Beantwortung von so klugen Lehrerfragen geht. 
In dem Buch werden die Themenbereiche Biologie, Mathe, Physik, Religion, Englisch, Chemie, Deutsch, Geschichte, Philosophie, Geografie und Nachsitzen behandelt. 
Leider hat mich das Buch etwas enttäuscht, da es nicht wirklich neue Sachen gab, teilweise kamen mit die Antworten auch etwas ausgedacht vor, man wollte pratkisch lustig sein, aber das ist einfach misslungen. 
Teilweise ist das Buch wirklich lustig, einen Großteil kannte man aber schon und eben manchmal ist es wirklich so, dass man den Eindruck gewann, dass es eben gewollt, aber eben nicht gekonnt war. 
Das Buch ist eben für Zwischendurch mal geeignet, aber man sollte eben nicht zu viel erwarten, weil es eben so ist, dass auf einer Seite meist nur ein oder zwei Sprüche sind.

Dafür gibt es 3 Rosen:

Montag, 18. Mai 2015

Cover Montag #18: "Kein Rockstar für eine Nacht" von Kylie Scott

Hallo ihr Lieben, 
heute möchte ich euch wieder ein Buch im Cover Monday vorstellen. :) 
Diese schöne Aktion hab ich bei The emotional life of books entdeckt, sie ist noch ganz neu beim Bloggen (also schaue mal vorbei) und gibts immer montags auf Mauras Blog zu finden! 


Ich habe mich heute für "Kein Rockstar für eine Nacht" von Kylie Scott entschieden. 

Inhalt:
"Na, dann herzlichen Glückwunsch. Du bist mit einem Rockstar verheiratet!" Am Morgen nach ihrem einundzwanzigsten Geburtstag wacht Evelyn Thomas in einem Hotelzimmer in Las Vegas auf – neben einem attraktiven, tätowierten und leider vollkommen fremden jungen Mann. Sein Name ist David Ferris, er ist Gitarrist und Songwriter der erfolgreichen Rockband Stage Dive – und seit weniger als zwölf Stunden Evelyns rechtmäßig angetrauter Ehemann …
 
Das Cover:
Ich mag das Cover irgendwie, das Grün ist wirklich schön und auch das sich küssende Paar hat etwas, was einfach eine schöne  Ausstrahlung. Man fühlt sich einfach wohl, wenn man sich das Cover anschaut. 

Wie gefällt euch das Cover?
Wäre das Buch nach eurem Lesegeschmack?
 
Alles Liebe,
Katja

Montagsfrage by Buchfresserchen #22

Hallo ihr Lieben,
heute kommt auch noch die Montagsfrage von Buchfresserchen. :)
Und oh Wunder, ich habe es mal zum Montag geschafft, den Post zu schreiben. ;)
Ich hoffe, ihr habt wieder Spass daran. :)
 
Die Frage lautet heute:
 
Oh je, das ist aber eine schwierige Frage, aber ich besitze sicher um die 1000 Bücher, weil es sind insgesamt 5 Bücherregale voll und dann habe ich aktuell ja noch gepackte Kisten, weil ich ja bald umziehe und da schon ein Grossteil eingepackt ist. Dabei sind jetzt aber keine E-Books mit eingerechnet, weil ich die nicht so wirklich als Bücher werte, das sind eher Dateien. Wobei ich hier gestehen muss, dass ich auch so eine Gratistyp bin, wenn es mal ein Buch gibt, was mich vom Cover her anspricht, dann lade ich es mir einfach, ich meine, mein Tablet ist eigentlich nur für Bücher da und das nutze ich auch.

Ich frage mich manchmal, warum ich noch Bücher kaufe, wenn ich sowieso schon so viele besitze, aber es ist eben so, dass man dann wieder eine Reihe weiterlesen möchte oder dann ist der Klappentext so verführerisch, aber das kennt wahrscheinlich jeder Buchliebhaber, dass es immer wieder irgendeinen Grund gibt, um noch mehr Bücher zu kaufen. 

------------------------------------------------------------------------
Du möchtest auch etwas zu dem Thema sagen? Dann kannst du hier ganz einfach mitmachen! Jede Woche wird bei. Buchfresserchen eine neue Montagsfrage veröffentlicht, die du innerhalb von 7 Tagen beantworten kannst. Dazu schreibst du deine Antwort zu der aktuellen Frage als Eintrag auf deinem Blog und verlinkst diesen danach hier über den "Add Your Link"-Button mithilfe des Formulars. Er erscheint dann automatisch in der Teilnehmerübersicht. Viel Spaß! 
 
Alles Liebe, 
 Katja

Sonntag, 17. Mai 2015

[Lesewoche] Spontanes 7 Tage Lesen ~ Tag 5 bis 7 + 1 Woche over the Top

 
Hallo ihr Lieben,

ich möchte euch heute mal ein ganz spontanes "7 Tage Lesen" vorstellen, dass die liebe Claudia und die liebe Biluma veranstalten.

Hier geht es zur Facebook-Veranstaltung: ~*~ Klick ~*~

Ich werde am Ende jedes Postes eine kleine Übersicht stellen, was ich in den 7 Tagen (also inzwischen 14 Tagen) so alles gelesen habe und wie viele Seiten es waren, da habt ihr einen groben Überblick. 

Meine Posts: 

Aktuell lese ich an diesem Buch, begonnen bei Seite 0. ;)
Aktuell bin ich bei Seite 100. :)

7 Tage Lesen - Statistik:
Gelesene Seiten: 423
Begonnene Bücher: 1
Gelesene Bücher: 2
Begonnene E-Books: 0
Gelesene E-Books: 1
 
Übersicht Bücher: 
1 ~ "Rockerlove" von Bärbel Muschiol (E-Book)
2 ~ "Raums 213 ~ Falsche Furcht" von Amy Crossing
3 ~ "Weisheiten des Ostens" von Georg von Turnitz
4 ~ "Lilith - Wunschlos glücklich" von Tine Armbruster

Euch einen tollen Wochenstart. :)
 
Alles Liebe,
Katja

[Gequassel] Sonntagsgedanken über Bücher #6

Hallo ihr Lieben und herzlichen Willkommen zu meinem Sonntagsgedanken. :)
Heute werden sie mal etwas umfangreicher, der mich einige Sachen so in der letzten Woche beschäftigt haben, die euch vielleicht auch interessieren und die ich gerne mit euch teilen würde. 
 
Deswegen gibt es erstmal ein Wort vorab von mir, damit ihr gleich an meine Gedanken teil haben könnt. 
Wer meiner Facebook-Seite folgt, hat es sicher schon gelesen, es geht dieses Mal weniger um Bücher, sondern mehr um mich. Eigentlich kennt ihr das immer von mir, dass recht viele Rezensionen kommen, weil ich eben viel und auch gerne lese, aber momentan kommt bei mir gerade etwas dazwischen und ich möchte euch da nicht unaufgeklärt lassen, weil das finde ich mies und unfair euch gegen über. 
 
Wer meinem Alltagsblog folgt, weiss sicher schon, dass ich seit geraumer Zeit eine Wohnung suche und das nicht wirklich klappen will. Das sind einfach einige Faktoren, die mir das Suchen wirklich erschweren und es ist jetzt schon der 9. Monat meiner Suche und irgendwie will das nicht klappen und das geht langsam, aber sicher an meine persönliche Substanz. Das mag jetzt vielleicht etwas komisch klingen, aber da ich in meiner jetzigen Wohnung wirklich starke Probleme mit meinem Vermieter habe und sich das einfach nicht klärt, wird es für mich immer schwierig, das nicht auf andere Bereiche wirken zu lassen. 

Rein körperlich merke ich es besonders, wenn ich arbeiten war und dann eben mich nochmal an den Blog setzen möchte, aber die Müdigkeit einfach so schnell die Oberhand gewinnt, dass ich keinen geraden Satz mehr zu Stande bekomme. 

Eigentlich liegen gerade viele Bücher fertig gelesen hier, aber ich habe auch einen gewissen Anspruch an mich selber und ich möchte euch gerne auch eine Qualität in meinen Rezensionen bieten und wenn ich selber mit dem Besprechen eines Buches nicht zufrieden bin, dann ist das auch nicht gut. 

Ich bemühe mich zwar, mich etwas zusammen zu nehmen, aber leider ist es eben so, dass eine Wohnung wichtig ist und dass einfach das Umfeld gerade nicht so passt, wie es sonst immer war. 

Also bitte verzeiht mir, wenn es gerade etwas länger dauert, ich möchte euch nicht immer vertrösten, weil das ist auch nicht schön und für eine Blogpause finde ich es noch zu früh, weil die sollte nur ganz kurz werden, wenn ich dann eben im Umzug stecke. Deswegen gebe ich mein Bestes, aber ich bin auch nur ein Mensch, der arbeiten geht und gerade etwas viele Sorgen hat. 

So, nun aber zurück zu den Bücher, ich will euch ja nicht nur zutexten, hier meine Neuzugänge: 

 
Der liebe Oetinger Verlag verwöhnt mich mit dem Buch "Loving" von Katrin Bongard. 
 
  
"Suicide" von Stefan Lange habe ich bekommen, da es zu dem Buch bald eine Blogtour geben wird, auf dir ihr euch schon freuen dürft. 

 
 "Der Rebell" und "Glasseelen" - beide von Tanja Meurer - habe ich noch beim Welttag des Buches über Lovelybooks gewonnen, die beiden schönen Lesezeichen gab es noch dazu. 
Tausend Dank dafür!!!

 
 Ebenfalls noch zum Welttag des Buches sowie über Lovelybooks und auch noch angekommen ist "Ziemlich mitgenommen" von Mia Sassen, bei dem Buch gab es sehr gut riechenden Tee dazu. Mia Sassen wird im Übrigen in der nächsten Zeit auf meinen virtuellen Sofa Platz nehmen, also darauf könnt ihr euch auch schon freuen.

Lesetechnisch habe ich noch einige Bücher offen, im spontanen 7 Tage Lesen (das auch noch eine Woche over the top bekommt) bekommt ihr da einen Überblick, aktuell hänge ich am meisten in diesem Buch herum:
 

So, jetzt habt ihr es geschafft, alles zu Lesen, danke für eure Zeit. 

Alles Liebe,
Katja

Freitag, 15. Mai 2015

[Im Buch #1] "Lilith ~ Wunschlos glücklich" von Tine Armbruster

 
Hallo ihr Lieben,

heute präsentiere ich euch das erste Mal "Im Buch" und möchte euch einfach mal an meinen Gedanken rund um mein aktuelles Buch teilhaben lassen. 

Aktuell lese ich "Lilith ~ Wunschlos glücklich" von Tine Armbruster und darum geht es:
Wie viele Wünsche benötigst du für ein wirklich glückliches Leben? Nach dem Tod ihrer Großmutter ist Lilith untröstlich. Fast nichts ist ihr geblieben, einzig eine alte Kanne. Lilith staunt nicht schlecht, als dieser eines Nachts blaue Nebelschwaden entsteigen. Kurz darauf steht Luc vor ihr – ein Dschinn. Zu Liliths Überraschung hat er es furchbar eilig, ihr drei Wünsche zu erfüllen. Aber er hat nicht mit ihrer unnatürlichen Wunschlosigkeit gerechnet. Sein Aufenthalt in der ihm verhassten Menschenwelt dauert länger, als ihm lieb ist. Schon bald findet er es aber nicht mehr so schlimm, dass Lilith keine Wünsche hat. Auch Lilith findet Gefallen an dem für andere unsichtbaren Begleiter, doch dann äußert sie versehentlich einen Wunsch und bringt damit eine Lawine ins Rollen, die beide nur allzu gern stoppen würden ...

Meine Gedanken:

Also ich habe das Buch erst heute begonnen und Lilith verliert zu Beginn des Buches gleich ihre Oma und da musste ich an den Tod von meinem Grossvater denken, der im Jahr 2012 verstorben ist und ich konnte so gut nachfühlen, wie es Lilith geht. Es ist einfach etwas, was man anders sieht, wenn man es selber erlebt hat. 

Dann hat Lilith 3 Wünsche bei Luc - ihrem Dschinn - frei und ich habe mir die ganze Zeit die Frage gestellt, was würde ich mir wünschen, wenn ich 3 Wünsche frei hätte?
Geld? Macht? Ruhm? Gesundheit? 
Einen Wunsch hatte ich wie Lilith, ich möchte gerne meine verstorbenen Verwandten wiederhaben, aber das kann ein Dschinn leider nicht erfüllen, wie Luc Lilith erklärte und das fand ich interessant, weil ich immer dachte, ein Dschinn kann alles, aber auch scheinbar seine Macht hat Grenzen.
Ich wüsste spontan auch nicht, was ich mir sonst wünschen würde. 

Wie sieht es da bei euch aus? 
Wüsstest ihr spontan, was du für 3 Wünsche hättet?

Alles Liebe,
Katja

Donnerstag, 14. Mai 2015

[Lesewoche] Spontanes 7 Tage Lesen ~ Tag 2 bis 4

Hallo ihr Lieben,

ich möchte euch heute mal ein ganz spontanes "7 Tage Lesen" vorstellen, dass die liebe Claudia und die liebe Biluma veranstalten.

Hier geht es zur Facebook-Veranstaltung: ~*~ Klick ~*~

Ich werde am Ende jedes Postes eine kleine Übersicht stellen, was ich in den 7 Tagen so alles gelesen habe und wie viele Seiten es waren, da habt ihr einen groben Überblick.

Ausgelesen habe ich folgende Bücher und E-Books:
 
 "Rockerlove" wurde mit 75 Seiten ausgelesen. 

 Dann habe ich "Weisheit des Ostens" von Georg von Turnitz ausgelesen und es hatte 72 Seiten und dann habe ich noch "Raum 213 ~ Flasche Furcht" von Amy Crossing ausgelesen und das hatte 176 Seiten.

7 Tage Lesen - Statistik:
Gelesene Seiten: 323
Begonnene Bücher: 0
Gelesene Bücher: 2
Begonnene E-Books: 0
Gelesene E-Books: 1

Übersicht Bücher: 
1 ~ "Rockerlove" von Bärbel Muschiol (E-Book)
2 ~ "Raums 213 ~ Falsche Furcht" von Amy Crossing
3 ~ "Weisheiten des Ostens" von Georg von Turnitz

Euch noch einen tollen Donnerstag,
Katja

[Aktion] Top Ten Thursday #15

 
 Hallo ihr Lieben,

heute mache ich mal wieder bei TTT mit, das von der lieben Steffi von Bücher Bloggeria veranstaltet wird. Dieses Mal finde ich das Thema des TTT echt wieder super und ich glaube auch, dass es für euch interessant ist. :)

Das Thema heute ist:  

 10 Bücher, die im Sommer spielen

Heute teile ich das Thema mal wieder etwas. :)
Zuerst habe ich 5 Rezensionen für euch, die ich euch verlinke und die restlichen 5 Bücher sind von meinem SuB und deren Link führt euch zu Amazon. :)

Die Rezensionen:

Meine Sommerbücher auf dem SuB:

Alles Liebe,
Katja

Montag, 11. Mai 2015

[Lesewoche] Spontanes 7 Tage Lesen ~ Tag 1

 

Hallo ihr Lieben,
ich möchte euch heute mal ein ganz spontanes "7 Tage Lesen" vorstellen, dass die liebe Claudia und die liebe Biluma veranstalten. 

Hier geht es zur Facebook-Veranstaltung: ~*~ Klick ~*~

Ich werde am Ende jedes Postes eine kleine Übersicht stellen, was ich in den 7 Tagen so alles gelesen habe und wie viele Seiten es waren, da habt ihr einen groben Überblick. 

Begonnen habe ich heute morgen mit einem kleinen E-Book, das war aber schon, bevor ich wusste, dass ich diese Woche an einem spontanen Lesen teilnehmen werde. :)
 Begonnen bei Seite 0 und aktuell auf Seite 41. :)
 

7 Tage Lesen - Statistik:
Gelesene Seiten: 41
Begonnene Bücher:
Gelesene Bücher: 
Begonnene E-Books: 1
Gelesene E-Books:

Übersicht Bücher: 
1 ~ "Rockerlove" von Bärbel Muschiol (E-Book)

Euch eine tolle Woche,
Katja