Montag, 11. Juli 2016

[Montagsfrage #24/2016] Wenn du einen Krimi/Thriller o.ä. liest, machst du dir selbst Gedanken darüber, wer der Mörder/Täter ist, oder lässt du dich prinzipiell vom Autor überraschen?

Hallo ihr Lieben,

heute kommt auch noch die Montagsfrage von Buchfresserchen. :)
Heute habe ich es mal wieder geschafft, die Montagsfrage am Montag zu posten, das ist echt klasse. :D
Ich hoffe, ihr habt wieder Spass daran. :)

Die Frage heute lautet:

Wenn du einen Krimi/Thriller o.ä. liest, machst du dir selbst Gedanken darüber, wer der Mörder/Täter ist, oder lässt du dich prinzipiell vom Autor überraschen?

Bildquelle: Pixabay
Also das ist eine etwas schwierige Frage, weil ich in der letzten Zeit wirklich wenig Krimis und Thiller gelesen habe, aber trotzdem bin ich eigentlich immer wieder überlege, wer der Täter sein könnte und wer für die Tat in Frage kommen kann und wer dann eben vielleicht auch das Interesse des Täter für sich nutzen kann. 
Ich muss aber gestehen, dass ich darin recht schlecht bin, weil ich liege recht oft falsch, aber das finde ich nicht schlimm, weil die logische Aufklärung des Autors dann auch für mich logisch ist. 
Also ja, ich rate mit, aber ich rate leider nicht gut mit, aber ich bin dann auch so, dass ich mich dann schon überraschen lasse, weil ich eben fast immer falsch liege. :D

Wie schaut es da bei euch aus? :)

Alles Liebe,
Katja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo!
Ich freue mich über jeden Kommentar, als bitte schreibt gerne etwas. :-)
Egal, ob es Gedanken zu meinem Posts, Anregungen für mich sind oder einfach ein Zeichen ist, dass wir gerade das Gleiche lesen - lasst eurer Fantasie freien Lauf. :-)
Alles Liebe,
Katja