Mittwoch, 15. Juni 2016

[Blogtour] Das Tirod von von M. Dabjuk ~ Tag 6

Hallo ihr Lieben und willkommen zu Tag 6 unsere aktuellen Blogtour,

ich darf euch heute etwas über Albträume und Halluzinationen erzählen. 
Zunächst beginne ich mit dem Unterschied zwischen beiden Begriffen. Damit man mal weiss, was beides überhaupt aussagt und dann gibt es natürlich auch wieder etwas zu gewinnen. :)

~ Albträume ~

Ein Albtraum, auch Alptraum oder Albdruck, veraltet Nachtmahr (vergleiche englisch nightmare) oder auch Nachtschadenist ein Traum, der von negativen Emotionen wie Angst und Panik beim Träumenden begleitet wird. Der Traum kann dabei bedrohliche, aber durchaus auch banale Situationen enthalten.

Albträume sind nichtorganische Schlafstörungen und zählen zu den Parasomnien.
Der Albtraum ist vom Nachtschreck zu unterscheiden.

~ Vorkommen ~

Im nächtlichen Schlafrhythmus treten Albträume vorwiegend im REM-Schlaf auf, meist in der zweiten Nachthälfte. Die Dauer schwankt zwischen wenigen Minuten und einer halben Stunde und endet meist mit Aufschrecken, wonach man sich in der Regel sofort der Wachheit bewusst und räumliche und zeitliche Orientierung gegeben ist. Als Ursachen werden unverarbeitete Tagesgeschehen, traumatische oder traumatisierende Erlebnisse, Stress oder psychische Probleme, aber auch physische Komponenten angenommen.

~ Gefahren ~

Häufige Albträume (mehrmals die Woche) stellen eine Belastung für die Psyche und den Körper dar und verringern die Erholung im Schlaf.

Quelle: Wikipedia

~ Halluzinationen ~

Unter Halluzination versteht man eine Wahrnehmung, ohne dass eine nachweisbare externe Reizgrundlage vorliegt. Solche Wahrnehmungen können in jedem Sinnesgebiet auftreten. Das bedeutet zum Beispiel, dass physikalisch nicht nachweisbare Objekte gesehen oder Stimmen gehört werden, ohne dass jemand spricht. Halluzinationen können alle Sinnesgebiete betreffen. Bei einer Illusion hingegen wird ein real vorhandener Sachverhalt verändert wahrgenommen: Ein tatsächlich vorhandener feststehender Gegenstand scheint sich zu bewegen oder in irregulären Mustern werden scheinbar Gesichter erkennbar.

~ Definition ~

Eine Halluzination hat per definitionem für den Halluzinierenden Realitätscharakter bzw. kann nicht von der Realität unterschieden werden. Im Gegensatz dazu merkt die Person bei einer Pseudohalluzination, dass es sich nicht um eine reale Wahrnehmung handelt.

Von der Halluzination zu unterscheiden ist die Wahnwahrnehmung. Dabei wird einer realen, also auch von anderen nachzuvollziehenden Wahrnehmung eine wahnhafte Bedeutung zugemessen. Ein Beispiel hierfür wäre, wenn jemand fest davon überzeugt ist, dass das zufällige Läuten einer Kirchenglocke ein Signal an seine Verfolger darstellt, ihn jetzt zu ergreifen.

Ursachen von Halluzinationen können sein:
  • psychische Störungen wie Psychosen, beispielsweise durch
  • Entzug von Rauschmitteln, wie z. B. das durch Alkoholkonsum hervorgerufene Delirium tremens
  • andere krankhafte Veränderungen des Gehirns
  • chemische Verbindungen (Halluzinogene wie etwa Diphenhydramin)
  • Fehlen eines Teils der Reizgrundlage (der dann durch das Gehirn ergänzt wird), beispielsweise durch
  • plötzlichen Wegfall eines Teils der Reizgrundlage
  • nur teilweises Eintreten der Reizgrundlage.
  • Schlafentzug
Ursachen von Pseudohalluzinationen können sein:
  • chemische Verbindungen (Halluzinogene bzw. Psychedelika wie etwa LSD, Psilocybin und DMT).

~ Arten von Halluzinationen ~

Bei optischen Halluzinationen kommt es zur Wahrnehmung nicht vorhandener Objekte. Am häufigsten sind kleine und bewegliche Objekte, deren Wahrnehmung dann meist sehr angstvoll erlebt wird. Dies kommt beispielsweise im Rahmen eines Deliriums vor. Teilweise werden auch ganze Szenen erlebt.

Bei akustischen Halluzinationen, die beispielsweise bei an Schizophrenie Erkrankten häufig sind, hören die Betroffenen oft Stimmen, die die Person beschimpfen, das Tun kommentieren oder Befehle geben (imperative Stimmen).

Olfaktorische (den Geruch betreffend: Phantosmie) und gustatorische Halluzinationen (den Geschmack betreffend) werden häufig von Patienten mit wahnhaftenVergiftungsängsten etwa im Rahmen einer schizophrenen Psychose diagnostiziert.

Zönästhesien sind Sinnestäuschungen aus dem Bereich der Körperwahrnehmung, haben anders als Leibgefühlsstörungen nicht den Charakter des von Außen Gemachten.

Unter hypnagogen Halluzinationen versteht man optische und akustische Sinnestäuschungen im Halbschlaf, beim Einschlafen oder Aufwachen. Sie kommen auch bei psychisch Gesunden vor, wie überhaupt Halluzinationen in Situationen wie Meditationen als normal anzusehen sind. Die Hypnoseforschung versteht Nacht- und Tagträume einschließlich der beim Lesen von Büchern induzierten inneren Bilder als alltägliche Formen von Halluzinationen. Im Bereich der Hypnose wird von negativen Halluzinationengesprochen, wenn ein äußerer Reiz in Trance nicht mehr gesehen, gehört oder gespürt wird. „Negativ“ beschreibt hier wertungsneutral den Umstand, dass etwas nicht mehr wahrgenommen wird.

Halluzinogene rufen trotz ihrer Bezeichnung meist eher Pseudohalluzinationen (siehe auch Modellpsychose) oder Illusionen hervor als echte Halluzinationen.

Quelle: Wikipedia

~ Die Blogtour ~

Freitag, 10. Juni 2016
Das Tirod
bei Christiane von Chrissi die Büchereule

Samstag, 11. Juni 2016
Evolet und ihr Geheimnis
bei Nadja von Bookwormdreamers

Sonntag, 12. Juni 2016
Erzengel
bei Claudia von Bücherjunky

Montag, 13. Juni 2016
Familienzusammenhalt

Dienstag, 14. Juni 2016
Keine Macht über sein eigenes Leben
bei Eva-Maria von Schreibtrieb

Mittwoch, 15. Juni 2016
Albträume & Halluzinationen

Donnerstag, 16. Juni 2016
Die Autorin M. Dabjuk
bei Barbara von Mein Leben

Freitag, 17. Juni 2016
Gewinnspielauslosung auf allen Blogs


~ Das Gewinnspiel ~

Natürlich gibt es auch wieder etwas zu gewinnen, dazu müsst ihr nur die folgende Frage beantworten: 

Hattet ihr schon mal Albträume?

Zu gewinnen gibt es folgendes: 


1. Preis - 3x1 signiertes Print von Band 1 oder 2
2. Preis - 3x1 E-Book von Band 1 oder 2

Teilnahmebedingungen:
Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen. Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert. Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook. Das Gewinnspiel endet am 16.6.2016 um 23:59 Uhr.

Alles Liebe,
Katja

Kommentare:

  1. Guten Morgen Katja,
    die Blogtour ist toll. TIROD ist genau meine Richtung, super.
    Ich habe relativ selten Albträume. Das ist auch gut so. Wenn, dann wache ich auch ziemlich schnell auf und lenke mich erstmal mit etwas Schönem ab.
    Ich wünsche dir einen tollen Tag.
    Ganz liebe Grüße,
    Anni

    AntwortenLöschen
  2. Hin und wieder träume ich schon son mist der echt skurill und abartig ist und mich doch auch immer wieder danach schockiert!
    LG Jenny
    jspatchouly@gmail.com
    gerne mein glück weiter für eine printausgabe versuche :-)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    Alpträume hatte ich auch schon. Zum Glück noch nicht so oft.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  4. Ja, hatte ich, sowas ist doch ganz normal. Sind aber immer keine schönen Träume, ich habe lieber positive Träume.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,
    natürlich hatte ich schon mal Albträume.
    Momentan ist es wieder sehr schlimm, ich denke es liegt daran das ich so viel Stress momentan habe. ;)
    Liebe Grüße
    Jeannine M.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo :)

    oh ja, ich hatte schon einige.

    Ganz liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    ja hatte ich, ich kann mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen, dass es einen Menschen gibt, der noch keine hatte...

    LG

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,
    vielen Dank für deinen tollen Beitrag.
    Ich hatte schon öfters Albträume.
    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen

Hallo!
Ich freue mich über jeden Kommentar, als bitte schreibt gerne etwas. :-)
Egal, ob es Gedanken zu meinem Posts, Anregungen für mich sind oder einfach ein Zeichen ist, dass wir gerade das Gleiche lesen - lasst eurer Fantasie freien Lauf. :-)
Alles Liebe,
Katja