Sonntag, 15. Januar 2017

[Lesung] Heinz Rudolf Kunze liest am 12.01.2017 in Weinböhla....

Hallo ihr Lieben,

wer mir auf Instagram oder Facebook folgt, hat schon gesehen, dass ich am 12.01.2017 bei einer tollen Lesung von Heinz Rudolf Kunze war, gelesen hatte er aus seinem Buch "Schwebebalken. Tagebuchtage".

Eigentlich wollte ich die Lesung schon am 06.12.2016 sehen, aber da fiel die Lesung leider aus, deswegen war das nun der Ersatzermin für den Dezember. 

Heinz Rudolf Kunze begleitet mich ja schon länger als Musiker und auch seine Bücher sind seit dem Abend für mich interessant geworden. Das er ein grossartiger Denker ist, wusste ich ja bereits vor dem Abend, weil auch auf seinen Konzerten lässt er immer wieder einfliessen, dass er sich sehr in der Welt und der Gesellschaft umsieht. 

Genau aus diesem Grund glaube ich auch, dass zu so einer Lesung oder einem Konzert von ihm nicht jeder gehen kann, weil er trägt seine Meinung sehr offen zu Schau und ich glaube, das ist nicht jeden etwas, weil man entweder damit übereinkommt oder sich dann eben mit ihm reibt.

An dem Abend wurde Heinz Rudolf Kunze von dem Berliner Gitarristen Carsten Klatte, der die Texte immer mal wieder mit Solostücken auflockerte. Zu Ende der Lesung spielte er auch noch 6 Songs zusammen mit Heinz Rudolf Kunze, was ein toller Abschluss der Lesung war. 

Hier noch ein paar Impression für euch: 




Nach der Lesung signierte Heinz Rudolf Kunze noch fleissig Bücher und Autogrammkarten und natürlich habe ich auch das Buch gekauft und noch ein tolle Autogrammkarte dazu bekommen. 



Im Übrigen muss ich sagen, dass Heinz Rudolf Kunze wirklich nett ist, der kleine Plausch mit ihm nach der Lesung zeigte, dass er sich gerne mal mit Leuten unterhält, die sich für ihn als Person interessieren. 

Alles Liebe,
Katja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo!
Ich freue mich über jeden Kommentar, als bitte schreibt gerne etwas. :-)
Egal, ob es Gedanken zu meinem Posts, Anregungen für mich sind oder einfach ein Zeichen ist, dass wir gerade das Gleiche lesen - lasst eurer Fantasie freien Lauf. :-)
Alles Liebe,
Katja