Freitag, 10. Februar 2017

[Blogparade] "Im Land des ewigern Frühlings" von Christine Lind ~ Dem eigenen Herzen folgen

Hallo ihr Lieben,

ich darf euch heute zum letzten Tag der Blogparade zu "Im Land des ewigern Frühlings" von Christine Lind begrüßen. Leider ist die Blogparade schon wieder zu Ende, was ich schade finde. 

Die Parade lief seit 25.01.22017 und ich postet euch am Ende nochmal alle Stadtionen, damit ihr nochmal nachschauen könnt, über was schon alles geschrieben wurde. 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ich stelle euch erstmal das Buch etwas vor:


Das Buch gibt es als Taschenbuch und auch als Version für den Kindle

Klappentext:
Guatemala 1902: Margarete, Tochter eines deutschen Kaffeebauern, steht nach ihrer Rückkehr aus Bremen vor dem Ruin. Muss sie ihre Finca durch die Hochzeit mit einem reichen Kaufmann retten und ihre Liebe zu Juan opfern? Zur gleichen Zeit begibt sich Elise widerwillig auf die Reise nach Guatemala. Misstrauisch begleitet sie ihre Eltern, die einen verborgenen Maya-Tempel entdecken wollen. Wie befürchtet nimmt die Expedition einen dramatischen Verlauf. Bremen 2016: „Meine Ururgroßmutter hat Ihre Ururgroßmutter gerettet“ – mit diesen Worten stürmt Isabell ins Büro von Fabian, Chef einer Kaffeerösterei. Gemeinsam tauchen sie ein in staubige Archivordner, bewegende Tagebücher und abenteuerliche Reiseberichte. Dabei erfahren sie nicht nur viel über zwei starke Frauen, auch sie selbst finden ihr Schicksal. Eine eindrucksvolle Familiensaga aus dem Land der Maya über die Kraft der Liebe und die Sehnsucht nach einem selbstbestimmten Leben. "Im Land des ewigen Frühlings" ist eine stark überarbeitete Neuauflage von "Im Land der Kaffeeblüten", das 2012 erschien.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nun darf ich euch etwas zu dem Thema 

Dem eigenen Herzen folgen

vorstellen und deswegen beginne ich dann gleich mal bei dem Klappentext. 


Isabell folgt ja schließlich auch ihrem Herzen, also sie in die Geschichte ihrer Familie eintaucht und erfährt, was für starke Frauen es in ihrer Ahnengalerie gab. Aber nicht nur ihre Ahnen beeindrucken Isabell sondern sie ebnen ihr auch den Weg, damit sie sich selber finden kann. 

Die Sprache des Herzen oder auch Instinkt, je nachdem welche Vorstellung einem besser gefällt, ist etwas, was jeder Mensch nur für sich selber lernen kann. Jeder wird mal geplagt von Selbstzweifeln oder Unsicherheit und manche Menschen gehen dann mit der Situation so um, dass sie sich auf die Meinung anderer verlassen, was sich aber dann immer mal weder als Fehlentscheidung herausstellt. Wieder andere gehen nach ihrem Herzen und vertrauen dabei auf sich selbst, verlassen sich also nur auf sich und sind damit dann eben die Menschen, die es verstehen, der Stimme des Herzens zu lauschen und dieser zu folgen. 

Aber diese Art des Umgangs, also dem Lauschen des Herzens, muss man dann immer wieder erlernen und neu lernen. Biologisch gesehen ist das Herz eben nicht nur für wichtige Körperfunktionen verantwortlich, sondern verfügt über ein eigenes kleines Nervensystem, das Empfindungen speichern und verarbeiten kann, ihr könnt es euch wie ein kleines Gehirn vorstellen welches so auch unseren Körper beeinflusst. Das Herz nimmt also wahr und fühlt, was zwar einen medizinisch noch recht neue Erkenntnis ist, erklärt natürlich den Topos des "Hören auf das Herz" und so kann es uns auch führen, wenn wir das Hören auf unser Herz können. 

Den Weg, seinem eigenen Herzen zu folgen, ist - wie bereits geschrieben - ein Topos, den es schon sehr lange in der Geschichte gibt. Schon Leonardo da Vinci sagte: "Das wahre Wissen kommt immer aus dem Herzen" und sprach somit das aus, was in der Menschheit schon immer sehr große Bedeutung hatte und zwar das sich selber finden und vertrauen. 

Das wahre Wissen kommt immer aus dem Herzen.
– Leonardo da Vinci

Wenn wir also beginnen, unserer Stimme im Inneren zu vertrauen, dann lernen wir gleichzeitig, dass wir uns selber vertrauen können. Das erfordert aber Übung und eben auch Geduld, weil das Erlernen ähnlich lange dauern kann wie beispielsweise das Erlernen des Autofahrens. Rückschläge kann es geben, aber wenn man den Weg einmal gefunden hat, kann man ihn immer wieder nutzen. 

Ein Vorteil ist vor allem, dass das Herz immer dazu rät, was man selber möchte, man lebt das aus, was man gerne möchte und nicht von äußeren Einflüssen bestimmt wird. So macht man das, was wirklich dem eigenen Wesen entspricht und eben nicht das, was verlangt oder erwartet wird. 
Man muss sich dabei immer vor Augen halten, es ist das eigene Leben, nicht das von jemand anderen, also sollten wir das auch ausleben, was wir selber wollen. Also ist die Stimme des Herzens nicht der schlechtes Berater, aber man muss ihn auch zu nutzen wissen. 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Natürlich gibt es auch wieder etwas schönes zu gewinnen und zwar:

- 3 Blank Books "Im Land des ewigen Frühlings"
- 2 signierte Exemplare von "Im Land des ewigen Frühlings"
- 1 personalisierbare Nebenrolle im nächsten Buch - Name, Haarfarbe, Augenfarbe und Haustier werden im Buch auftauchen

Wenn ihr dabei sein wollt,
dann beantwortet bitte folgende Frage:

Wo steht das: “Man sieht nur mit dem Herzen gut.”?

(Also Hinweis, gesucht wird der Titel des Buches.)

Hier gibt es noch die Teilnahmebedingungen: ~*~ Klick ~*~

Schickt Eure Antwort an: fruehlingsgewinnspiel@gmx.de

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Blogparade:
Manja Teichner www.manjasbuchregal.de
Marie Lanfermann http://www.vielleserin.de

Alles Liebe,
Katja

Kommentare:

  1. Danke für dein tollen letzten Beitrag den ich mir auch gerne noch einmal durchgelesen habe und die Antwort die ich denke per email gesendet habe und nun ganz dolle hoffe! ;-)
    Heute zum letzten mal mein Glück für ein Print versuche

    VLG Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ein wundervoller letzter Beitrag! Das Zitat liebe ich! :-) Das ist ein ganz toller Abschluss. lg Nadine von Nannis Welt

    AntwortenLöschen

Hallo!
Ich freue mich über jeden Kommentar, als bitte schreibt gerne etwas. :-)
Egal, ob es Gedanken zu meinem Posts, Anregungen für mich sind oder einfach ein Zeichen ist, dass wir gerade das Gleiche lesen - lasst eurer Fantasie freien Lauf. :-)
Alles Liebe,
Katja