Freitag, 4. März 2016

[Blogtour] Abenteuer Halbmond von Evadeen Brickwood ~ Tag 2

Hallo ihr Lieben und Herzlich Willkommen beim 2. Blogtourtag der Blogtour zum Buch 
Abenteuer Halbmond von Evadeen Brickwood!

Ich habe heute das Thema "Hypnotische Regression" für euch. 

~ Wortbedeutung ~
Zunächst möchte ich euch erstmal das Wort auseinander nehmen, damit ihr mal wisst, wie es aus dem lateinischen übersetzt, auf deutsch bedeutet. 

=> Hypnotisch => spätlateinisch hypnoticus < griechisch hypnōtikós = einschläfernd, zu: hypnoũn = schlafen
=> Regession => abgeleitet von lateinischen regredi = zurückschreiten

Also ist die Hypnotische Regression ein schlafendes oder schläfriges Zurückschreiten. 


~ Allgemeine Erklärung ~
Die hypnotische Regression, auch Altersregression ist eine Anwendung der Hypnose, bei der die Versuchsperson ein früheres Lebensalter oder ein früheres Leben nochmals durchlebt und die in dem entsprechenden Lebensalter wahrgenommenen Gefühle durchläuft.
Es kann dabei unterschieden werden zwischen

- einem in der Hypnose verwendeten Verfahren zur Analyse und Darstellung von Kindheitserlebnissen und
- einem natürlichen Prozess des inneren Zurückgehens bei wachem Bewusstsein, zur Integration konkreter unbewältigter Kindheitserlebnisse.


~ Hypnotisches Verfahren ~
Hier wird der Proband in eine mittlere bis tiefe Trance versetzt. In diesen Stadien ist es dem Therapeuten (bzw. dem Patienten) theoretisch möglich, auf Kindheitserinnerungen zuzugreifen, die sich dem Bewusstsein des Probanden entziehen. Meistens geschieht dies laut Sigmund Freud aufgrund von Traumata oder anderen Ereignissen, die der Patient unbewusst abwehrt. Die dann gefundenen Erinnerungen können bewusst gemacht und zur weiteren Verwendung in der Therapie dienen.

Dieses Erinnern in Trance kann unterschiedliche Wahrheitskriterien aufweisen. Sie reichen von einem halbbewussten Inszenieren von teilweise nicht real erlebten Ereignissen bis hin zu einer Reaktualisierung tatsächlicher Kindheitserlebnisse mit den typischen altersbedingten Charakteristika. Dies können frühere Reflexe (Greif-, Saug-, Babinski-Reflex) sein, wie auch die alterstypischen Formen des Denkens und der Objektbeziehungen, sowie Pulsfrequenz oder Augenkoordination. Besonders bemerkenswert ist die als Folge der Altersregression angeblich auftretende Hypermnesie (das gesteigerte Erinnerungsvermögen) bezüglich Begebenheiten, die dabei vergegenwärtigt werden. Diese wird jedoch durch die Erkenntnisse der Gedächtnisforschung in Frage gestellt.


~ Anwendungsgebiete ~
Bei einer Vielzahl von Behandlungsmethoden, die die Hypnotische Regression verwenden, ergeben sich Erinnerungen, die bereits aufgrund ihrer Inhalte Zweifel an der Methode wecken. So werden auch Rückholungen von Erinnerungen an eine vermeintliche Entführung durch Außerirdische eingesetzt. Bei einer Reinkarnationstherapie wird die Hypnotische Regression dazu verwendet, Bilder und Eindrücke von früheren Reinkarnationen oder zukünftigen Leben ins Bewusstsein zu rufen. Wo bei diesen mit Hypnose und Suggestion herbeigeführten Erlebnissen Illusion und Realität liegt, ist unbestimmt. Es ist kein einziger Fall bekannt, in dem durch Hypnotische Regression bisher unbekannte Informationen übermittelt wurden. Keine einzige bisher durchgeführte Rückführung hat bislang eine unbekannte Sprache der Antike entschlüsselt oder einen Hinweis auf eine versunkene Stadt gegeben.


~ Kritik ~
Wenn ein Therapeut einen Klienten in eine Regression führt, dann steht die Frage nach dem Wahrheitsgehalt zunächst nicht zur Diskussion. Der Therapeut hat dabei nur die Aufgabe, die aufsteigenden Bilder und Gefühle zu fokussieren und den Klienten dabei zu unterstützen.

Die Hypnotische Regression wurde in den 1990er Jahren in den USA sehr häufig angewandt. Michael Yapko beschreibt in seinem Buch einige Fälle, in denen durch suggestiveFragen und unvorsichtiges Vorgehen der Therapeuten Bilder von sexuellem Missbrauch bei den Klienten suggeriert und viel zu schnell als Tatsache angenommen wurden. Die Frage, ob die in der Regression gesehenen Bilder auch der Wahrheit entsprechen, wurde oft nicht gestellt. Bevor die Klienten dazu ermutigt werden, ihre Familienmitglieder mit schweren Vorwürfen zu konfrontieren, muss die Wahrheitsfrage gestellt werden. Wenn den Angehörigen aufgrund einer Fehldiagnose der Vorwurf des sexuellen Missbrauchsgemacht wird, dann wird die Familienbeziehung extrem belastet und in vielen Fällen sogar völlig zerstört. Die Neurose des Klienten wird dann durch den Therapeuten noch weiter verstärkt.


~ Der Blogtourfahrplan ~
Tag 2: Hypnotische Regression
Tag 5: Gewinnspielauslosung auf allen Blogs


~ Das Gewinnspiel ~
Zu gewinnen gibt es für euch natürlich auch wieder was. :) 
Und zwar dieses Mal 5 E-Books von Abenteuer Halbmond. 


Um zu gewinnen, beantwortet einfach die Frage: 
Würdet ihr eine hypnotische Regression durchführen lassen?

~ Teilnahmebeingungen ~
Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen. 
Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert.
Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
Das Gewinnspiel endet am 6.3.2016 um 23:59 Uhr.


Alles Liebe,
Katja

Kommentare:

  1. Hallo,

    also es wäre sicher mal spannend zu erfahren was bei einer hypnotische Regression raus kommen würde. Aber ich hätte auch ein wenig Angst das ich nicht wieder "zurück komme".

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  2. Hallo guten Abend,
    das ist wieder ein toller Beitrag von dir. Hm, ich würde eher keine hypnotische Regression ausprobieren. Ich kann es mir garnicht vorstellen, wie man es letztendlich wahrnimmt. Diesbezüglich bin ich dann der Angsthase.
    Liebe Grüße Bettina Hertz
    bettinahertz66@googlemail.com

    AntwortenLöschen

Hallo!
Ich freue mich über jeden Kommentar, als bitte schreibt gerne etwas. :-)
Egal, ob es Gedanken zu meinem Posts, Anregungen für mich sind oder einfach ein Zeichen ist, dass wir gerade das Gleiche lesen - lasst eurer Fantasie freien Lauf. :-)
Alles Liebe,
Katja