Dienstag, 13. Mai 2014

Gemeinsam lesen #17

 
Hallo ihr Lieben,
heute mache ich mal wieder bei Gemeinsam lesen mit. 
Die Aktion hat Asaviels ins Leben gerufen und die Fragen können auch alle nach dem Dienstag beantwortet werden. Also wer Lust hat, hier geht es zum aktuellen Post: 
 
 1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade "Straßenblues" von Christine Fehér und bin auf Seite 64 von 189.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Ob niemand die beiden vermisst?" (S. 64)

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? 
(Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Also ich habe da mal wieder ein Buch erwischt, was mich nicht richtig erreicht. Eigentlich mag ich ja die Jugendbücher, die sich auch gerade mit Jugendlichen befasst, die anderes sind. 
Aber leider packt mich dieses Buch nicht besonders und das ist eigentlich schade...

4.Du hast Gelegenheit dem Protagonisten/der Protagonistin (Hauptcharakter) genau eine Frage zu stellen. Welche wäre das? Gerne mit Begründung. 
Ich würde Maxi gerne fragen, warum sie sich nicht an Miram (das ist die Lehramtsreferendarin an ihrer Schule) nicht um Hilfe bittet, wenn sie ihr schon Hilfe anbiete?
Ich meine, Maxi hat einige Probleme mit dem neuen Freund ihrer Mutter, aber anstatt die mal anzugehen und sich an Miriam zu wenden, haut Maxi einfach mit Ronny ab. 

Was lest ihr denn gerade?
Kennt ihr "Straßenblues"? Wenn ja, wie fandet ihr es?

Alles Liebe,
Katja

1 Kommentar:

  1. Schade dass dir das Buch doch nicht so gut gefällt, das Cover finde ich recht hübsch und eigentlich klingt es ganz interessant. ABer manchmal hat man das bei Büchern einfach, dass die einen nicht erreichen...
    Trotzdem noch viel Spaß mit deiner Lektüre.
    LG Anja aka icesez von Librovision

    AntwortenLöschen

Hallo!
Ich freue mich über jeden Kommentar, als bitte schreibt gerne etwas. :-)
Egal, ob es Gedanken zu meinem Posts, Anregungen für mich sind oder einfach ein Zeichen ist, dass wir gerade das Gleiche lesen - lasst eurer Fantasie freien Lauf. :-)
Alles Liebe,
Katja