Mittwoch, 18. Mai 2016

[Rezension] Schon Konfuzius sagte ...

Beschreibung:
Die hier gesammelten Texte sind aus dem Band „Kungfutse: Gespräche (Lun Yü)“ aus dem Jahre 1914. Sie sind die wichtigste und zuverlässigste Quelle für Leben und Lehre des chinesischen Philosophen. Sie vermitteln eindrucksvoll, woran Konfuzius geglaubt und wofür er gelebt hat: für moralische Prinzipien und eine auf gegenseitiger Achtung und Menschenliebe basierende Gesellschaft.

Details:
Gebundene Ausgabe: 180 Seiten
Verlag: Edition XXL (1. Oktober 2009)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3897368978
ISBN-13: 978-3897368972
Größe: 13,3 x 2 x 19,2 cm

Eigene Meinung:
Die Ausgabe stammt von einem Flohmarktverkauf und ich habe sie eher durch Zufall in die Hände bekommen und wegen des schönen Covers gekauft. 
Das Cover ist an sich sehr schlicht gestaltet, passt aber zu der Art von Konfuzius, die ebenfalls schlicht war. Das Cover ist gestalterisch asatisch angehaucht, was perfekt passt. 
Im Inneren ist die Ausgabe auch sehr schön gestaltet, es gibt neben den Zitat von Konfuzius immer wieder gezeichnete asiatische Symbole und asiatisch-aussehende Menschen, die die Ausgabe wahrscheinlich abrunden sollen.
Zu Beginn des Buches liest man etwas über das Leben und das Werk des berühmten Philosophen und bekommt so eine gute Einleitung bzw. Einführung in das Buch. Das übrige Buch besteht allerdings nur aus Weisheiten und Zitaten, also sollte man hier kein Buch über das Werken und Wirken von Konfuzius erwarten.
An sich ist die Sammlung aber sehr übersichtlich geordnet und man findet leicht ein passendes Zitat für jede Gelegenheit. Die grossen Überschriften über den einzelnen Kapiteln macht das Suchen sehr leicht.
Negativ fällt aber auf, dass weder in noch auf der Ausgabe ein Autor oder Herausgeber noch ein Übersetzer vermerkt sind. Da das Original der Gespräche auf chinesisch ist und man durch das Weglassen dieser Angabe nicht genau auf die Qualität der Übersetzung bauen kann, kann man sich in keiner fundierten Arbeit auf diese Übersetzung berufen. Das ist wirklich schade, weil es die Ausgabe etwas in der Gewichtigkeit nimmt.
Übersetzer und andere wichtige Angaben wegzulassen finde ich zudem für den Leser ziemlich schwierig, weil das sieht man dem Buch ja nicht an und dann findet man - wie in diesem Fall - auch keine weiteren Angaben dazu im Internet.

Fazit:
Die gebundene Ausgabe "Schon Konfuzius sagte ..." ist eine schön illustrierte Ausgabe, die durch ihre schöne Aufmachung begeistert und sich dadurch als wirklich schönes Geschenk für China-Fans eignet oder eben als nette Mitbringsel. Da aber leider die Angabe zum Herausgeber und Übersetzer fehlt, muss man allerdings die Übersetzung etwas in Frage stellen und daher kann man über die Richtigkeit der Übersetzung nichts weiter sagen, was schade ist, weil dadurch verliert die Ausgabe sehr an Aussagekraft.

Dafür gibt es 3 Rosen:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo!
Ich freue mich über jeden Kommentar, als bitte schreibt gerne etwas. :-)
Egal, ob es Gedanken zu meinem Posts, Anregungen für mich sind oder einfach ein Zeichen ist, dass wir gerade das Gleiche lesen - lasst eurer Fantasie freien Lauf. :-)
Alles Liebe,
Katja