Donnerstag, 2. Mai 2019

[Rezension] Jean P. - Katjuscha

Beschreibung:
Die Private Ermittlerin Svetlana Alexandrova gerät bei Recherchen in einer Kurklinik auf die Spur eines internationalen Frauenhändlerrings. Als Svetlana plötzlich verschwindet, beginnt eine fieberhafte Suche nach ihr. Ist der Direktor der Klinik einer der Drahtzieher? Nachdem Interpol die Suche aufgegeben hat, beginnt Svetlanas Freund Boris zusammen mit einer Reporterin der Sache auf eigene Faust nachzugehen. Die Spur führt ihn über Istanbul, Sewastopol, Saudi-Arabien bis nach Moskau – mitten hinein in ein dunkles Familiengeheimnis. Mehr und mehr breiten sich Hoffnungslosigkeit und Verzweiflung aus. Doch Boris und Svetlana verbindet eine unglaubliche Fähigkeit ...

Details: 
Format: Kindle Ausgabe / Taschenbuch
Dateigröße: 1634 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 193 Seiten
Verlag: telegonos-publishing; Auflage: 1 (25. März 2019)
Sprache: Deutsch
ASIN: B07NRRN4F6

Eigene Meinung:
Das Cover ist total schön, die Frau auf dem Cover, auch die Kombination aus Schwarz und Rot hat in meinen Augen etwas, so wirkt das Cover sehr spannend. Die Schriftart des Titels ist auch passend, sie ist etwas auf älter gemacht, aber das passt sehr gut zu dem Cover.
Immer wieder verschwinden Frauen und keiner weiss, wohin. Sventlana, eine junge Ermittlerin, hat die Spur eines Frauenhändlerrings bis in eine Kurklink verfolgt und dann verschwindet sie plötzlich. Da Interpol machtlos zu sein scheint, beginnen Svetlanas Freund Boris zusammen mit einer Reporterin die Suche und steigen dabei nicht nur die Abgründe des Frauenhändlerrings hinab...
 Der Schreibstil ist wirklich gut, man muss nur aufpassen, dass man mit den ganzen Personen und Handlungssträngen nicht durcheinander kommt, weil da ist in dem Buch wirklich viel los. Man muss einfach schauen, dass man immer direkt am Ball bleibt, weil sonst verpasst man etwas. Zu dem grossen Personenstab im Buch kommt noch, dass das Buch auf verschiedenen zeitlichen Ebenen spielt, was es zusätzlich etwas schwierig macht, wirklich in der Buch reinzukommen, aber man schafft es, wenn man sich komplett auf die Geschichte einlässt. Allerdings braucht man dafür einige Kapitel Zeit, die sollte man sich aber auch nehmen. 
Der Thriller ist an sich eine Mischung aus Thriller, Erotikszenen (die teilweise sehr genau ausgeführt werden), Agentenroman und Fantasy, so könnte man ihn einordnen, er passt nicht in die gängigen Schubladen, aber gerade das macht das Lesen spannend, weil man die Wendungen im Buch nicht erahnen kann. 

Fazit:
Jean P. schafft mit Katjuscha einen spannenden Thriller, der einen Genrenmix in sich trägt, den man erstmal nicht erwartet, aber der überrascht, aber nie abgehoben wirkt. Die Personenanzahl und auch die verschiedenen zeitlichen Ebenen verwirren aber etwas, man muss sich wirklich sehr konzentrieren, damit man nicht durcheinander kommt, auch die Folterszenen hätte etwas gekürzt werden können, das gibt leider etwas Abzüge in der B-Note, aber trotzdem ein sehr lesenswertes Buch, was eine sehr tief in ein düstere Welt führt, die sonst dem Auge verborgen bleibt. 
Nur sollte man gewarnt sein, das Buch ist nichts für Zartbesaitete. 

Dafür gibt es 4 Rosen:
Danke an Jean P. für die Leserunde auf Lovelybooks.

Kommentare:

  1. Hallo liebe Katja,

    hi..hi..was ist denn die B-Note bei Dir jetzt?

    Schönen Freitag..LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karin,
      die B-Note ist die Umsetzung, die ist manchmal eben nicht das, was man sich so vorstellt.
      Alles Liebe,
      Katja

      Löschen
  2. Ja, das mit der "B-Note" würde mich auch noch interessieren? Ansonsten herzlichen Dank für die Stellungnahme! Herzliche Grüße Jean

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jean,
      die B-Note ist die Umsetzung, die ist manchmal eben nicht das, was man sich so vorstellt. Aber trotzdem ist das Buch eine Empfehlung wert.
      Alles Liebe,
      Katja

      Löschen

=============================================================================================
Schön, das Du hier bist!
Über Deine Kommis freue ich mich natürlich sehr. Schreib doch einfach was Dir auf der Seele brennt.
Alles Liebe,
Katja
=============================================================================================
Mit der Abgabe eines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung der Daten gemäß des DSGVO einverstanden.
Ein Widerspruch gegen die Verarbeitung ist jederzeit möglich.
=============================================================================================