Dienstag, 28. Juli 2015

[Aktion] Top Ten Thursday #24 ~ mal zum Dienstag

 
Hallo ihr Lieben,
heute mache ich mal wieder bei TTT mit, das von der lieben Steffi von Bücher Bloggeria veranstaltet wird. Dieses Mal finde ich das Thema des TTT echt wieder super interessant, aber es kommt diese Woche mal wieder etwas verspätet, da ich in der Woche einfach zu viel zu tun hatte. :) 
Das Thema heute ist: 

10 Bücher, die du gegen eine Leseflaute empfiehlst
 Okay, dann nehme ich mal die 10 Bücher, von denen ich denke, dass sie einen anderen aus der Leseflaute ziehen können (Links führen zur Rezension):

Alles Liebe,
Katja

Cover Montag #27: "Bienensterben" von Lisa O´Donnell ~ mal zum Dienstag

 

Hallo ihr Lieben, 
heute möchte ich euch wieder ein Buch im Cover Monday vorstellen. :) 
Diese schöne Aktion hab ich bei The emotional life of books entdeckt, sie ist noch ganz neu beim Bloggen (also schaue mal vorbei) und gibts immer montags auf Mauras Blog zu finden!
 
 Ich habe mich heute für "Bienensterben" von Lisa O´Donnell entschieden.

Inhalt:
Heiligabend in Glasgow: Die fünfzehnjährige Marnie und ihre kleine Schwester Nelly haben gerade ihre toten Eltern im Garten vergraben. Niemand sonst weiß, dass sie da liegen und wie sie dahin gekommen sind. Und die Geschwister werden es niemandem sagen. Irgendwie müssen sie jetzt allein über die Runden kommen, doch allzu viel Geld verdient Marnie als Gelegenheits-Dealerin nicht. So ist es ihnen ganz recht, als ihr alter Nachbar Lennie, stadtbekannter (vermeintlicher) Perversling, sich plötzlich für sie interessiert. Lennie merkt bald, dass die Mädchen seine Hilfe brauchen. Er nimmt sich ihrer an und gibt ihnen so etwas wie ein Zuhause. Als die Leute jedoch beginnen, Fragen zu stellen, zeigen sich erste Risse in Marnies und Nellys Lügengebäude, und es kommen erschütternde Details aus ihrem Familienleben zum Vorschein, was ihre Lage nur noch komplizierter macht. Mit schnörkelloser Präzision, großem Einfühlungsvermögen und finsterem Humor erzählt Lisa O Donnell die verstörend komische Geschichte dreier verlorener Seelen, die für sich selbst keine Verantwortung tragen können, aber füreinander bedingungslos einstehen.

Das Cover:
Ich mag den Schattenriss des Covers total und ich finde, das ist mal etwas anderes, weil es ganz schlicht ist, aber trotzdem viel aussagt und ich glaube, dass man da einfach nnicht viel Schnick-Schnack für dieses Cover braucht.

Alles Liebe,
Katja

Montagsfrage by Buchfresserchen #32 ~ mal zum Dienstag

 
Hallo ihr Lieben,
heute kommt auch noch die Montagsfrage von Buchfresserchen. :)
Und leider habe ich es gestern nicht geschafft, den Post zu schreiben. ;)
Ich hoffe, ihr habt wieder Spass daran. :)
 
Die Frage lautet heute: 

Hast du bevorzugte Verlage, bei denen du dich gerne nach neuem Lesestoff umschaust?

 

Oh, ich habe da keinen Verlag, bei dem ich mich immer umschaue, aber ich schaue immer in zu viele Vorschauen, dass dann am Ende wieder eine volle Wunschliste habe. ^^
Im Endeffekt geht es ja auch nicht um den Verlang sondern um das Buch und dessen Inhalt. 

------------------------------------------------------------------------
Du möchtest auch etwas zu dem Thema sagen? Dann kannst du hier ganz einfach mitmachen! Jede Woche wird bei. Buchfresserchen eine neue Montagsfrage veröffentlicht, die du innerhalb von 7 Tagen beantworten kannst. Dazu schreibst du deine Antwort zu der aktuellen Frage als Eintrag auf deinem Blog und verlinkst diesen danach hier über den "Add Your Link"-Button mithilfe des Formulars. Er erscheint dann automatisch in der Teilnehmerübersicht. Viel Spaß! 
 
Alles Liebe, 
Katja

Montag, 20. Juli 2015

Cover Montag #26: "Der Couchrebell" von Frank Schäfer

 
Hallo ihr Lieben, 
heute möchte ich euch wieder ein Buch im Cover Monday vorstellen. :) 
Diese schöne Aktion hab ich bei The emotional life of books entdeckt, sie ist noch ganz neu beim Bloggen (also schaue mal vorbei) und gibts immer montags auf Mauras Blog zu finden!
Ich habe mich heute für "Der Couchrebell" von Frank Schäfer entschieden. 

Inhalt:
Frank Schäfer hat es geschafft. Frau, Kind und Haus und vielleicht auch noch der eigens gepflanzte Baum. Und selbst beruflich läuft es ganz passabel. Kein Grund zu klagen also, oder? Aber war da nicht noch was? Während Attac, Occupy, Piraten und Wutbürger sich empören, erinnert sich der einstige Heavy-Metal-Musiker Frank Schäfer an sein Rebellentum, damals, in den Achtzigern und Neunzigern. Frank Schäfer erzählt Geschichten davon, wie er sein Rebellentum herüberzuretten versucht in seinen ganz normalen Alltag, irgendwo zwischen Malle und Wacken.

Das Cover:
 Also ich finde die Kombination zwischen Schwarz / Weiss / Rot finde ich einfach schön und ich mag auch die verschiedenen Schriftarten. Das Cover wirkt dadurch mal anders als die anderen Cover und ich finde auch das "Teufelssymbol" auch mal einen andere Art der Covergestaltung. 

Alles Liebe,
Katja

Montagsfrage by Buchfresserchen #31

 
Hallo ihr Lieben,
heute kommt auch noch die Montagsfrage von Buchfresserchen. :)
Und leider habe ich es gestern nicht geschafft, den Post zu schreiben. ;)
Ich hoffe, ihr habt wieder Spass daran. :)
 
Die Frage lautet heute: 

Welches Buch liegt aktuell am längsten auf deinem SUB?


Oh, das ist eine schwierige Frage, aber ich glaube, es ist: "Wagnis der Liebe" von Barbara Cartland

Inhalt:
Der spielsüchtige Sir Giles Staverley wird in eine Falle gelockt, als er mit seinem alten Gegenspieler Lord Harry Wrotham um sein eigenes Zuhause spielt und verliert. Wrotham gibt dem verzweifelten Staverley eine letzte Chance und spielt seinen Gewinn gegen die Hand von Staverleys Tochter und eine Summe von 80.000 Guineen. Staverley verliert erneut. Unfähig seiner Tochter Serena in die Augen zu blicken, bringt er sich schließlich um. Lord Justin Vulcan, ein berüchtigter und klar denkender Spieler, fordert daraufhin Wrotham heraus und spielt mit ihm um das Haus sowie das Mädchen. Zu Wrothams Empörung gewinnt er. Justin befindet sich nun im Besitz eines Hauses und eines Mädchens, weiß aber nicht, was er damit anstellen soll. Nachdem er aber Serena begegnet und feststellt, dass sie viel jünger und hübscher ist, als er sich vorgestellt hat, lädt er sie auf seinen Familiensitz ein, ungeachtet seiner gehässigen Mutter Lady Harriet Vulcan. Während Lady Vulcan versucht, Serena mit jedem Mann außer ihrem Sohn zu vermählen, werden Serena und Justin Freunde und er führt sie durch alle Ecken seines geliebten Zuhauses. Eine Krise trennt die beiden voneinander. Serena, allein gelassen mit seiner Mutter, schwebt bald in großer Gefahr, als Lady Vulcan nach ihrem Leben trachtet. Es kommt zu einer Verfolgungsjagd durch das ganze Anwesen. Trotz Serenas Wissen über die Geheimgänge des Schlosses, sitzt sie bald in der Falle. Doch in letzter Sekunde eilt Justin ihr zur Hilfe und alles nimmt einen guten Ausgang.

Die Bücher von Barbara Cartland mochte ich schon immer und das ist eins der wenigen, die ich noch nicht gelesen habe. :)

Alles Liebe,
Katja

Samstag, 18. Juli 2015

[Aktion] Top Ten Thursday #23 ~ mal zum Samstag

Hallo ihr Lieben,
heute mache ich mal wieder bei TTT mit, das von der lieben Steffi von Bücher Bloggeria veranstaltet wird. Dieses Mal finde ich das Thema des TTT echt wieder super interessant, aber es kommt diese Woche mal wieder etwas verspätet, da ich in der Woche einfach zu viel zu tun hatte. :) 
 
Das Thema heute ist: 
 Eure bisherigen 10 Bücherhighlights 2015
 
Also das ist schon ein schwieriges Thema, aber ich habe einfach mal die 8 (und ja, es sind nur 8) Bücher genommen, die ich  einfach nur klasse fand. :) Die Links führen zu meinem Rezensionen. :)

Alles Liebe,
Katja

Montag, 13. Juli 2015

Cover Montag #25: "Bäume reisen nachts" von Aude Le Corff

 
Hallo ihr Lieben, 
heute möchte ich euch wieder ein Buch im Cover Monday vorstellen. :) 
Diese schöne Aktion hab ich bei The emotional life of books entdeckt, sie ist noch ganz neu beim Bloggen (also schaue mal vorbei) und gibts immer montags auf Mauras Blog zu finden!
 
 
Ich habe mich heute für "Bäume reisen nachts" von Aude Le Corff entschieden. 
 
 Darum geht es:
Seit Monaten verbringt die achtjährige Manon ihre Nachmittage allein, unter einer riesigen Birke im Garten, sie verschlingt ein Buch nach dem anderen und spricht mit Ameisen und Katzen, nur um an eines nicht denken zu müssen: das Verschwinden ihrer Mutter. Weder ihr Vater Pierre noch ihre Tante Sophie vermögen das stille Mädchen zu trösten. Doch Manons Einsamkeit erweicht das Herz des mürrischen Nachbarn Anatole. Sie beginnen, gemeinsam den Kleinen Prinzen zu lesen, und es erwächst eine außergewöhnliche Freundschaft. Als eines Tages überraschend Briefe der Mutter eintreffen, schmieden das Mädchen und der alte Mann einen kühnen Plan, der sie gemeinsam mit Pierre und Sophie auf eine abenteuerliche Reise quer durch Europa führt … Bäume reisen nachts ist ein bezaubernder Roman über eine Familie, die sich neu erfindet, über den Mut eines kleinen Mädchens, Träume in Wirklichkeit zu verwandeln – und über Freundschaften, die dort entstehen, wo man sie am wenigsten vermutet.
 
Das Cover:
Also ich finde das Cover durch den Schattenriss echt schön und ich mag auch die Kombination der Farben von Rot, Schwarz und Beige und auch die Blätter ist auch sehr schön passend zum Titel. 
Ein schön schlichtes Cover, das aber trotzdem auffällt, wie ich finde.

Wie gefällt euch das Cover?
Wäre das Buch nach eurem Lesegeschmack?
 
Alles Liebe,
Katja

Montagsfrage by Buchfresserchen #30

Hallo ihr Lieben,
heute kommt auch noch die Montagsfrage von Buchfresserchen. :)
Und leider habe ich es gestern nicht geschafft, den Post zu schreiben. ;)
Ich hoffe, ihr habt wieder Spass daran. :)
 
 
 Also ich bin jemand, der eigentlich immer versucht, das Buch vor dem Film zu lesen, weil dann habe ich eine eigenen Vorstellung von den Protagonisten und das finde ich dann immer besser, aber wenn ich das mal nicht schaffe, beeinflusst mich dann aber der Schauspieler nicht wirklich.
Natürlich wird immer versucht, die passende Besetzung zu finden, aber es ist eben so, dass man dann schauen muss, dass man trotzdem seiner eigenen Vorstellung treu bleibt. 
Man kann ja auch nicht immer die ideale Besetzung finden, aber das ist ja auch nicht schlimm, man muss einfach seine Fantasie nicht durch die Besetzung durch einen Cast kaputt machen zu lassen. 

------------------------------------------------------------------------
Du möchtest auch etwas zu dem Thema sagen? Dann kannst du hier ganz einfach mitmachen! Jede Woche wird bei. Buchfresserchen eine neue Montagsfrage veröffentlicht, die du innerhalb von 7 Tagen beantworten kannst. Dazu schreibst du deine Antwort zu der aktuellen Frage als Eintrag auf deinem Blog und verlinkst diesen danach hier über den "Add Your Link"-Button mithilfe des Formulars. Er erscheint dann automatisch in der Teilnehmerübersicht. Viel Spaß! 

Alles Liebe, 
 Katja

Sonntag, 12. Juli 2015

[Aktion] Beltz & Gelberg sucht den Buchblogger des Jahres 2015

(c) Blogg dein Buch
Hallo ihr Lieben, 

heute möchte ich euch noch auf einen tolle Aktion zwischen Blogg dein Buch und Beltz & Gelberg aufmerksam machen. :)

Wortlaut von Blogg dein Buch: 
"Beltz & Gelberg arbeitet erneut mit Blogg dein Buch zusammen und lädt zu einem besonderen Gewinnspiel ein! Alle Teilnehmer können sich für Elisabeths Steinkellners neuen Titel „Rabensommer“ bewerben und erhalten somit die Chance diesen exklusiv vor Erscheinen in den Händen zu halten. Natürlich wird Beltz & Gelberg auch in diesem Jahr seinen offiziellen Buchblogger des Jahres küren, der mit tollen Preisen rechnen kann! 

Das verspricht euch der Rabensommer: 
Seit Jahren sind sie beste Freunde, fast alles haben sie zusammen gemacht - wie Raben. Jetzt, nach dem Abitur, muss jeder für sich entscheiden, wie es weitergeht. Die Ich-Erzählerin Juli entschließt sich zu studieren, doch noch bevor es losgeht, verändert sich alles, Schlag auf Schlag: Niels, mit dem sie seit einem Jahr zusammen ist, macht mit ihr Schluss. August lüftet sein Geheimnis. Und Ronja geht nach London. Juli ist auf sich allein gestellt und muss ihr Leben, das ihr wie ein Haufen lauter kleine Schnipsel vorkommt, neu sortieren..."

Das Cover:
(c) Beltz & Gelberg Verlag
 Also ich finde das Cover echt schön, weil es eben mal schlichter gehalten ist und das fällt eben auf. 

Das reizt mich an "Rabensommer":
Ich finde die Geschichte richtig interessant, es geht um einen Clique nach dem Abi und darum, wo es mit dem Leben weitergehen soll. 
Ich kann mich noch an meine Zeit nach dem Abi erinnern, als dann auch die Freundschaften aufbrachen und man sich entscheiden musst, wohin mit meinem Leben, was fange ich mit mir an und was soll aus mir werden. Mit welchen Beruf bin ich auch in 20 oder 30 Jahren noch glücklich? Das sind alles schwere Entscheidungen, die man trifft oder treffen sollte und das macht es so spannend für mich, weil für mich selber war das eine aufregendend und leider auch etwas enttäuschende Zeit (weil ich bin bei der Bewerbung für mein Traumstudium kurz vor der Vergabe gescheitert) und trotzdem bin ich glücklich. 
Wie man so eine spannende Zeit in ein Buch packt, das interessiert mich. 

Habt ihr schon was von "Rabensommer" gehört?
Ist das Buch für euch interessant?

Alles Liebe,
Katja

Montag, 6. Juli 2015

Montagsfrage by Buchfresserchen #29

Hallo ihr Lieben,
heute kommt auch noch die Montagsfrage von Buchfresserchen. :)
Und leider habe ich es gestern nicht geschafft, den Post zu schreiben. ;)
Ich hoffe, ihr habt wieder Spass daran. :)
 
Die Frage lautet heute:
 
Also mich interessiert ja immer den Inhalt der Bücher und deswegen gehe ich erstmal auf den Inhalt des Buches ein und dann sehe ich erst nach dem Preis des Buches, wobei ich sagen muss, dass ich es teilweise wirklich etwas übertrieben finde, was Hardcover so kosten können. 
Da ich aber auch Facbücher für mein Studium kaufe, die teilweise auch echt ins Geld gehen, sehe ich das vielleicht auch etwas anders, weil Fachlektüre kann gut und gerne erst ab 40 € aufwärts losgehen. 
Also ich schaue eben nicht immer nur auf den Preis, aber ich versuche eben auch, dann eben, wenn ich das Buch nicht so wahnsinnig dringend lesen möchte, dann warte ich lieber auf das Taschenbuch, weil das lässt sich dann auch immer besser mitnehmen. :)

------------------------------------------------------------------------
Du möchtest auch etwas zu dem Thema sagen? Dann kannst du hier ganz einfach mitmachen! Jede Woche wird bei. Buchfresserchen eine neue Montagsfrage veröffentlicht, die du innerhalb von 7 Tagen beantworten kannst. Dazu schreibst du deine Antwort zu der aktuellen Frage als Eintrag auf deinem Blog und verlinkst diesen danach hier über den "Add Your Link"-Button mithilfe des Formulars. Er erscheint dann automatisch in der Teilnehmerübersicht. Viel Spaß! 

Alles Liebe, 
 Katja

Sonntag, 5. Juli 2015

Barry Jonsberg - Das Blubbern von Glück

 
Beschreibung auf dem Buchrücken:
Hier kommt Candice Phee! 12 Jahre alt, wunderbar ehrlich und ein bisschen ... anders. Und auch wenn viele sie nicht auf Anhieb verstehen – Candice hat ein riesiges Herz. Sie ist entschlossen, die Welt glücklich zu machen. Nur leider ist das gar nicht so einfach ...

Denn wohin Candice auch sieht – an jeder Ecke lauert das Unglück. In ihrer Familie, die früher vor Glück geblubbert hat, spinnt sich neuerdings jeder in seinem eigenen Leid ein. Ihr superkluger Freund Douglas Benson versucht seit Langem vergeblich, in eine andere Dimension zu reisen. Und ihr Haustier, Erdferkel Fisch, hat womöglich eine ernsthafte Identitätskrise. Candice macht sich ans Wunderwerk, um jedem Einzelnen von ihnen zu helfen. Und wie sie das schafft und zum Schluss wirklich jeder um sie herum ein dickes Stück glücklicher ist, das ist das Allerwunderbarste an ihrer Geschichte.

Details:
Gebundene Ausgabe: 256 Seiten
Verlag: cbt (22. September 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3570162869
ISBN-13: 978-3570162866
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 10 Jahren
Originaltitel: My life as an alphabet
Größe: 14,4 x 3 x 22,2 cm 

Meine Meinung:
 Das Cover von "Das Blubbern von Glück" ist einfach nur sehr liebevoll gestaltet. Man kann sich dabei wirklich Candice Phee vorstellen, wie sie sich selber in ihrem Leben sieht. 

Candice Phee ist eine besondere Protagonistin, die es schafft, jeden Leser auf eine ganz eigene Art berühert, weil sie eben keine "normale" Protagonistin ist, sondern sie ist besonders und das auch schon einfach durch die Art, wie sie den Blick auf die Welt hat und wie sie versucht, es immer allen recht zu machen und dabei auch ein Stück persönliches Glück zu finden. Man schliesst sie einfach durch ihre aufrichtige und ehrliche Art sofort ins Herz, das schafft sie auch spielend, weil sie eben nicht versucht, sich beliebt zu machen, sondern weil sie einfach ist, wie sie ist.

Den Inhalt des Buches zu beschreiben, ist schwer, weil man eben nicht zu viel verraten möchte, wobei das auch schon der Klappentext etwas macht, weil er eben schon verrät, dass Candices Familie durch den Tod ihre Schwester Sky und auch durch verschiedene Verwicklungen bei weitem nicht so glücklich ist, wie es den Anschein hat. Albright/Australien ist das Zuhause der Familie, die Brieffreundin lebt in New York, schreibt aber nicht zurück und ihr Freund Douglas aus der anderen Dimension ist auch so besonders wie Candice, aber er denkt eben, dass seine Eltern nicht seine wirklich Eltern sind, weil seine "echten" Eltern leben in einer anderen Dimension. Schon alleine anhand der Personen kann man sich sicher denken, dass das Buch anders ist als viele andere Bücher im Kinder- oder besser Jugendbuchbereich ist.

Das Buch ist in angefangen mit A für Aufsatz bis hin zu Z, wie Zeitenwende gegliedert und diese Art der Aufteilung ist genauso besonders wie Candice, weil sie dem Leser in ihre Welt mitnimmt und das eigentlich in kleinen Kurzgeschichten, die sich sehr gut lesen lassen. 

Eigentlich ist es ein Kinderbuch, auch ab 10 Jahren durchaus lesbar, aber ich finde, dass dieses Buch jeder lesen könnte, weil man lernt dabei einen anderen Blick auf die Welt und auch mal lernt, dass es eben nicht immer nur eine Seite gibt, die man bedenken sollte.
Das Buch ist einfach ein Wohlfühl-Buch, bei dem man sich eben einfach mal fallen lassen kann und sich die Welt eben mal mit den Augen von Candice ansieht.

Fazit:
 Obwohl "Das Blubbern von Glück" eigentlich streng genommen ein Kinderbuch ist, kann man das Buch rund um Candice Phee und ihre Familie ein Buch, was in nicht mal 260 Seiten beschreibt, wie ein Leben nach dem Alphabet so ablaufen kann und wie man sein Glück finden kann.

Dafür gibt es 5 Rosen:

Donnerstag, 2. Juli 2015

[Aktion] Top Ten Thursday #22

Hallo ihr Lieben,
heute mache ich mal wieder bei TTT mit, das von der lieben Steffi von Bücher Bloggeria veranstaltet wird. Dieses Mal finde ich das Thema des TTT echt wieder super interessant, weil es eben eine Art Leseliste ist und ich glaube auch, dass es für euch interessant ist und heute schaffe ich es auch mal zum Donnerstag. :)
Das Thema heute ist: 

10 Bücher, die du gerne diesen Sommer lesen möchtest

So, dann lege ich mal los (Links führen zum Verlag):
9) Kai Mayer - Die Seiten der Welt (Band 1 und Band 2 - Nachtland)

Habt ihr schon Bücher davon gelesen oder sind davon welche auch auf eurem SuB?
Alles Liebe,
Katja