Dienstag, 24. Mai 2016

[Leserunde] Anne Eliot - Almost

Hallo ihr Lieben,

ihr habt es sicher schon in den Neuzgängen gesehen, dass ich bei Lovelybooks ein Exemplar für die Leserunde bekommen habe und an der Leserunde möchte ich euch auch teilhaben lassen. 
Die Rezension verlinke ich euch dann am Ende. :)

Ich weisse darauf hin, dass die verschiedenen Leseabschnitte Spioler enthalten, also nicht weiterlesen, wenn ihr das Buch noch nicht kennt. ;)

Meinung zur Leseprobe:
Die Leseprobe hat mich neugierig gemacht und ich wollte gerne wissen, wie es mit dem Deal zwischen Jess und Gray weitergeht und wie sich die Verwicklung entwickeln. :)

Meinung zum Cover:
Ich mag das Cover total, der tiefgründige Blick des Mädchen tut es mir echt an und ich finde auch, dass das Cover zwar schlicht ist, aber trotzdem eine Aussage hat. :)

1. Leseabschnitt (S. 5 - 99)
Zunächst habe ich mich in die Geschichte recht gut eingelesen, man fällt etwas in die Geschichte rein, aber das stört nicht weiter. 
Angenehm finde ich gleich zu Beginn den Schreibstil. Er ist nicht zu temporeich, beschreibt viele Details und macht das "Bilder-im-Kopf-Entstehen" leicht. Ich finde auch den Wechsel der Perspektive echt super. :)
Jess bleibt mir noch etwas ein Rätsel, da finde ich Gray etwas offener, aber das ändert sich - denke ich mal - noch. Das Geheimnis klingt schon an, ich bin gespannt, wie es da weitergeht. 
Den Deal zwischen den beiden finde ich echt eine klasse Idee, ich finde, da haben sich beide eine gute Position gesucht. Das macht die Geschichte echt interessant. :) Ich habe mich gefragt, ob ich sowas machen würde, konnte aber nicht wirklich eine Antwort für mich finden. 
Geekstuff ist für mich noch etwas ein Fragezeichen, aber das klärt sich sicher noch. So richtig habe ich noch nicht erfasst, was da gemacht wird.

2. Leseabschnitt (S. 100 - 194)
Der Schreibstil gefällt mir immer besser, die Witzigkeit des Moments macht mich echt happy und so liest sich das Buch auch echt gut weg. :)
Jetzt lüftet sich auch langsam etwas das Geheimnis um Gray, also ich habe da schon eine Idee, wie das weitergehen könnte, möchte mich aber überraschen lassen. 
Jess und Gray scheinen echt ein gutes Paar abzugeben, zumindest wenn man die Reaktion der Freunde und der Familie so liest. Ich glaube aber auch, dass beide echt gut zusammenpassen. :) Interessant finde ich auch, dass es beide doch so gut schaffen, alle zu täuschen, aber Lügen sind deswegen noch lange nicht die Wahrheit.
Das Praktium finde ich aber an sich recht langweilig, wenn ich ehrlich bin, aber die Werbegeschenke habe echt was. Sowas bekommt man ja auch nicht alle Tage.

3. Leseabschnitt (S. 195 - 277)
Also inzwischen entwirrt sich Jess immer weiter für mich, was mich echt freut, weil sie und auch Gray wachsen mir schon an Herz, auch wenn es beide in ihrem Leben nicht immer so einfach haben / hatten.
Die Autorin schafft es auch, die Beziehung so wahnsinnig süss darzustellen. Sie wissen ja beide, was sie wollen, schaffen es aber nicht, dass auch mal auszusprechen, was ich echt schade, aber auch echt süss finde. :D Eigentlich bin ich nicht so für Hin und Her, aber hier kommt es nicht kitschig oder so rüber, sondern eher wie ein Streit unter Liebenden, was Jess und Gray ja auch nach aussen hin sind. :)

4. Leseabschnitt (S. 278 - 377)
Juhu - der erste Kuss ist gefallen. Ich hatte schon Angst, das passiert gar nicht mehr, aber nun war es so weit und das ist echt super. :) Ich fand Jess´Reaktion so toll, dass sie dann gleich abgeschreckt ist. Das muss man auch erstmal so empfinden. 
Corey kann ich nicht ab und ich glaube, Gray sollte nun auch endlich Farbe bekennen, was wirklich vor 3 Jahre geschah und welche Geheimnis er vor Jess hat. Nun wissen es ja auch schon die Eltern von Jess und ich hoffe, dass Gray es ihr sagen kann und nicht, dass sie es von ihren Eltern erfährt. 
Die Geschichte nimmt jetzt nochmal richtig Fahrt auf und das ist echt super. Ich finde, das macht das alles etwas interessanter, weil sich eben gerade die Ereignisse etwas überschlagen und überkreuzen. 

5. Leseabschnitt (S. 378 - 458)
Mmh, Buch zugeklappt und erstmal durchatmen. Der letzte Abschnitt hatte es schon in sich. Was sich im letzten Leseabschnitt schon etwas abzeichnete, ist nun doch wahr geworden. 
Jess weiss nun über alles Bescheid, aber sie kann verzeihen. Gray ist auch jemand, der man das verzeihen muss und auch seine verunglückten Versuche, es Jess zu sagen, sind ein Zeichen für seine Unsicherheit. 
Jess Reaktion finde ich total verständlich, aber auch, dass sie erstmal darüber nachdenken muss, weil Gray ja nicht so wirklich unschuldig an der Situation in ihrem Leben ist. 
Die Liebesgeschichte rund um Jess und Gray fand ich echt super schön, auch wenn sie manchmal etwas ruhig war, aber das war deswegen nicht langweilig und das ist wichtig. :)

Fazit:
Link zur Rezension: ~*~ Klick ~*~ 

Alles Liebe,
Katja

1 Kommentar:

  1. Ein interessantes Experiment, die Abschnitte der leserunde reinzustellen - hat mir gefallen! Das Buch wurde dadurch rund und der Schreibstil,der oft am Ende erwähnt wird, kommt bei dieser Form klarer raus. Ich hab das Buch nich gelesen, aber ich finde nicht, dass du zuviel verraten hast, denn das große Geheimnis bleibt bewahrt.

    Blöde finde ich bei Leseabschnitten, dass manchmal die Seitenzahl, aber nicht die nr. der Kapitel angegeben ist - unter Seiten kann ich mir weniger vorstellen als unter Kapitel. Aber du kannst nix dafür :-)

    AntwortenLöschen

Hallo!
Ich freue mich über jeden Kommentar, als bitte schreibt gerne etwas. :-)
Egal, ob es Gedanken zu meinem Posts, Anregungen für mich sind oder einfach ein Zeichen ist, dass wir gerade das Gleiche lesen - lasst eurer Fantasie freien Lauf. :-)
Alles Liebe,
Katja