Dienstag, 25. Februar 2014

Elizabeth Craft & Sarah Fain - Wie vier Schwestern

Beschreibung auf dem Büchrücken: 
Sophie, Harper, Becca und Kate sind beste Freundinnen, seit sie denken können. Doch nach der Schule trennen sich ihre Wege: Anstatt aufs College zu gehen, versucht jede ein Jahr lang, ihren ganz eigenen Traum zu verwirklichen. Dadurch gerät mehr in Bewegung, als sie glaubten...

Details: 
Gebundene Ausgabe: 416 Seiten
Verlag: cbj (16. Februar 2009)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3570132757
ISBN-13: 978-3570132753
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
Originaltitel: Bass Ackwards and Belly up
Größe und/oder Gewicht: 21,8 x 14,4 x 4 cm
Teil einer Reihe? - Nein.

Eigene Meinung: 
Es gibt Bücher, die liest man aus einer Laune heraus, so war es bei dieser "SuB-Leiche" auch. Es ging in der Beschreibung um Lebensträume und da ich immer auf diese Momente im Leben aus bin, in denen man wirklich weiß, was man gerne möchte, konnte ich diese Buch nicht stehen lassen. 

Sophie, Harper, Becca und Kate sind beste Freundinnen, die eigentlich in vielen Dingen unterschiedlicher nicht sein könnten, aber trotzdem zusammenhalten wie Pech und Schwefel. Als Harper an dem Abend, bevor die erste an ihr College aufbrechen will, die Bombe platzen lässt, dass sie nicht aufs College geht, sondern an ihrem großen Gesellschaftsroman schreiben will und versuchen möchte, diesen in einem Jahr fertig zu stellen. Mit dieser Aussage beginnen auch die anderen drei über ihre Zukunft nachzudenken und jede beschließt für sich, ihrem Traum für ein Jahr nachzugehen. Sophie versucht in Los Angeles ihren Traum von der Schauspielerin zu erfüllen. Kate reist durch die Welt um sich auf die Suche nach ihrem Traum zu machen und Becca ist die einzige, die bei ihren ursprüunglichen Plänen bleibt und auf die Skischule geht, auf die sich immer gehen wollte. 

Als Leser begleitet man vier junge Frauen, die ihrem Traum folgen und dabei mehr zu sich selbst finden. Allerdings kommt mir beim Lesen einiges zu "glatt" vor, weil es einfach manche Zufälle gibt, die manchmal einfach zu viel sind. Das finde ich schade, weil das Buch an sich wirklich gut ist und ein paar Momente weniger, in dem es "zu einfach" ist, wäre für das Buch wirklich förderlich gewesen. Das ist es, was mich etwas beim Lesen gestört hat und was mich

Der Schreibstil von Craft & Fain ist lustig und kurzweilig. Beim Lesen bekommt man nicht das Gefühl, dass es irgendwie langweilig oder zu detailiert wird. Der Leser wechselt immer wieder zwischen den  Freundinnen Sophie, Harper, Becca und Kate hin und her, was sehr gleichmäßig verteilt ist und man kann so die vier Freundinnen und ihren Weg wirklich gut begleiten. 

Das vom Verlag empfohlene Alter zwischen 12 - 15 Jahren finde ich gut gewählt, aber es ist auch für ältere Leser geeignet. Man sollte nur dann eben nicht zu hohe Erwartungen an das Buch haben, weil es eben für eine jüngere Lesegruppe zugeschnitten ist.

Fazit: 
Ein tolles Buch über Träume und deren Erfüllung, das zeigt, dass man manchmal einfach seinem Traum nachgehen muss, um sich selber besser kennenzulernen. 
Das Buch eignet sich absolut für Leser zwischen 12 - 15 Jahren, aber sie können auch älter als 15 sein. 
Das Buch hat ein paar kleine Schwächen, weswegen es einen Punkt Abzug gab, weil manche Sachen sich einfach zu einfach gestalten, aber das hängt wohl auch etwas mit dem Alter der Leser ab. 
Im großen und ganzen aber ein tolles Buch über den Start ins Leben und auch darüber, was alles dabei schief gehen kann.

Dafür gibt es 4 Rosen:

Kommentare:

  1. Hey Du, ich bin über google auf deinen Blog aufmerksam geworden und mag deine Rezensionen sehr. Daher bleib ich dir auch als Leserin hier. Vielleicht magst du ja auch mal bei mir vorbeischauen? Lg Petra www.papierundtintenwelten.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra!
      Danke für dein Lob, das freut mich sehr. Schön, dass du als Leserin hier bleibst.
      Gerne besuche ich dich.
      Alles Liebe,
      Katja

      Löschen

Hallo!
Ich freue mich über jeden Kommentar, als bitte schreibt gerne etwas. :-)
Egal, ob es Gedanken zu meinem Posts, Anregungen für mich sind oder einfach ein Zeichen ist, dass wir gerade das Gleiche lesen - lasst eurer Fantasie freien Lauf. :-)
Alles Liebe,
Katja