Freitag, 4. Januar 2019

[Rezension] Miriam Steyer - Die kleinen Momente

Beschreibung:
Eines Tages fällt Henri Dupont in dem kleinen Pariser Fotogeschäft "Les petits moments" – "Die kleinen Momente" ein Foto in die Hände, das im Automaten vergessen wurde. Er verliebt sich sofort in die hübsche Frau mit den dunklen Haaren und dem bezaubernden Lächeln. Henri behält das Foto und macht sich mithilfe von Freunden, Nachbarn und Fremden quer durch Paris auf die Suche nach der schönen Unbekannten. Und wie durch ein Wunder findet er sie – doch ist da vielleicht schon alles zu spät?

Details:
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1614 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 148 Seiten
Verlag: Forever by Ullstein (1. September 2015)
Sprache: Deutsch
ASIN: B0142V3TJQ

Eigene Meinung: 
Das Cover des Buches ist wirklich süss gemacht, es zeigt ein grosses Herz und im Hintergrund einen kleinen Eiffelturm, was gleichzeitig auch andeutet, dass die Geschichte in Paris spielt, was an sich eine romantische Stadt ist. 
Henri findet ein vergessenes Foto einer dunkelhaarigen Frau, deren Lächeln ihn sofort verzaubert, doch wo soll er die hübsche Unbekannte vom dem Bild finden? Henri begibt sich auf die Suche durch Paris und mithilfe von vielen Menschen in seiner Umgebung findet er sie schliessen - doch es ist vielleicht schon alles zu spät... 
Miriam Steyer schreibt sehr flüssig und sehr romantisch, manchmal sind ihre Handlungsstränge etwas zu knapp gehalten, aber das stört nicht weiter, es sind ja auch nur 148 Taschenbuchseite, die die Geschichte füllt. Obwohl es nur eine Kurzgeschichte ist, hat man den Eindruck, dass Miriam Steyer an keiner Stelle hetzt oder etwas wichtiges vergisst, aber manchmal bleibt sie eben nur an der Oberfläche, was etwas schade ist, weil Henri ist als Charakter sehr spannend. Allerdings ist der Stil noch nicht ganz ausgereift, aber das kommt sicher noch, es ist ja ihr erstes Buch. 
Das Seting des Buches ist mit dem Ort Paris natürlich passend zur Geschichte gewählt und auch die Geschichte um das Bild ist wirklich geschickt ausgedacht, man fällt an sich mitten in die Geschichte und in das Leben von Henri hinein. 

Fazit:
Die kleinen Momente ist eine sehr süsse Kurzgeschichte vor der romantischen Kulisse von Paris. Henri ist ein sehr spannender Charakter, der immer wieder neue Facetten aufdeckt und 
Miriam Steyer´s Stil ist wirklich schön, aber er ist noch etwas ungeschliffen, was sicher daran liegt, dass das ihr erstes Buch ist, aber man erkennt das Talent, was in dem Schreibstil steckt, auch ist der Rahmen der Geschichte sehr geschickt gelegt. Leider bleibt das Buch etwas zu sehr an der Oberfläche, was die Geschichte etwas abflacht. 

Dafür gibt es 4 Rosen:

Danke an den Forever by Ullstein und Netgallery für die Stellung des Rezensionsexemplars. 

Kommentare:

  1. Hallo Katja :)

    Mich hat das schöne Cover des Buches gerade direkt angesprochen, deshalb war ich neugierig, was du dazu schreibst :) Paris ist ein toller Schauplatz für ein Buch, gerade wenn man selbst einmal dort war ♥ Warst du auch schon mal in der Stadt? Die Story hört sich auf jeden Fall sehr niedlich an, vielleicht packe ich das Buch auch noch auf meine Wunschliste, immerhin ist es nur eine Kurzgeschichte, die man schnell mal irgendwo dazwischen quetschen kann :) Wie bist du denn auf das Buch aufmerksam geworden?

    Vielen Dank für die tolle Rezension. Hier bleibe ich gerne als regelmässige Leserin und hoffentlich kann ich so noch ein paar tolle neue Bücher entdecken :)

    Liebe Grüsse
    paperlove

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Paperlove,
    toller Blog, deinem folge ich auch gleich mal.
    Ja, ich war schon mal in Paris, aber das ist schon gute 10 Jahre her, da wird es mal wieder Zeit. Aber man kommt wirklich schnell durch das Buch, also lese es unbedingt.
    Alles Liebe,
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hui, danke, das ist ja lieb :)

      Schön, dass du schon mal da warst. Bei mir ist es jetzt auch schon wieder über 5 Jahre her, seitdem ich zum ersten und bisher einzigen Mal da gewesen bin. Eine wirklich schöne Stadt :)

      LG

      Löschen
    2. Hallo Paperlove,
      ich bin einfach nur offen, das ist alles.
      Paris würde ich gerne mal wiedersehen, vielleicht klappt es in den nächsten Monaten, schauen wir mal. Aber die Stadt ist wirklich wunderbar.
      Alles Liebe,
      Katja

      Löschen

=============================================================================================
Schön, das Du hier bist!
Über Deine Kommis freue ich mich natürlich sehr. Schreib doch einfach was Dir auf der Seele brennt.
Alles Liebe,
Katja
=============================================================================================
Mit der Abgabe eines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung der Daten gemäß des DSGVO einverstanden.
Ein Widerspruch gegen die Verarbeitung ist jederzeit möglich.
=============================================================================================