Mittwoch, 12. Juni 2019

[Gegen das Vergessen] Anne Frank wäre heute 90 Jahre alt geworden...

Anne Frank - Bildquelle: FAZ
Heute - am 12. Juni 2019 - wäre Annelies Marie „Anne“ Frank 90 Jahre alt geworden. Mit ihrem Ziel, Journalistin oder Schriftstellerin zu werden, hat sie Menschen auf der ganzen Welt in ihren Bann gezogen, denn ihre fiktive Freundin "Kitty", ihr Tagebuch, was sie im Versteck, welches in der Prinsengracht 263 in Amsterdam war, geführt hat, bewegt seit seiner Veröffentlichung Millionen Menschen auf der ganzen Welt. Es ist nicht nur Pflichtlektüre in der Schule und UNESCO Weltkulturerbe, es ist vor allem ein Zeitdokument von einem Schicksal, was Millionen andere Menschen in der Zeit des Holocaust auch ereilt hat, aber es steht stellvertretend für alle diese jungen Menschen, die ihr Leben für eine perfide Idee lassen mussten. 
Ich habe heute lange überlegt, wie ich diese kleinen Beitrag im Gedenken an dieses mutige Mädchen beginne und habe ihn auch immer wieder geändert, aber ich glaube, dass ich euch einfach erzähle, wie ich zu Anne Frank und ihrem Tagebuch gekommen bin. 
Meine erste Begegnung mit dem Tagebuch der Anne Frank hatte ich schon früh, mit etwa 9 Jahren, mein Opa - der selber sehr geschichtsbegeistert war - schenke es mir zu Ostern und ich kann mich noch an den empörten Blick meiner Oma erinnern, weil sie meinte, ich wäre zu jung für dieses Buch. 
Aber jeder kennt das sicher selber, gerade dann will man wissen, was hinter dem Buch steckt und weil es scheinbar verboten scheint, so war es bei mir natürlich auch und ich kann mich erinnern, dass es mich schlaflos gemacht hat, weil ich nicht verstehen konnte, dass Menschen andere Menschen in Konzentrationslager sperren, nur weil sie einen anderen Glauben haben, die wirklichen Zusammenhänge zu dem Buch habe ich erst nach Jahren begriffen und auch, warum Menschen scheinbar gegen den Verstand handeln. 
Die Ausgabe, die ich damals geschenkt bekam, gibt es heute immer noch, aber inzwischen habe ich auch wissenschaftliche Ausgaben zu dem Buch, die ich vor allem in meinem Studium gebraucht habe. 
Bildquelle: Fischer Verlage
Da ich den Tag über immer wieder Artikel über Anne Franks Tagebuch gelesen habe, auch, dass die zwei bisher verklebten Seiten entschlüsselt werden konnte und neue wissenschaftliche Auflagen erscheinen sollen, lassen den Wirbel um Anne Frank nicht abklingeln, aber das ist auch wichtig, weil sie einfach eine junge Frau war, die ihre Träume leben wollte, sie aber durch die Umstände aus dem Leben gerissen hat und trotzdem ist ihr Tagebuch heute wichtiger und aktueller denn je. 

Gegen das Vergessen - für Vielfalt,
Alles Liebe,
Katja

Keine Kommentare:

Kommentar posten

=============================================================================================
Schön, das Du hier bist!
Über Deine Kommis freue ich mich natürlich sehr. Schreib doch einfach was Dir auf der Seele brennt.
Alles Liebe,
Katja
=============================================================================================
Mit der Abgabe eines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung der Daten gemäß des DSGVO einverstanden.
Ein Widerspruch gegen die Verarbeitung ist jederzeit möglich.
=============================================================================================